Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Mein Venedig (detebe) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mein Venedig (detebe) Broschiert – 22. Mai 2007

3.5 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 10,00 EUR 4,44
65 neu ab EUR 10,00 4 gebraucht ab EUR 4,44

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Mein Venedig (detebe)
  • +
  • Bei den Brunettis zu Gast: Rezepte von Roberta Pianaro und kulinarische Geschichten von Donna Leon
  • +
  • Mit Brunetti durch Venedig
Gesamtpreis: EUR 48,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, lebt seit 1965 im Ausland. Sie arbeitete als Reiseleiterin in Rom, als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin an amerikanischen Schulen in der Schweiz, im Iran, in China und Saudi-Arabien. 1981 zog Donna Leon nach Venedig. Die ›Brunetti‹-Romane machten sie weltberühmt, doch die Barockmusik ist ihr nicht weniger wichtig. Sie förderte zahlreiche Einspielungen, neu das Orchester ›Il Pomo d’Oro‹. Heute lebt sie in Venedig und in der Schweiz.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Man merkt es in jedem Satz: Donna Leon liebt Venedig, ja sie lebt es sogar! Doch scheint sich dieses Verhältnis zu einer eigenartigen Hassliebe zu entwickeln, beschreibt sie ihre" Stadt und deren Bevölkerung (wenn man es genauer betrachtet meist nur die männliche) doch immer etwas abwertend, gnadenlos und meist sogar zynisch. Aber das sind wir ja bei ihr schon gewohnt und nehmen es ihr deshalb auch nicht krumm.

Aber in allen Miniaturen ist auch immer (wenn auch unterschwellig) die Liebe zu Italien und den Menschen dieses wunderbaren Landes heraus zu hören: sie skizziert in allen Sequenzen alles und jede(n) voller Zärtlichkeit, Einfühlungsvermögen und einer wunderbaren Prise Poesie.

Schade nur, dass diese Miniaturen bereits alle in ihren drei Nicht-Brunetti-Büchern publiziert wurden, teilweise sogar doppelt. Auf diese Weise wird man leider um ein neues Lese-Erlebnis gebracht und kommt sich irgendwie geneppt vor. Warum soll ich für bereits bekanntes, recyceltes auch noch Geld ausgeben?
Kommentar 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Amazon-Kunde VINE-PRODUKTTESTER am 15. März 2016
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Interessant, weil man mehr über eine Schriftstellerin erfährt, die in ihren Venedig-Krimis den Eindruck erweckt, sie liebe diese schwierige Stadt rückhaltllos. Hier versammelt Donna Leon Liebe und schonungslose Kritik mit spitzer Feder.Ein Punkt weniger, weil es ein sehr dünnes Büchlein ist. Ich habe es gern gelesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sina Gerritsen TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. Januar 2009
Format: Audio CD
Als alter Hannelore Hoger Fan u. Venedig Liebhaberin beschloß ich eines Tages mir von Donna Leon die CD "Mein Venedig" zu kaufen. In den letzten Tagen habe ich sie mir nun stückweise angehört immer mal wieder u. ich muß sagen, sie hat mir sehr, sehr gut gefallen !!!
Schade nur, daß sie so kurz war !!!
Da ist zunächst einmal Hannelore Hogers schmeichelnde Stimme mit der sie den ZuhörerIN für sich einnimmt, man lauscht ihr gerne.
Dazu kommen noch die interessanten, zuweilen kuriosen Geschichten von Donna Leon, die allesamt keine erfundenen sind, sondern reale Beobachtungen aus dem Privatleben von Donna Leon in Venedig ihrem Wohnort. Das alles ergibt eine Mischung, der man sich gar nicht entziehen möchte, man giert förmlich immer weiter nach Berichten aus dem fernen Venedig, doch leider ist es wie bei dem berühmten Lied, alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei...
Schade !!!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Sorry, Donna Leon.
Obwohl ich begeisterter Leser der Brunetti-Romane bin, kann ich mich nur der Meinung anschließen, daß " Mein Venedig" nicht zu den Büchern gehört, die ich 2 Mal lesen würde. Ich habe auch keinen Roman erwartet, jedoch von der Liebe zu Venedig, der Stadt, in der die Autorin schon so lange lebt, merkt man hier nichts! Natürlich haben auch Orte, die man liebt, Fehler und Tücken und unschöne Seiten, die kann man auch gerne beschreiben. Aber hier wartet man doch irgendwie auf eine "Art von happy end" sprich: ein Resumee - trotz der vielen kleinen oder größeren Ärgernisse liebe ich diese Stadt. Das kam höchstens auf Seite 1 und 2 vor, in der Leon berichtet, daß sie es genießt, daß Venedig autofrei ist.Ansonsten werde ich treu ihre Romane weiterlesen, die auch sehr gut und spannend sind. Aber " Mein Venedig! ist leider, in meinen Augen, enttäuschend und den Preis von € 7,90 nicht im geringsten Wert.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Man merkt es in jedem Satz: Donna Leon liebt und lebt Venedig! Doch scheint sich dieses Verhältnis zu einer eigenartigen Hassliebe zu entwickeln, denn sie beschreibt „ihre" Stadt und deren Bevölkerung (wenn man es genauer betrachtet meist nur die männliche) etwas abwertend, gnadenlos und mit einem guten Schuss Zynismus. Aber das sind wir ja bei ihr schon gewohnt und gehört irgendwie zum guten Ton.
Aber in allen Miniaturen ist auch immer (wenn auch unterschwellig) die Liebe zu Italien und den Menschen heraus zu hören: sie skizziert in allen Sequenzen alles und jede(n) mit viel Zärtlichkeit, Einfühlungsvermögen und einer Prise Poesie.
Schade nur, dass diese elf Miniaturen bereits alle in ihren drei Nicht-Brunetti-Büchern publiziert wurden, teilweise sogar doppelt. Auf diese Weise wird man leider um ein ganz neues Hörerlebnis gebracht, denn Hannelore Hoger zuzuhören ist ein wirkliches Erlebnis, so getragen und bestimmt zelebriert die Schauspielerin diese Texte mit ihrer tollen Stimme.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
DONNA-LEON-Fans sollten wissen, daß die Texte hier zweit- oder sogar drittverwertet erschienen sind, Venedig-Fans entdecken mit dieser Broschüre vielleicht etwas Neues.

Mit erstaunlicher Offenheit, die Nicht-Amerikaner wahrscheinlich für Wahrhaftigkeit/Ehrlichkeit halten, schreibt DONNA LEON nicht nur Krimis, sondern eben auch über Alltagserlebnisse und -beobachtungen. Übrigens: Der angebliche Ausblick aus ihrer Wohnung (S. 48) ist so nicht möglich: "Wenn man nach rechts blickte, sah man den oberen Teil der Fassade von Santi Giovanni e Paolo, geradeaus den fernen Glockenturm von San Francesco della Vigna". Oder ist hier nur schlecht aus dem Amerikanischen übersetzt worden: Wenn rechts Santi Giovanni e Paolo (Zanipolo) liegt, sieht man geradeaus auf die nördliche LAGUNE. Ist vielleicht gemeint, daß San Francesco della Vigna geradeaus östlich hinter Zanipolo gelegen sei? Dem ist so und daher wäre tatsächlich - wenn man westlich von Zanipolo in einem genügend hohen Haus wohnte - im Prinzip geradeaus hinter der Fassade von Santi Giovanni e Paolo der Glockenturm von San Francesco della Vigna zu sehen. Nur: Solche hohen Häuser, von denen man über Zanipolo hinwegsehen könnte, gibt es nicht!

DONNA LEONs kleine amüsanten Geschichten verlören hier nichts, würde man darin das Wort "Venedig"und seine Ableitungen tilgen. Das liegt vielleicht daran, daß sie sich - wie man hört - in der venezianischen Gesellschaft rar macht und daher wenig von dem täglichen Klatsch und Ähnlichem erfährt, was Venedig-Kenner-und-Liebhaber so gern in ihren Texten verwursten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden