Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Meditation für Skeptiker:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Wie neu | Details
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: sehr guter neuwertiger Zustand. Die Ware ist verfügbar und sofort ab Lager lieferbar, Vielen Dank für Ihren Auftrag und viel Spaß beim Lesen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Meditation für Skeptiker: Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst Gebundene Ausgabe – 4. Oktober 2010

4.5 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 5,76
71 neu ab EUR 14,99 17 gebraucht ab EUR 5,76 1 Sammlerstück ab EUR 12,59

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Meditation für Skeptiker: Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst
  • +
  • Yoga für Skeptiker: Ein Neurowissenschaftler erklärt die uralte Weisheitslehre
  • +
  • Hirnforschung und Meditation : ein Dialog
Gesamtpreis: EUR 44,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Neurowissenschaftler und Meditationsforscher Ulrich Ott beschreibt in seinem empfehlenswerten Buch den Forschungsstand und führt in die Praxis ein."
FOCUS, 18.07.2016

"Dr. Ulrich Ott [...] untersucht die Wirkung der Meditation wissenschaftlich. Fazit: Meditation ist quasi die Zahnseide der psychischen Hygiene - und sorgt bei regelmäßiger Anwendung dafür, dass sich nichts festsetzt, was später Ärger macht."
Petra, 01.09.2014

"Ein Neurowissenschaftler entspiritualisiert Meditation. Ulrich Ott erforscht, was Meditation im Gehirn verändert und gibt eine esoterikfreie Anleitung für Einsteiger"
B 5 "Das Gesundheitsmagazin" , 29.08.2014

"In seinem Buch beleuchtet Ulrich Ott Meditation frei von jeglicher Dogmatik und vor einem wissenschaftlichen Hintergrund. Er legt dar, welche Erkenntnisse die Hirnforschung über Meditation gewinnen konnte - und gibt eine Anleitung für Einsteiger"
Bayerischer Rundfunk - B 5 "Das Gesundheitsmagazin", 29.08.2014

"Ott analysiert auch mystische Erfahrungen mit nüchternem wissenschaftlichen Blick, ohne ihnen dadurch ihre Bedeutsamkeit abzusprechen."
PSO aktuell, 01.03.2013

"Ulrich Ott ist ein großer Wurf gelungen. Sein Buch ist nicht nur Skeptikern zu empfehlen"
Deutsches Yoga Forum / Yoga für Männer, 01.04.2011

"Ott bleibt dabei weltanschaulich absolut neutral. Es gelingt ihm anschaulich, die unterschiedlichsten Meditationstraditionen aus bspr. Christentum und Buddhismus aufzunehmen, zu erklären und für Gegenwart und Alltag handhabbar vorzustellen."
Nordkurier, 31.01.2011

"Ulrich Ott [...] gelingt [...] das Kunststück, einen umfassenden Überblick über aktuelle Erkenntnisse der Meditationsforschung mit einer kundigen, motivierenden Anleitung für die Praxis zu verbinden."


Gehirn und Geist, 01.12.2010

„Ein überaus sachkundiger Autor, frei von esoterischen Allüren, prädestiniert, um die aktuellen Erkenntnisse der Meditationsforschung gebündelt in Buchform zu vermitteln.“
Ursache und Wirkung, 01.11.2010

"Überzeugend."
Spuren, 01.11.2010

"Das Buch von Ulrich Ott stellt einen Meilenstein in der Literatur zum Thema Meditation dar."
Christian Salvesen
Visionen, 01.10.2010

"Für eher Abgeneigte: (...) Ein Neurowissenschaftler will mit Fakten überzeugen,"
Neue Westfälische, 01.08.2016

"Ott analysiert auch mystische Erfahrungen mit nüchternem wissenschaftlichen Blick, ohne ihnen dadurch ihre Bedeutsamkeit abzusprechen."
PSO aktuell, 01.03.2013

Der Verlag über das Buch

Meditation ist ein Instrument der Selbsterkenntnis, das jeder für sich nutzen kann. Der neben Wolf Singer bekannteste Meditationsforscher im deutschsprachigen Raum erschließt auf undogmatische Weise den Weg in die spirituelle Praxis. Ulrich Ott vereint in sich den rationalen Wissenschaftler mit dem langjährig Praktizierenden. Er vermittelt sowohl fundiertes Hintergrundwissen als auch konkrete Übungsanweisungen. In fünf Schritten lädt er den Leser zur eigenen praktischen Erfahrung ein: ein einzigartiges Meditationshandbuch von sachlicher Überzeugungskraft.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Carla HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 17. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Der Titel "Meditation für Skeptiker" führt ein bisschen in die Irre. Es handelt sich bei diesem Buch des Diplom-Psychologen Ulrich Ott nicht um eine Art Streitschrift, die Skeptikern Meditation schmackhaft machen will, sondern um eine wissenschaftlich fundierte und trotzdem gut lesbare Einführung in das Thema Meditation. Im Mittelpunkt steht eher die Meditationspraxis (es werden eine Vielzahl an Übungen beschrieben) und nicht nur die "graue Theorie".

Was genau erwartet den Leser (der vermutlich ohnehin schon an Meditation interessiert ist, denn sonst würde er das Buch nicht kaufen)?
Der Autor, Ulrich Ott, beschäftigt sich seit über zehn Jahren mit veränderten Bewusstseinszuständen, die man durch Meditation erreichen kann. Er meditiert selbst und forscht v.a. über die Effekte, die die Meditation auf Funktion und Struktur des Gehirns haben.
In einer kurzen Einführung informiert Ott den Leser über Grundlagen und Voraussetzungen der Meditationspraxis und gibt einen Ausblick auf die nachfolgenden Kapitel.
Im ersten großen Teil, geht es um den "Weg zum Selbst". Hier wird zunächst auf die unterschiedlichen Körperhaltungen eingegangen, die in der Meditation möglich sind. Die Vor- und Nachteile werden abgewägt und schließlich kann man mithilfe einer Checkliste herausfinden, welche Haltung für einen selbst am günstigsten ist. Im Buch wird v.a. von einer sitzenden Haltung ausgegangen, die Ott dem westlichen Übenden aufgrund verschiedener Vorteile empfiehlt. Es muss allerdings nicht zwangsläufig der Lotossitz sein! Ziel ist es, aufrecht und entspannt zu sitzen.
Nach der Körperhaltung geht der Autor auf das wichtige Thema "Atmen" ein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 397 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wer nicht nur am eigenen Leib erfahren möchte, was Meditation ist, sondern auch verstehen will, was beim Meditieren geschieht, hat mit diesem Buch den richtigen Griff getan. Der Neurowissenschaftler Ulrich Ott erforscht seit über zehn Jahren veränderte Bewusstseinszustände wissenschaftlich. In seinem Buch gibt er eine Übersicht über die verschiedenen Methoden und Techniken der Meditation und erklärt wie sie jeweils funktionieren und wirken. Mit den Abschnitten "Körperhaltung","Atmen","Fühlen","Denken"und "Sein" führt er schrittweise in die Praxis der Meditation ein, ohne dabei eine bestimmte Religion oder ein Dogma in den Vordergrund zu stellen. Er stellt somit dem aufgeklärten Leser eine Art "Baukastensystem" zur Verfügung, aus denen er sich seine ganz persönliche passende Meditationsform zusammenstellen, entwickeln kann, ohne das Ganze esoterisch oder religiös zu verkleistern oder zu schmücken. Dies und die wissenschaftliche Vertiefung im zweiten Teil des Buches sind in einer klaren, unverstellten Sprache geschrieben. Ein gutes Buch für alle, die meditieren lernen wollen, einen neuen Zugang zur Meditation suchen und seriös über die Wirkung von Meditation aufgeklärt sein wollen.
Kommentar 114 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch hat bei mir durch die Untertitel "Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst" und "... führt in fünf Schritten anschaulich in die Meditationspraxis ein" einige Erwartungen geweckt. Leider wurden diese nur teilweise erfüllt:

Der an den theoretische Grundlagen interessierte Leser wird durch die Abhandlungen vielleicht befriedigt. Mir persönlich haben die wissenschaftlichen Hintergründe nicht so viel gebracht, da ich eher an praktischen Infos interessiert bin. So mag es für Wissenschaftler spannend sein, zu erfahren welche Teile der Neocortex durch Meditation aktiviert werden. Mir persönlich haben diese Informationen nicht viel neuen Erkenntnisgewinn gebracht.

Positiv an dem Buch ist hervor zu heben, dass der Autor nicht, wie so viele andere Bücher, nur eine, allein seelig machende Meditationsschule als einzig Richtige herausstellt.

Wer allerdings eine praktische Anleitung zur Meditation sucht, wird bei dem Werk eher enttäuscht sein. Die Praxisteile sind recht oberflächlich gehalten und selbst für den fleißig Übenden ist oft unklar, in welcher Reihenfolge, wie lange und wie oft die zahlreichen vorgeschlagenen Übungen praktiziert werden sollten. Eine anschauliche Einführung in die Meditationspraxis habe ich jedenfalls nur bruchstückhaft erkennen können. Dabei sind einige der Hinweise durchaus brauchbar und hilfreich für die eignene Meditationspraxis. Leider fehlt etwas der rote Faden.

Insgesamt nach meinem Geschmack ein eher durchschnittlich brauchbares Buch zum Thema.
Kommentar 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wir im Westen sind ja wissenschaftsgläubig und so ist dieses Buch keine Überraschung: Ein Neurowissenschaftler erklärt uns die Meditation. Im Untertitel wird sogar gesagt: "'Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Sein".' Das ist aber wirklich zu hoch gegriffen.

In meinen Augen hat Ulrich Ott ohne Frage ein sehr fundiertes Buch geschrieben, aber es ist schon auch sehr, sehr nüchtern. Meditation für den westlichen Geist eben. Und so liest man in diesem Buch Sätze wie: "Das begriffliche Denken basiert auf grammatikalischen Strukturen, in denen wir als Subjekt, als "'Ich"', eine zentrierte Position einnehmen.'" Aber kann und soll man Meditation in erster Linie zu solch einer mechanischen, formalistischen Sache degradieren?

Ich glaube, das Gute an diesem Buch ist, dass es vielleicht auch Nüchterne und kopflastige Menschen für die Meditation zu interessieren vermag - Menschen, die einfach eine Technik zur Entspannung suchen. Und so leitet Ulrich Ott im ersten Teil seines Buches auch rudimentär zur Praxis an: Sitzen, Atmen, Fühlen, Denken, Sein. Im zweiten Teil geht es dann um die 'wissenschaftliche Vertiefung', wie er es nennt, die beispielsweise daraus besteht, welche Veränderungen sich im Hirn durch Meditation ergeben (z.B. die altbekannte EEG-Erhöhung der Gamma-Aktivität oder dass z.B. "in der hinteren unteren Hirnwindung im Temporallappen die Gefühle der Präsenz und Freude zuhause sind", die durch Meditation ebenfalls aktiviert werden )... usw. usw.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 90 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen