Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Max Dudler (Englisch) Gebundene Ausgabe – 4. Dezember 2012

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 4. Dezember 2012
EUR 95,00
3 gebraucht ab EUR 95,00
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Max Dudler, born in Altenrhein / Switzerland, studied architecture at the Städelschule in Frankfurt/Main with Günther Bock, and at the HdK Berlin with Ludwig Leo, and worked as project architect in the studio of O. M. Ungers. Since 1992 he has been running his own architecture office in Berlin, with branches in Frankfurt am Main and Zurich, and has held professorships and acted as visiting professor at universities in Venice, Mantua, Dortmund, Vienna and elsewhere. Currently, he is a professor for the architecture class at the Kunstakademie Düsseldorf.

Alexander Bonte is a German architect.

Michael Mönninger (born 1958 in Paderborn, Germany) is a German journalist, architecture criticist and university teacher.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von FrizzText HALL OF FAME REZENSENT am 24. Juni 2004
Format: Gebundene Ausgabe
als "TEMPEL-ARCHITEKTUREN DER VERNUNFT" bezeichnet im begleitwort wolfgang pauser das, worum der berlin-schweizer architekt max dudler sich bemühe. natürlich ist architektur als produzent von symbolen im öffentlichen raum nicht heraus-lösbar aus allgemeinen gesellschaftlichen selbst-präsentations-prozessen: die kriegerische arroganz der burgen sowenig wie die diplomatischere "überzeugungs-architektur" der höfischen schloss-bau-ära, die faschistische einschüchterungsfassade sowenig wie der villenbau der hoch-individualisierten, wirtschaftlich erfolgreichen unserer jetzt-zeit. max dudler, der das bundesministerium für verkehr-, bau- und wohnungswesen in berlin baute als auch eine futuristische S-bahnstation in dresden, eine schwarze villa in berlin und eine fast schwarze in weimar, der sich an einer münsteraner diözesan-bibliothek gleichermaßen abmüht wie an stadion-projekten in köln oder dresden, an office towern in frankfurt oder zürich, selbstverständlich sich auch bewarb mit einem entwurf für die neu-gestaltung des "ground zero" in new york - dieser max dudler scheint seinen ernsten wunsch, ernste architektur mit bleibendem symbol-charakter zu schaffen, durchaus effektiv bisher realisiert zu haben. als schüler des architekten-gottes oswald mathias UNGERS stampft er zuweilen häuser aus dem boden, die wie eine abart der KAABA zu MEKKA wirken: monolithisch, skulptural und gut. man hat etwas davon, wenn man sich mit seinem schaffen kontinuierlich auseinandersetzt ...
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden