Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Max Weber: Ein Leben zwis... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Max Weber: Ein Leben zwischen den Epochen Gebundene Ausgabe – 17. Januar 2014

4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 26,95
EUR 26,95 EUR 21,56
61 neu ab EUR 26,95 7 gebraucht ab EUR 21,56

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Max Weber: Ein Leben zwischen den Epochen
  • +
  • Max Weber, Religion und Gesellschaft
Gesamtpreis: EUR 39,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jürgen Kaube, geboren 1962, lehrte zunächst als Soziologe, u.a. an der Universität Bielefeld, bevor er 1999 in die Redaktion der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ eintrat. Von 2008 an leitete er dort das Ressort Geisteswissenschaften, ab 2012 war er stellvertretender Feuilletonchef. Ebenfalls 2012 wurde er vom „medium magazin“ als Journalist des Jahres im Bereich Wissenschaft ausgezeichnet. Seit Januar 2015 ist Jürgen Kaube Mitherausgeber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, im selben Jahr erhielt er den Ludwig-Börne-Preis.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Es gibt keinen Quadratzentimeter in den Schriften Webers, der nicht bereits mehrmals umgegraben wurde und dennoch oder gerade deswegen würden die "wirklichen" Weber-Experten vor einen Gesamtdarstellung Webers zurückschrecken schreibt der Autor im "Nachwort". Jürgen Kaube hat den Versuch einer Biographie unternommen und er ist ihm meines Erachtens nach wunderbar gelungen. Mit Zuneigung zur Person Webers, aber auch jede sachliche Kritik an Leben und Werk aufgreifend schildert er das Leben Webers durch alle Erfolge, Krisen und Wendungen. Er schildert die bürgerliche Herkunft, das frühe Heranreifen und die Studentenzeit genauso eindringlich, wie er sich mit den Schriften und Reden (Protestantische Ethik, Wissenschaft als Beruf, Politik als Beruf..) auseinandersetzt. Wenn Weber seine Meinung -grundlos- ändert wird das genauso vermerkt, wie wenn er ein wissenschaftliches Glanzlicht setzt. Besondere Aufmerksamkeit fällt auch auf die Beziehung zu seiner Frau Marianne und zu seiner Geliebten Else Jaffe. Ich fühle mich durch dieses Buch gut über Weber informiert und kann es nur weiter empfehlen.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der Autor, "gelernter" Volkswirt und stellvertretender Leiter des Feuilletons der FAZ, hat eine sehr kundige und überaus gut lesbare Biografie geschrieben, in der die Auseinandersetzung mit Webers Werk und Kernthemen zu Recht einen großen Raum einnimmt. Gleichzeitig bietet Kaube eine große Tiefenschärfe beim Blick auf den geschichtlichen, sozialen und kulturellen Kontext, stellt Weber in den Zusammenhang der Orientierungskrise des modernen Bürgertums und beleuchtet Webers vielschichtige Persönlichkeit. Gut tut dem Buch der rechte Abstand zu seinem Gegenstand, es ist weder zu nah, noch zu distanziert. Die Qualitäten und der Umfang dieser Biografie machen sie auch geeignet für Leser, die einen der einflußreichsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts kennen lernen wollen, ohne trockene oder zu detailreiche Bücher zur Hand nehmen zu müssen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Jürgen Kaube hat mit seinem fundierten Buch über Max Webers Leben zwischen den Epochen selbst eine epochale Biografie vorgelegt: Der routinierte Feuilletonist lässt nicht nur den Menschen Max Weber neben sein Werk treten, sondern erinnert in moderner und geschliffener Sprache an eines der spannendsten Kapitel deutscher Gesellschafts- und Kulturgeschichte. Das ist biografisches Edutainement auf höchstem Niveau.

Die vollständige Besprechung gibt’s direkt im Biografien-Blog Eulengezwitscher…
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden