Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,69
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
The Maze Runner (The Maze Runner, Book 1) von [Dashner, James]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

The Maze Runner (The Maze Runner, Book 1) Kindle Edition

4.1 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 5,69

Länge: 386 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 9,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Praise for the Maze Runner series:
A #1 New York Times Bestselling Series
A USA Today Bestseller
A Kirkus Reviews Best Teen Book of the Year
An ALA-YASLA Best Fiction for Young Adults Book
An ALA-YALSA Quick Pick
 
"[A] mysterious survival saga that passionate fans describe as a fusion of Lord of the Flies, The Hunger Games, and Lost."—EW.com
 
“Wonderful action writing—fast-paced…but smart and well observed.”Newsday
 
“[A] nail-biting must-read.”Seventeen.com
 
“Breathless, cinematic action.”—Publishers Weekly
 
Heart pounding to the very last moment.”—Kirkus Reviews
 
Exclamation-worthy.”—Romantic Times
 
[STAR] “James Dashner’s illuminating prequel [The Kill Order] will thrill fans of this Maze Runner [series] and prove just as exciting for readers new to the series.”—Shelf Awareness, Starred

"Take a deep breath before you start any James Dashner book."-Deseret News

Kurzbeschreibung

The first book in the blockbuster phenomenon The Maze Runner series now features chapters from the highly-anticipated series conclusion, The Fever Code, the book that finally reveals the story of how the maze was built!
 
   When Thomas wakes up in the lift, the only thing he can remember is his name. He’s surrounded by strangers—boys whose memories are also gone.
   Outside the towering stone walls that surround them is a limitless, ever-changing maze. It’s the only way out—and no one’s ever made it through alive.
   Then a girl arrives. The first girl ever. And the message she delivers is terrifying.
   Remember. Survive. Run.

   The Maze Runner and Maze Runner: The Scorch Trials are now major motion pictures featuring the star of MTV's Teen Wolf, Dylan O’Brien; Kaya Scodelario; Aml Ameen; Will Poulter; and Thomas Brodie-Sangster. The third movie, Maze Runner: The Death Cure, will hit screens in 2018.
 
   Also look for James Dashner’s edge-of-your-seat MORTALITY DOCTRINE series!

Praise for the Maze Runner series:

A #1 New York Times Bestselling Series
A USA Today Bestseller
A Kirkus Reviews Best Teen Book of the Year
An ALA-YASLA Best Fiction for Young Adults Book
An ALA-YALSA Quick Pick
 
"[A] mysterious survival saga that passionate fans describe as a fusion of Lord of the Flies, The Hunger Games, and Lost."—EW.com
 
“Wonderful action writing—fast-paced…but smart and well observed.”Newsday
 
“[A] nail-biting must-read.”Seventeen.com
 
“Breathless, cinematic action.”—Publishers Weekly
 
Heart pounding to the very last moment.”—Kirkus Reviews
 
Exclamation-worthy.”—Romantic Times
 
“James Dashner’s illuminating prequel [The Kill Order] will thrill fans of this Maze Runner [series] and prove just as exciting for readers new to the series.”—Shelf Awareness, Starred

"Take a deep breath before you start any James Dashner book."-Deseret News

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 5993 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 386 Seiten
  • Verlag: Delacorte Press (25. September 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B002QE3CTY
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Nicht aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #13.664 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
3/4 of the book consists of the progatonist and the reader asking "why, what, who, when?" - just to be answered as "DONT ASK!".

that might be fun for a reason, if there were any. but 300 pages of "DONT ASK" make for a very very weak reasoning. god, I hated the characters in/and this book so much.

not a good read.

It might have been a good ustopia read for teenager, but the author really excels at repulsing any interested readers with a brain by putting in a protagonist that accepts any question by "not now". which goes on for 200 pages.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Inhalt:
Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem bizarren Ort gelandet: eine Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth. Doch er ist nicht der Einzige. Zusammen mit fünfzig Jungen, denen es genauso geht wie ihm, sucht er einen Weg in die Freiheit. Der führt durch das Labyrinth, dessen gewaltige Mauern sich Nacht für Nacht verschieben und in dem mörderische Kreaturen lauern. Doch gibt es wirklich einen Weg hinaus? Ist das Ganze eine Prüfung? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um das herauszufinden'

Meinung:
The Maze Runner, zählt wie Die Tribute von Panem zur dystopischen Jugendliteratur. In einer wenig lebenswerten Zukunft werden bestimmte Kinder in eine Art Arena gesperrt und geprüft. Hierbei werden sie von Erwachsenen überwacht. Doch hier enden die Parallelen zu Panem auch schon. Es gibt keinen Konkurrenzkampf unter ihnen. Im Gegenteil arbeiten sie gut strukturiert zusammen, um ihr Überleben zu sichern.

Von den Charakteren sticht keiner besonders hervor. Sie sind unterschiedlich, aber relativ flach und vollziehen kaum eine Entwicklung. Man mag sie entweder oder eben nicht. Eine besondere Individualisierung gibt es aber nicht.

Was das Buch besonders gut kann, ist Fragen aufwerfen ohne Antworten zu liefern. Die ist sicherlich gewollt. Der Leser weiß nie mehr als der Protagonist Thomas. Mich hat dies beim Lesen teilweise sehr gestört. Nicht so sehr, weil man nicht immer sofort Antworten bekommen hat, sondern vielmehr, da ich die Art und Weise des Verschweigens teilweise einfach unrealistisch fand.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wie viele andere wahrscheinlich auch, stolperte ich vor ein paar Wochen über den Trailer für den Maze Runner Film im Internet und dachte mir: 'Holla, das könnte – wie schon bei Ender's Game – ein Film sein, bei dem es sich lohnt das Buch zu kennen, bevor man ihn sieht!'
Weit gefehlt! Wo der Trailer sehenswerte Effekte andeutet, epische Labyrinthexkursionen mit cleveren Fallen und architektonischen Kniffen, ist das Buch eine herbe Enttäuschung. Klar, wer sich von der (dank Hunger Games) neu erstarkten Welle der Teenager-in-Extremsituationen-Geschichten ein Shakespear'sches Meisterwerk erwartet ist selber schuld, aber 'The Maze Runner' ist unterste Schublade der aufgesetzten Pseudo-Spannungserzeugung.
Amnesie als Erzählungsstilmittel ist schon reichlich ausgelutscht, kann aber einen guten Spannungsbogen erzeugen, da der Leser zusammen mit der Hauptperson die Fakten erforschen kann.
Wenn sich die Erforschung jedoch wie in Maze Runner auf endlose Wer-Wie-Was-Warum-Fragen beschränkt und die Antworten darauf bis kurz vor Ende des Buches nur hirnloses 'Frag nicht' sind, kommt wenig Spannung auf.
Ähnliches Problem bei den Charakteren. Diese sind ohne Ausnahme eindimensional in jeder Hinsicht. Thomas ist unglaublich bemüht und gut, Chuck nervig und pseudo-lustig, Gally kann nichts ausser ein Kotzbrocken sein und Theresa lediglich ein weiblicher Thomas und eine weitere, lächerlich überflüssige Instanz die mitgeschleift wird um die 'Romantiker'-Zielgruppe anzusprechen (Was allerdings schmählich misslingt, denn die Romantik ist so greifbar wie ein panischer, eingefetteter Aal).
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Schon nach den ersten Seiten hat mich "The Maze Runner" in seinen Bann gezogen. Alles beginnt mit der Ankunft von Thomas, der keine Erinnerungen an sein früheres Leben hat. So ergeht es auch allen anderen Jungs die im Glade leben. Der Platz auf dem sie sich ein Leben aufgebaut haben ist umgeben von einem Labyrinth, aus dem es scheinbar keinen Ausweg gibt - trotzdem versuchen sie tagtäglich einen zu finden.
Als Leser weiß man immer nur so viel wie Thomas selbst und so viel ist das nicht. Für eine lange Zeit tappt man im Dunkeln und weiß rein gar nicht über diesen Ort oder das Leben dort. Das kann für den ein oder anderen langatmig sein. Bei mir hat es die Neugier geweckt und ich wollte unbedingt herausfinden was es alles auf sich hat. Als sich unnormale Ereignisse stapeln und Thomas schließlich in das Labyrinth geht, steigt die Spannung rassant an. Ab diesen Punkt hat mich das Buch gefesselt. Es war unglaublich spannend die restliche Geschichte zu verfolgen.

Gefallen hat mir besonders die Umgangssprache der Gladers. Am Anfang weiß man noch gar nichts damit anzufangen aber Stück für Stück lernt man die Bedeutung der Begriffe kennen. Allgemein mochte ich den Schreibstil des Autors. Der Sarkasmus hat mich auch des öfteren zum Lachen gebracht.
Die Charaktere sind ein bisschen stereotypisch, das hat mich allerdings nicht davon abgehalten sie in mein Herz zu schließen. Nur die Beziehung von Thomas und Theresa war für mich nicht ganz logisch. Ich verstehe, dass sie eine bestimmte Bindung zueinander haben aber was genau sollte da jetzt zum Ausdruck kommen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover