Facebook Twitter Pinterest
Mei Zuastand ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buecherbar-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kein Versand an Packstationen!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Mei Zuastand

4.1 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 18. November 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 13,89 EUR 10,99
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
14 neu ab EUR 13,89 3 gebraucht ab EUR 10,99

Hinweise und Aktionen


Hans Söllner-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Mei Zuastand
  • +
  • Zuastand 2
  • +
  • Sososo
Gesamtpreis: EUR 44,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. November 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Trikont (Indigo)
  • ASIN: B005UKI1YC
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.989 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Hommage an die eigenen Lieder: Werkschau des bayrischen Songwriters.
Hans Söllner zieht auf "Mei Zuastand" Zwischenbilanz seiner bisherigen Karriere. Der 1955 in Bad Reichenhall geborene Songwriter und Musiker stellt Lieder vor, die es schon länger gibt, die fast vergessen sind, die dennoch zeitlos sind. Der Mann, der mit seiner Band Bayaman Sissdem einst den Reggae ins Bayrische übersetzte, ist seit Anfang der 80er-Jahre eine der provokantesten Stimmen im deutschsprachigen Raum. Seine auf der Bühne und vor Gericht ausgefochtenen Kämpfe gegen die staatliche Obrigkeit haben ihn zu einer Symbolfigur des kreativen Widerstands werden lassen. Für "Mei Zuastand" haben Hans Söllner und seine Band einige ihrer alten Songs in ein neues musikalisches Gewand gehüllt, haben neu komponiert und ausprobiert, an Sounds und Rhythmen gefeilt. So entstand eine zeitgemäße Hommage an Söllners eigene Lieder.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Udo_Erhart TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 31. Januar 2012
Format: Audio CD
Meine ersten Söllner-Konzerte habe ich 1991 erlebt. Im Mai machte er Station in Nürnberg im November mit "Bayerman Vibration" (schrieb sich wirklich so damals, nicht Bayaman) in Erlangen. Somit verfolge ich den Liedermacher aus Reichenhall schon sehr lange - und seine politische und systemkritische Meinung unterstütze ich auch in vielen Aspekten (nicht in allen). Jetzt also sein neues Album "Mei Zuastand"- und bin hin- und hergerissen. Denn die Neuaufnahmen finde ich bis auf eine Version wenig überzeugend.

Zuallererst: Hans Söllner singt manches Lied seltsam schleppend. Einerseits wurden die Lieder häufig langsamer eingespielt - aber dann fehlt den Songs der unmittelbare Biss, der auf den Originalversionen (meistens ja Live-Aufnahmen) gut zu hören ist - und eben normalerweise mitreißt. Ja, ich muss sagen, Sölnner klingt erschreckend "zahnlos" auf "Mei Zuastand".
Auch die Instrumentalisierung ist häufig wenig gelungen. So klingt "Und du dramst" wie eine Zirkusnummer, "Für meine Buam" (ein Song, der mir im Original die Tränen in die Augen treibt) wird zur Country-Version, "A Dog wia jeda andere" wird zum Chanson umoperiert und auch Blues-Anleihen kann man heraushören, "Hodada" ist so seltsam instrumentalisiert, dass es für mich gar nicht zugänglich ist. Reggae, die Musik, der sich Söllner ja als Rastafari verschrieben hat, kommt erstaunlich selten vor. Einzig und allein "Hey liaba God" gewinnt durch die entspannte Neuversion.

Ich muss sagen, dass mir die Originale um Längen besser gefallen - und vergebe somit für "Mei Zuastand" leider nur durchschnittliche drei Sterne.
Eine uneingeschränkte Kaufempfehlung kann ich hierfür nämlich nicht aussprechen, denn ich empfehle hier ganz klar die älteren Alben, so beispielsweise "A jeda" und "Fang ma do o" mit ihren sehr ergreifenden "Meine-Buam"-(Live)-Versionen.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Lange hat's gedauert, nun ist es da! Das 17. offizielle Söllner Album aus dem Hause Trikont ließ die Fans 4 Jahre zittern. Es war ungewiss ob Hans Söllner nochmals eine CD am Markt bringt. "Es ist alles gesagt" wiederholt er sich immer und immer wieder in seinen Konzerten. Die Fans haben längst den Spirit und die Idee des Lebens in ihren Köpfen aufgesaugt und füllen Wirtshäuser bis Hallen ohne große Vorankündigung von Konzerten sogar am Weihnachtsabend. Den Samen in die Köpfe gesäht und mit der Fürbitte am Nachhauseweg mit eingeschalteter Warnblinkeranlage und gezielten "Schlenkerer" im Kleinen - Großes zu bewirken.

Wie kam's zu den Zuständen?

Seit 1955 wird Söllner durch's Leben gebeutelt, die schwierige Kindheit (Quelle: "Bloß a Gschicht" erschienen im Eichborn-Verlag), die traditionsreiche Gemeinde in der Söllner mit seinen polarisierenden Ideen in der Jugend keine Ansprache fand, die Reise in die größeren deutschen Städte mit Gitarrenkoffer und Zetteln voller Gedanken kehrte er mit der Gewissheit in die Heimat zurück, dass das Leben in der Stadt noch mehr abverlangte als ein paar bled plattelnde Plattler in Lederhosen. Nach einem Sängerwettstreit in Traunstein gelang es ihm eine Platte zu produzieren und wurde so als Liedermacher bekannt. Mit der Entdeckung des Reggae und dem Abenteuer Jamaika manifestierte Söllner letztlich seinen Gedanken, das Leben muss in Freiheit und Dankbarkeit der Natur und unserer Welt gegenüber erfolgen. Mit Reggae-Band und inhalierten Geist führte ihm sein Gedanke durch Deutschland um den Kampf für Legalisierung von Marihuana zu verfolgen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die "neue" Söllner Cd glänzt durch altbewährte (und gute) Texte. Eher persönlichere, weniger plakative Texte wurden für diese Zusammenstellungen ausgewählt.
Die Instrumentalisierung ist größtenteils sehr gelungen und entfernt sich nun auch vom söllnertypischen Alpenreggae.
Der erste Song Hey wos is hat zwar noch ein gewisses Reggaefeeling, aber dieses mal wirklich auf bayrisch, was den stimmungsvollen Blechbläsern geschuldet sein mag.
Im Verlauf des Albums entfernt er sich mal mehr (Blumen und Farben), mal weniger (A groussa Koenig) vom Reggae; Das wirkt wie eine Frischzellenkur!
Was auf der Owei I noch funktionierte, wirkte auf der Viet Nam oft fehl am Platz. Wünschte man sich damals noch eine Söllner Cd ohne jegliche Fremdinstrumentalisierung, so kann man sich nach diesem Album auch eine neue Söllner Cd, hoffentlich ähnlich experimentell, mit seiner Band gut vorstellen. Geigen, Blechbläser, Akkordeon; hier wird aus dem Vollen geschöpft und gleichzeitig die Tugend der Sparsamkeit zelebriert (Im Herbst)
Die Kritik, dass keine neuen Lieder auf der Cd zu finden sind, mag verständlich sein, doch was hier als inoffizielle
Best of unter die Leute gebracht wird ist tausendmal inspirierter und persönlicher als jede Essential, Remasters, Best of.
Man sollte auf jeden Fall reinhören und ich bin mir sicher, dass die musikalischen Arrangements den ein oder anderen Fan etwas vor den Kopf stoßen können.
Wer sich Söllners beste Text in neuem musikalischem Gewand (weit über die Grenzen des Raggae hinaus) vorstellen kann, kann
bedenkenlos zuschlagen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren