Facebook Twitter Pinterest
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 26,85
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: pb ReCommerce GmbH
In den Einkaufswagen
EUR 28,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: RatziFatzi
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Medal of Honor - Pacific Assault [Green Pepper]

Plattform : Windows 2000, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 18
4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 26,85
Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Ihr-Heimkino- und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
3 neu ab EUR 26,85 16 gebraucht ab EUR 3,48

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Hinweise und Aktionen

  • Amazon Prime: 2 EUR sparen auf vorbestellbare und neu veröffentlichte Videospiele. Mehr erfahren.


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Windows 2000 / XP
  • USK-Einstufung: USK ab 18
  • Medium: Computerspiel
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B002G1I97C
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 109 g
  • Erscheinungsdatum: 21. August 2009
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.305 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


Produktbeschreibungen

Siege im Pazifik...Koste es, was es wolle!
Von Pearl Harbor bis zur Invasion auf Tarawa...kämpfe an der Seite der USA gegen das japanische Kaiserreich und verjage die Japaner aus dem Südpazifik!

FEATURES:
- Kämpfe wie ein Löwe in mehr als 25 Einzelspieler-Missionen an Land, zu Wasser...und erstmals auch in der Luft
- Atemberaubende Technologien und die Havok-Engine ermöglichen die Darstellung von Schauplätzen, Charakteren und Originalwaffen in einer nie da gewesenen Qualität
- Team-Befehle - Dank der bahnbrechenden Echtzeit-KI kannst du deine Einheit befehligen. Freu dich auf das realistischste und intuitivste Kampfsystem aller Zeiten
- Packende Multiplayer-Action. Brandneuer Eroberer-Modus, klassenbasiertes Gameplay und PunkBuster-Schutz in 8 riesigen Szenarien
- An der Schwelle des Todes - Wenn die Lage hoffnungslos ist, kriechen in Deckung, rufe Sanitäter und bete, dass er dich rechtzeitig erreicht.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von S. K. VINE-PRODUKTTESTER am 23. November 2010
Mit Beginn des neuen Jahrtausends waren WW2-Shooter so angesagt wie noch nie. Bestseller wie "Medal of Honor - Allied Assault" und "Call of Duty" haben maßgeblich zum Erfolg dieses Spiel-Genres beigetragen und uns viele Fortsetzungen (und diverse Ableger von anderen Entwickler-Studios) beschert. Nur war der Markt irgendwann mit zu ähnlichen Titeln ziemlich übersättigt, es gab kaum einen Shooter, in dem man nicht die Üblichen Verdächtigen (= die Nazi-Deutschen) vor die virtuelle Flinte gesetzt bekam. Weltkriegs-Gelehrte wissen, dass es neben dem Dritten Reich auch noch ein anderes Feinbild (aus Sicht der Alliierten) gab: Das Land der aufgehenden Sonne.
Und tatsächlich, EA ließ schon bald den hinlänglich bekannten Kriegsschauplatz Europa hinter sich und machte nun den Pazifik zum Austragungsort gigantischer WW2-Schlachten. Der Ortswechsel kommt zunächst gut an und verheißt auf den ersten Blick spannende Kämpfe und Überraschungen im asiatischen Dschungel. Doch nach wenigen Spielstunden wird man das Gefühl nicht los, man bewege sich durch ein schlauchartiges Gebilde, welches nur als Dschungel getarnt" wurde. Um es vorab zu sagen:
"Medal of Honor - Pacific Assault" aus dem Jahre 2004 ist ein guter Vertreter seiner Zunft, der ohne Frage Spaß macht. Wegen der erwähnten Level-Struktur und kleinere Störfaktoren bleibt es am Ende aber auch bei einem "nur" guten Titel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Also...ich habe das Spiel schon längere Zeit und muss sagen, ich spiele es immer mal wieder gerne. Es gab hierbei echt interessante und auch spannende Momente, wo man echt ganz schön aufpassen musste, um weiterzukommen und nicht im Dunkeln zu enden. Gut finde ich, dass mitunter auch Heilung besteht, wenn man angekratzt worden ist oder auch bestimmte Landschaften (Inselsand, Dschungel) wechseln...so wie es eben in der Realität war. Dass die Vegetation im Pazifik nun mal dicht ist, sollte jedem einleuchten...aber von Banzaiangriffen über Häuserkämpfe bis zu Schiffsbombardierungen ist alles dabei zu finden, was wohl schon genug für ein Spiel im ersten Durchgang sein sollte (wird ja sicherlich dann auch ein Nachfolger kommen, denn nach Tarawa ging es ja noch über 2 Jahre weiter). Und so teuer ist es ja nun auch nicht, dass man gleich Wunder erwarten kann, immerhin braucht man Tage es durchzuspielen.
Ich finde ich es aber auch mal gut, dass ich nicht immer vorgesetzt bekomme, gefälligst nur auf deutsche Soldaten schießen zu sollen....immerhin waren es nicht alle davon Nazis und die militärischen Leistungen gegen zig Gegner 6 Jahre halb Éuropa zu erobern und zu halten, sollte man auch nicht immer als belanglos im Kampfwert ansehen, wie es gerne die Siegermächte heute noch dargestellt haben wollen..denke da nur an Caen, Adrennen oder Charkow, wo auch die Amerikaner, Russen, Briten, Kanadier usw. mal als DIE Loser dastanden...verdrängen die immer allzu gerne. Daher finde ich es gut, auch hier in Deutschland mal ne andere Richtung eines Spielgegners zu bekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Thomas Schmitz VINE-PRODUKTTESTER am 21. April 2010
Okay, das Spiel hat jetzt sechs Jahre auf dem Buckel. Die Maus-Steuerung unter Windows Vista war stellenweise arg schwammig. Aber spannend war es schon - und zwar durchgehend, besonders aber zu Beginn (Pearl Harbor) und am Schluss (D-Day). Doch es gibt viele Sachen, die einfach nur nerven. Trial-&-Error-Missionen, Missionen, die einfach nur mit Glück und nicht mit Können zu tun haben, dämliche KI der eigenen Mitstreiter, die gerne vor der eigenen Flinte rumlaufen oder schlicht und einfach im Weg rumstehen, eine furchtbare Kollisionsabfrage mit imaginären Wänden. Das alles frustriert zwischendurch ganz schön. Doch trotzdem ist "Pacific Assault" immer noch ein Klasse-Spiel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Hab das Spiel gekauft weil mir Call of Duty 1 sehr gefallen hat. Es ist ebenfalls kurz und der Spielspaß ist sehr hoch habe das Spiel mit begeisterung durchgespielt besonderst der Sound fand ich super und das Setting mit dem Dschungel. Allerdings hat es mir beim 2mal durchspielen fast kein Spaß mehr gemacht. Trotzdem empfele ich das spiel angesichts des Preises ohne schlechten Gewissens.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden