Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Matter of Life & Death [Ltd] [Vinyl LP]

4.5 von 5 Sternen 181 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Vinyl-Schallplatten
Entdecken Sie aktuelle Vinyl-Neuheiten und Angebote unserer Vinyl-Seite. Viele Schallplatten gibt es auch mit AutoRip.

Hinweise und Aktionen


Iron Maiden-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Vinyl (8. Dezember 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Sanctuary Records
  • ASIN: B000KGH09S
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 181 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.091.787 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
6:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
8:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
5:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
7:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
5:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
7:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
9:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
7:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
10
30
9:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Zugegebenermassen war das Vorgängerwerk mit Ausnahme des Titeltracks, NO MORE LIES und PASCHENDALE einfach nur eintönig und es durfte befürchtet werden, dass MAIDEN nach dem wirklich guten Reuinon-Album BRAVE NEW WORLD ins Mittelmass abdriften. Was sich allerdings die 6 Briten in nur 2 Monaten Aufnahme- und Produktionszeit aus Ihren, nicht mehr ganz taufrischen Rippen, geleiert haben, ist einfach nur gnadenlos gut. Mit DIFFERENT WORLD steigen MAIDEN gewohnt fetzig in das Album ein, das einzige Manko des Tracks ist, das er genau wie die Opener der beiden letzten Alben gestrickt ist, ansonsten kommt das Ding wunderbar daher. Mit THESE COLORS DONT RUN geht es munter weiter, gefolgt von dem 8.44 Minuten Epos BRIGHTER THAN A THOUSAND SUNS. THE PILGRIM, eine typische Jannick Gers-Komposition mit orientalischen Elementen a la NOMAD von BRAVE NEW WORLD, wird gefolgt von einem der beeindruckendsten Stücke des Albums THE LONGEST DAY. Mit OUT OF THE SHADOWS werden "ruhigere Töne" angeschlagen, allerdings weitaus gelungener als dem einschläfernden JOURNEYMAN von DANCE OF THE DEAD. Mit Track 7 und 8, nämlich THE REINCARNATION OF BENJAMIN BREGG und FOR THE GREATER GOOD OF GOD, werden MAIDEN wirklich alle Kritiker zum Verstummen bringen - hinsetzen, anhören, staunen, geniessen....absolute Höchstklasse. LORD OF LIGHT fällt in meinen Augen etwas gegen die anderen Songs ab, mit THE LEGACY legen MAIDEN den besten Abschlusssong eines Albums seit ALEXANDER THE GREAT vom 86-er SOMEWHERE IN TIME Album vor. Weltklasse. Nicht nur die gnadenlos gute Production des Albums stechen ins Auge bzw. Ohr, auch die Lyrics sind diesmal ausgesprochen gelungen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vergangenes oder vorvergangenes Jahr hatte ich eine Phase, in der ich - angespornt vom großartigen Live-Mitschnitt EN VIVO! (auf CD und Bluray) - einige IM-Alben gekauft habe, ohne sie (größtenteils zumindest) wirklich bewusst angehört zu haben. Aber gut, wirklich gute Sachen brauchen bekanntlich ihre Zeit...

Jedenfalls bin ich unlängst wieder mal auf A MATTER OF LIFE & DEATH gestoßen, von dem mich anfänglich nur der Eröffnungstrack "Different World" wirklich begeistern konnte.
Und ja: "Different World" bläst mich immer noch um - nicht nur musikalisch, sondern auch textlich. Zugleich ist es der einzig logische Einstieg in ein Album, das sich ausschließlich um den Krieg und dessen schmutzige Moral dreht. Wenn ein Mr. Bruce Dickinson ungewöhnlich tiefenlastig "Everybody has a different way to view the world" ins Mikrofon singt, dann wird einem bei gleichzeitiger Betrachtung des Albumcovers irgendwie ganz anders zumute. Jedenfalls mündet dieser eher persönlich angelegte (und vermeintlich kommerzielle) Song in 9 weitere Tracks, die ihrerseits die Geschichte(n) des Krieges (und Leides) aus ganz verschiedenen Perspektiven erzählen.
Schon Track 2 "These Colours Don't Run", das äußerst zynsich aus der Sicht britsicher Soldaten erzählt ist eine Herausforderung, auch für solche, die sich gerne mit Musik auseinandersetzen und auch geduldig Zeit mitbringen. Der Song besteht aus vielen verschiedenen Teilen, die sich immer wieder wiederholen, aber dennoch nicht so recht miteinander hamonieren mögen. Nennt mich ruhig ahnungslos oder hörfaul, aber mich überfordert dieser Monstertrack zugegebenermaßen ein bisschen...
Eher sagt mir dann schon Track Nr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Was soll man zu diesem "Werk" groß sagen...? Der Silberling MUSS in jede Plattensammlung, wenn man ein Liebhaber äußerst gepflegten NWOBHM ist. Nach dem - zugegeben etwas knarzigen und gewöhnungsbedürftigen - Opener "Different World" brennen die Mannen um Steve Harris und Bruce Dickinson ein deratig spektakuläres Heavy Metal Feuerwerk ab, wie man es von den Jungfrauen so schon lange nicht mehr gehört hat. Die harmonischen Tempi- und Melodiewechsel, eingängige Hook-Lines und die wieder einmal "göttlichen" Vocals von Bruce sind eindeutig Iron maiden ohne auch nur eine Sekunde kopiert oder aufgewärmt zu klingen. Fazit: Die Jungfrauen in Bestform - eine Delikatesse für die Ohren!!!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. Die Eisernen Jungfrauen zeigen der Welt noch mal was sie drauf haben. Ja, Brave New World war ein gelungenes "Comeback"-Album nach dem unglücklichen Blaze-Bayley Gastspiel und der Rückkehr des einzig wahren Maiden-Frontmanns Bruce Dickinson. Darüber hinaus war Dance of Death auch, meiner Meinung nach, nicht so schlecht wie es jetzt überall gemacht wird.

Aber A Matter Of Life And Death spielt noch einmal in einer ganz anderen Liga als seine beiden Vorgänger. Hier stimmt wieder jeder Ton. Besonders Dickinson liefert eine gesangliche Meisterleistung ab, die sogar noch seine letzten drei Solo-Alben toppt. Er schwingt sich hier wieder in tonale Höhen auf, die man ihm beim besten Willen nicht mehr zugetraut hätte. Hoffentlich kann er das auch live umsetzen.

Aber auch auf instrumentaler Ebene wird hier einiges geboten. Die einzelnen Lieder sind zum größten Teil sehr komplex arrangiert aber dabei immer eingängig und nachvollziehbar. Hier werden teilweise Melodien serviert, die einem sprichwörtlich die Tränen in die Augen treiben. Andererseits sind manche Gitarrenriffs so heavy, wie man es von Maiden bisher noch nicht gehört hat. Die erste Single The Reincarnation of Benjamin Breeg dagegen groovt einfach nur wie seit 2 Minutes to Midnight nicht mehr. Die einzelnen Elemente werden dabei perfekt miteinander verknüpft und alles wirkt absolut schlüssig und wie aus einem Guss. Um die ganze Genialität dieser Scheibe fassen zu können, sind allerdings der Komplexität des Ganzen wegen zwei bis drei Durchläufe nötig.

Für mich wie gesagt das beste Maiden-Album seit 7th Son Of A 7th Son.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen