Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More Pimms designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Matthias Weik

Matthias Weik


Sind Sie ein Autor?

Author Central
Helfen Sie uns Ihre Autorenseite zu verbessern. Sie können uns Daten zu Ihrer Bibliografie, Bilder von sich oder Ihre Biografie schicken.

Erfahren Sie mehr darüber


Bücher von Matthias Weik

Suchergebnisse für Autor "Matthias Weik" in Bücher anzeigen

Künftige Veranstaltungen für Matthias Weik

Datum Ort, Bundesland Veranstaltungsort Veranstaltung
29.09.2016
19:30
Berlin, Berlin Urania Berlin www.urania.de Kapitalfehler – der Vortrag zum aktuellen Buch Friedrich und Weik zeigen, warum der Kapitalismus ...
Informationen anzeigen
05.10.2016
20:00
Memmingen, Buchhandlung OSIANDER Memmingen Kapitalfehler – der Vortrag zum aktuellen Buch Friedrich und Weik zeigen, warum der Kapitalismus ...
Informationen anzeigen
06.10.2016
17:00
Augsburg, Zeughaus Augsburg Kapitalfehler – der Vortrag zum aktuellen Buch Friedrich und Weik zeigen, warum der Kapitalismus ...
Informationen anzeigen
12.10.2016
20:00
Lörrach, Buchhandlung OSIANDER Lörrach Kapitalfehler – der Vortrag zum aktuellen Buch Friedrich und Weik zeigen, warum der Kapitalismus ...
Informationen anzeigen
03.11.2016
19:00
Ravensburg, RavensBuch Friedrich und Weik zeigen, warum der Kapitalismus immer wieder daran scheitert, unseren enormen Wohl...
Informationen anzeigen
Matthias Weik, "Kapitalfehler: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen"
Kapitalfehler – der Vortrag zum aktuellen Buch Friedrich und Weik zeigen, warum der Kapitalismus immer wieder daran scheitert, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen. Sie legen dar, warum er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit verliert. Warum zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite zählen, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet. Unregulierte Finanzmärkte sorgen gerade nicht dafür, dass Kapital an die für den allgemeinen Wohlstand besten Stellen gelangt. Wenn 0,1 Prozent der Weltbevölkerung entscheiden, wie 80 Prozent des weltweiten Vermögens investiert werden, dann hat das nichts mit freien Märkten und mit Wettbewerb zu tun. Im Gegenteil: Finanzkapitalismus ist schlicht und einfach ganz schlechter Kapitalismus! Denn er verteilt vorhandenen Wohlstand total ineffizient. Sie erklären allgemein verständlich, wie ein vernünftiger Kapitalismus wirklich funktionieren kann. Fragen, die anhand dieses Vortrages erörtert werden: – Warum gibt es überhaupt Wirtschaftskrisen? – Warum die Politik der Notenbanken gescheitert ist? – Warum brauchen wir ein neues Geldsystem? – Warum man auf Dauer nicht Schulden mit Schulden bezahlen kann? – Warum noch niemals eine Krise mit Gelddrucken gelöst wurde? – Wie kann man die Krisen in Zukunft lösen und verhindern?
 
Wann: Donnerstag, 29. September 2016, 19:30
Wo: Urania Berlin www.urania.de, An der Urania 17, Berlin, Berlin, Deutschland 10787
Matthias Weik, "Kapitalfehler: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen"
Kapitalfehler – der Vortrag zum aktuellen Buch Friedrich und Weik zeigen, warum der Kapitalismus immer wieder daran scheitert, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen. Sie legen dar, warum er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit verliert. Warum zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite zählen, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet. Unregulierte Finanzmärkte sorgen gerade nicht dafür, dass Kapital an die für den allgemeinen Wohlstand besten Stellen gelangt. Wenn 0,1 Prozent der Weltbevölkerung entscheiden, wie 80 Prozent des weltweiten Vermögens investiert werden, dann hat das nichts mit freien Märkten und mit Wettbewerb zu tun. Im Gegenteil: Finanzkapitalismus ist schlicht und einfach ganz schlechter Kapitalismus! Denn er verteilt vorhandenen Wohlstand total ineffizient. Sie erklären allgemein verständlich, wie ein vernünftiger Kapitalismus wirklich funktionieren kann. Fragen, die anhand dieses Vortrages erörtert werden: – Warum gibt es überhaupt Wirtschaftskrisen? – Warum die Politik der Notenbanken gescheitert ist? – Warum brauchen wir ein neues Geldsystem? – Warum man auf Dauer nicht Schulden mit Schulden bezahlen kann? – Warum noch niemals eine Krise mit Gelddrucken gelöst wurde? – Wie kann man die Krisen in Zukunft lösen und verhindern?
 
Wann: Mittwoch, 5. Oktober 2016, 20:00
Wo: Buchhandlung OSIANDER Memmingen, Maximilianstraße 3 , Memmingen, Deutschland 87700
Matthias Weik, "Kapitalfehler: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen"
Kapitalfehler – der Vortrag zum aktuellen Buch Friedrich und Weik zeigen, warum der Kapitalismus immer wieder daran scheitert, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen. Sie legen dar, warum er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit verliert. Warum zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite zählen, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet. Unregulierte Finanzmärkte sorgen gerade nicht dafür, dass Kapital an die für den allgemeinen Wohlstand besten Stellen gelangt. Wenn 0,1 Prozent der Weltbevölkerung entscheiden, wie 80 Prozent des weltweiten Vermögens investiert werden, dann hat das nichts mit freien Märkten und mit Wettbewerb zu tun. Im Gegenteil: Finanzkapitalismus ist schlicht und einfach ganz schlechter Kapitalismus! Denn er verteilt vorhandenen Wohlstand total ineffizient. Sie erklären allgemein verständlich, wie ein vernünftiger Kapitalismus wirklich funktionieren kann. Fragen, die anhand dieses Vortrages erörtert werden: – Warum gibt es überhaupt Wirtschaftskrisen? – Warum die Politik der Notenbanken gescheitert ist? – Warum brauchen wir ein neues Geldsystem? – Warum man auf Dauer nicht Schulden mit Schulden bezahlen kann? – Warum noch niemals eine Krise mit Gelddrucken gelöst wurde? – Wie kann man die Krisen in Zukunft lösen und verhindern?
 
Wann: Donnerstag, 6. Oktober 2016, 17:00
Wo: Zeughaus Augsburg, Zeugplatz 4, Augsburg, Deutschland 86150
Matthias Weik, "Kapitalfehler: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen"
Kapitalfehler – der Vortrag zum aktuellen Buch Friedrich und Weik zeigen, warum der Kapitalismus immer wieder daran scheitert, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen. Sie legen dar, warum er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit verliert. Warum zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite zählen, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet. Unregulierte Finanzmärkte sorgen gerade nicht dafür, dass Kapital an die für den allgemeinen Wohlstand besten Stellen gelangt. Wenn 0,1 Prozent der Weltbevölkerung entscheiden, wie 80 Prozent des weltweiten Vermögens investiert werden, dann hat das nichts mit freien Märkten und mit Wettbewerb zu tun. Im Gegenteil: Finanzkapitalismus ist schlicht und einfach ganz schlechter Kapitalismus! Denn er verteilt vorhandenen Wohlstand total ineffizient. Sie erklären allgemein verständlich, wie ein vernünftiger Kapitalismus wirklich funktionieren kann. Fragen, die anhand dieses Vortrages erörtert werden: – Warum gibt es überhaupt Wirtschaftskrisen? – Warum die Politik der Notenbanken gescheitert ist? – Warum brauchen wir ein neues Geldsystem? – Warum man auf Dauer nicht Schulden mit Schulden bezahlen kann? – Warum noch niemals eine Krise mit Gelddrucken gelöst wurde? – Wie kann man die Krisen in Zukunft lösen und verhindern?
 
Wann: Mittwoch, 12. Oktober 2016, 20:00
Wo: Buchhandlung OSIANDER Lörrach, Basler Str. 170, Lörrach, Deutschland 79539
Matthias Weik, "Kapitalfehler: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen"
Friedrich und Weik zeigen, warum der Kapitalismus immer wieder daran scheitert, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen. Sie legen dar, warum er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit verliert. Warum zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite zählen, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet. Unregulierte Finanzmärkte sorgen gerade nicht dafür, dass Kapital an die für den allgemeinen Wohlstand besten Stellen gelangt. Wenn 0,1 Prozent der Weltbevölkerung entscheiden, wie 80 Prozent des weltweiten Vermögens investiert werden, dann hat das nichts mit freien Märkten und mit Wettbewerb zu tun. Im Gegenteil: Finanzkapitalismus ist schlicht und einfach ganz schlechter Kapitalismus! Denn er verteilt vorhandenen Wohlstand total ineffizient. Sie erklären allgemein verständlich, wie ein vernünftiger Kapitalismus wirklich funktionieren kann. Fragen, die anhand dieses Vortrages erörtert werden: – Warum gibt es überhaupt Wirtschaftskrisen? – Warum die Politik der Notenbanken gescheitert ist? – Warum brauchen wir ein neues Geldsystem? – Warum man auf Dauer nicht Schulden mit Schulden bezahlen kann? – Warum noch niemals eine Krise mit Gelddrucken gelöst wurde? – Wie kann man die Krisen in Zukunft lösen und verhindern?
 
Wann: Donnerstag, 3. November 2016, 19:00
Wo: RavensBuch, Marienpl. 34, Ravensburg, Deutschland 88212

Kunden diskutieren
Matthias Weik Diskussionsforum
  Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Kindle-Ausgabe teurer als Taschenbuch 0 22.06.2014
Kindle-Ausgabe teurer als Taschenbuch 0 22.06.2014