Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 6,95
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von GMFT
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mein Leben für die Wirtschaft. Autobiografie Gebundene Ausgabe – 17. September 2007

3.5 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99 EUR 0,50
9 neu ab EUR 8,99 36 gebraucht ab EUR 0,50 2 Sammlerstück ab EUR 7,99
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ein Wort von ihm konnte Kurse bewegen, Märkte verändern und Politik lenken. Sagt man ihm nach. Andererseits ist er auch ein Meister der Andeutungen gewesen. Seine Worte wurden gedreht und gewendet, um ihnen Erkenntnisse zu entlocken, die es erlauben, künftige Entwicklungen vorauszusagen. Die Rede ist von Alan Greenspan, der achtzehn Jahre lang Vorsitzender der amerikanischen Notenbank Federal Reserve System war und als bekanntester Banker der Welt gilt.

Nun hat Greenspan seine Memoiren geschrieben, die sich nicht in rätselhaften Worten oder bloßen Andeutungen erschöpfen. Er berichtet aus seinem Leben, das beruflich als Jazzmusiker begann, ihn dann jedoch in die Wirtschaft und Politik führte: Bevor Greenspan Notenbankchef wurde, war er als wirtschaftspolitischer Berater der US-Präsidenten Richard Nixon und Gerald Ford tätig. Hautnah berichtet von seinen Erfahrungen als mächtigster Mann der Weltwirtschaft, möchte aber gleichwohl seine Erkenntnisse in aller Bescheidenheit weitergeben: "Ich gebe nicht vor, alle Antworten zu kennen. Aber durch meinen Posten bei der Federal Reserve hatte ich privilegierten Zugang zum Besten, was zu vielen großen Themen gesagt oder gedacht wurde. Und ich scheue mich nicht, einige recht durchschlagende Hypothesen zu formulieren." Doch beschränkt sich das Buch nicht auf Vermutungen. Greenspan enthüllt die Gesetze ökonomischen Wachstums, eröffnet Einblicke in die Geschichte der Wirtschaftspolitik und redet auch Klartext: "Wir leben in der Tat in einem turbulenten Zeitalter, und es wäre unklug und unmoralisch, die menschlichen Kosten dieser Umwälzungen herunterspielen zu wollen." Das Buch bietet nicht nur vor dem Hintergrund der Globalisierung eine fesselnde Analyse der globalen Wirtschaft und Politik. -- Sascha Hellmann

Pressestimmen

18.09.2007 / Handelsblatt:
Greenspan auf allen Kanälen

"Der Rummel um das Buch des Altmeisters unter den Notenbankern lässt sich nur mit der Aufmerksamkeit vergleichen, die sonst den Memoiren amerikanischer Präsidenten vorbehalten ist."

20.09.2007 / Stern:
Gute Ideen in der Badewanne

"Vor seinen Worten zittern Präsidenten und Spekulanten. Alan Greenspan galt als der mächtigste US-Notenbankchef aller Zeiten. Nun rechnet der 81-jährige in seinen Memoiren mit Politikern und Finanzjongleuren ab."

21.09.2007 / Süddeutsche Zeitung:
Harry Potter der Finanzmärkte

"Die Erinnerungen des ehemaligen Notenbankchefs Alan Greenspan bewegen Amerika - Kritik an Bush, Lob für Clinton, Privates über seine Frauen."

24.09.2007 / Der Spiegel:
Orakel im Rederausch

"Alan Greenspan überrascht sein Publikum mit Memoiren im Plauderton."

28.09.2007 / Bilanz:
Das Orakel aus D.C.

"Greenspans Opus magnum gewährt einen faszinierenden Einblick in eine Karriere zwischen Jazz, Finanzen und Weltpolitik."

07.10.2007 / Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung:
Der Magier der Geldpolitik

"Greenspans Lebensgeschichte liest sich äußerst spannend."

08.10.2007 / Wirtschaftswoche:
Vita des Orakels

"Wer nur seine Statements aus seiner Zeit als US-Notenbankchef kennt, wird beim Lesen in Greenspans Autobiografie seine Freude haben. Das 'Orakel von Washington' formuliert klare, verständliche und pointierte Sätze."

01.12.2007 / Cicero:
Die einflussreichsten politischen Bücher 2007

"Die lakonischen Anekdoten des ehemaligen amerikanischen Notenbankchefs erweisen sich als äußerst unterhaltsame Einführung in die globale Volkswirtschaft."

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 6. November 2007
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?