Facebook Twitter Pinterest
5 Angebote ab EUR 39,95

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Matthäus-Passion Box-Set

4.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 12. März 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 39,95 EUR 55,55
Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 39,95 2 gebraucht ab EUR 55,55

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (12. März 2010)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Box-Set
  • Label: Harmonia M (Harmonia Mundi)
  • ASIN: B003064CZA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 131.685 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Chor: Kommmt, ihr Töchter, helft mir klagen
  2. Evangelista: Da Jesus diese Rede vollendet hatte
  3. Choral: Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen
  4. Evangelista: Da versammelten sich die Hohepriester - Chor: Ja nicht auf das Fest
  5. Rezitativ: Du lieber Heiland du
  6. Arie: Buß und Reu
  7. Evangelista: Da ging hin der Zwölfen einer
  8. Arie: Blute nur, du liebes Herz
  9. Evangelista: Aber am ersten Tage der süßen Brot - Chor: Wo willst du, dass wir dir bereiten
  10. Choral: Ich bin's, ich sollte büßen
  11. Evangelista: Er antwortete und sprach
  12. Rezitativ: Wiewohl mein Herz in Tränen schwimmt
  13. Arie: Ich will dir mein Herze schenken
  14. Evangelista: Und da sie den Lobgesang gesprochen hatten
  15. Choral: Erkenne mich, mein Hüter
  16. Evangelista: Petrus aber antwortete
  17. Choral: Ich will hier bei dir stehen
  18. Evangelista: Da kam Jesus mit ihnen zu einem Hofe
  19. Rezitativ: O Schmerz! hier zittert das gequälte Herz
  20. Arie: Ich will bei meinem Jesu wachen
  21. Evangelista: Und ging hin ein wenig
  22. Rezitativ: Der Heiland fällt vor seinem Vater nieder
  23. Arie: Gerne will ich mich bequemen
  24. Evangelista: Und er kam zu seinen Jüngern
  25. Choral: Was mein Gott will, das g'scheh' allzeit
  26. Evangelista: Und er kam und fand sie aber schlafend
  27. Arie: So ist mein Jesus nun gefangen
  28. Evangelista: Und siehe, einer aus denen
  29. Choral: O Mensch, bewein' dein Sünde groß

Disk: 2

  1. Arie: Ach! nun ist mein Jesus hin
  2. Evangelista: Die aber Jesum gegriffen hatten
  3. Choral: Mir hat die Welt trüglich gericht't
  4. Evangelista: Und wiewohl viel falsche Zeugen herzutraten
  5. Rezitativ: Mein Jesus schweigt zu falschen Lügen stille
  6. Arie: Geduld, Geduld!
  7. Evangelista: Und der Hohepriester antwortete - Chor: Er ist des Todes schuldig
  8. Choral: Wer hat dich so geschlagen
  9. Evangelista: Petrus aber saß draußen im Palast
  10. Arie: Erbarme dich
  11. Choral: Bin ich gleich von dir gewichen
  12. Evangelista: Des Morgens aber hielten alle Hohepriester - Chor: Was gehet uns das an
  13. Arie: Gebt mir meinen Jesum wieder
  14. Evangelista: Sie hielten aber einen Rat
  15. Choral: Befiehl du deine Wege
  16. Evangelista: Auf das Fest aber hatte der Landpfleger - Chor: Lass ihn kreuzigen!
  17. Choral: Wie wunderbarlich ist doch diese Strafe
  18. Evangelista: Der Landpfleger sagte
  19. Rezitativ: Er hat uns allen wohlgetan
  20. Arie: Aus Liebe will mein Heiland sterben
  21. Evangelista: Sie schrieen aber noch mehr - Chor: Lass ihn kreuzigen!
  22. Rezitativ: Erbarm es Gott
  23. Arie: Können Tränen meiner Wangen

Disk: 3

  1. Evangelista: Da nahmen die Kriegsknechte - Chor: Gegrüßest seist du, Judenkönig
  2. Choral: O Haupt voll Blut und Wunden
  3. Evangelista: Und da sie ihn verspottet hatten
  4. Rezitativ: Ja! Freilich will in uns das Fleisch und Blut
  5. Arie: Komm, süßes Kreuz
  6. Evangelista: Und da sie an die Stätte kamen - Chor: Der du den Tempel Gottes zerbrichst
  7. Rezitativ: Ach, Golgatha, unsel'ges Golgatha
  8. Arie: Sehet, Jesus hat die Hand
  9. Evangelista: Und von der sechsten Stunde - Chor: Der rufet dem Elias
  10. Choral: Wenn ich einmal soll scheiden
  11. Evangelista: Und siehe da, der Vorhang im Tempel zerriss - Chor: Wahrlich, dieser ist Gottes Sohn gewesen
  12. Rezitativ: Am Abend da es kühle war
  13. Arie: Mache dich, mein Herze, rein
  14. Und Joseph nahm den Leib - Chor: Herr wir haben gedacht - Pilatus aber sprach zu ihnen
  15. Rezitativ: Nun ist der Herr zur Ruh gebracht
  16. Chor: Wir setzen uns mit Tränen nieder


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von vully TOP 1000 REZENSENT am 28. März 2010
Philippe Herreweghe ist einer der erfahrendsten Dirigenten der historisch informierten Aufführungspraxis und ein weltweit gefragter Bach-Interpret. Diese Einspielung der Matthäus-Passion von 1998 ist schon seine zweite. Trotz vieler gelungener Details kann mich das Ergebnis nicht voll überzeugen:

Die Leistungen von Orchester und Chor (Collegium Vocale Gent) sind untadelig. Der Klang ist weich, präzise, transparent. Die Solisten sind prominent, erfüllen aber nur teilweise die Erwartungen: Werner Güra (Tenorarien) und Dietrich Henschel (Bassarien) singen technisch sehr gut, sehr klangschön und ausdrucksvoll. Auch Andreas Scholl (Alt) lässt weder technisch noch stimmlich etwas zu wünschen übrig. Seine Artikulation wirkt allerdings etwas gewollt und glatt. Mir fehlt die Innigkeit, die gerade die Altarien der Matthäus-Passion auszeichnet. Das gilt vermehrt für Sibylla Rubens (Sopran), die zwar die Süße der Arie "Ich will Dir mein Herze schenken," nicht aber den Schmerz von "Blute nur, Du liebes Herz" ausdrücken kann.

Ian Bostridge ist ein ausdrucksvoller Evangelist mit kräftiger Stimme. Bei ihm stört aber ein sehr starker englischer Akzent. Franz-Josef Selig ist ein sehr irdischer, unsicherer, teilweise beiläufiger Jesus.

Mein Hauptkritikpunkt gegen die Einspielung ist aber das Konzept des Dirigenten: Herreweghe legt mehr Wert auf einen runden, weichen Ton, auf fließende Tempi, weniger auf Emphase, auf die Tragik des vertonten Textes. Bei ihm ist nicht nur der Schlusschor "Wir setzen uns mit Tränen nieder" eine Vorwegnahme der Freude der Auferstehung. Schon der Eingangschor "Kommt Ihr Töchter, helft mir klagen," fließt sanft dahin.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Die Aufnahme kann ich uneingeschränkt empfehlen. Sie gehört - nach der Einspielung von Masaaki Suzuki - zu meinen Favoriten in Sachen Matthäuspassion.

Herreweghe lässt einen größeren Abstand zum Geschehen zu, er agiert ohne übertriebene Dramatik und lässt die Tonsprache Bachs aus sich heraus wirken. Das Geschehen wird sehr subtil herausgearbeitet. Wenn ich meine Favoriten vergleiche, dann vielleicht so: Herreweghe und Suzuki sind beide vom Ensembleklang (Chor und Orchester) auf Augenhöhe. Unter den Solisten gefällt mir Gert Türk besser als Ian Bostridge, letzterer ist aber ebenfalls sehr gut. Sind einem die Solisten wichtig, dann sollte man einfach mal in beide Aufnahmen reinhören, keine Aufnahme zeigt hier Schwächen. Suzuki agiert dramatischer als Herreweghe - während Herreweghe die Passionsgeschichte eher erzählen lässt, führt Suzuki das Passionsgeschehen schon fast szenisch auf. In Sachen Tempi und Dynamik sind beide Aufnahmen ähnlich, keiner neigt zu Übertreibungen. Herreweghes Aufnahme ist technisch vielleicht noch ein klein wenig perfekter, während Suzukis Aufnahme ergreifender und mitreißender ist.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Die Einspielung hat eine wunderbare Transparenz, und die Qualität der Sänger und des Orchesters stehen wie bei Herreweghe üblich ausser Frage. Die Interpretation ist feinsinnig und in sich stimmig. Wünschen würde ich mir zeitweise noch etwas mehr Lebendigkeit und Aussagekraft, etwas mehr Leichtigkeit und etwas weniger Breite, aber das ist natürlich auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
sehr feine Stimmen, einfühlsamer kann man es nicht singen - das gilt für die Solisten wie für die Chöre.
Auch die Instrumentalsoli erscheinen wie gesungen, schmiegen sich stimmig den Vokalpartien an.
Schönes getragenes Tempo und die Fermaten, die Bach geschrieben hat, sind ernst genommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von AP am 5. April 2012
Verifizierter Kauf
Die Aufnahme ist eine der besten. Tolle Sänger, hervorragende Interpretation. Es ist ein großer Genuss zuzuhören. Die Alt-Partie mit einem Countertenor zu besetzten ist typisch Herreweghe.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden