Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mathematik für Physiker: Band 1: Grundkurs (Teubner Studienbücher Mathematik) Taschenbuch – 23. Februar 2005

4.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 23. Februar 2005
EUR 44,99 EUR 39,94
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 4,05
4 neu ab EUR 44,99 2 gebraucht ab EUR 39,94

Neues Littmann Stethoskop
Littmann hat einen Neuzugang: das Stethoskop Cardiology IV. Ein weiterer Schritt um hervorragende akustische Leistungen zu liefern. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Zur 5. Auflage:

"Es ist erstaunlich, wie viel nichttrivialen Stoff die Autoren auf relativ engem Raum unterbringen konnten, ohne dass dies auf Kosten der Verständlichkeit oder Präzision ging."
Zentralblatt MATH, 1079, 05/2006

Werbetext

Sicherheit im Umgang mit Mathematik

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Die Autoren unternehmen in ihrem Buch den Versuch, den gesamten Mathe-Stoff des Physik-Grundstudiums darzustellen. Das sind immerhin vier Semester. Groesstenteils ist ihnen das aufs Beste geglueckt. Nacheinander werden die ein- und mehrdimensionale Analysis, die lineare Algebra, die Vektoranalysis und die Funktionentheorie abgehandelt. Das Ganze mit einiger mathematischer Strenge, soll heissen, dass die Autoren auf Beweise nicht verzichtet haben (beide sind Mathematiker). Doch muss man ihnen zugestehen, dass die meisten Beweise kurz und einsichtig sind. Bei technisch schwierigen Beweisen wird auf andere Buecher verwiesen, und zwar mit genauen Kapitelangaben, das ist sehr hilfreich. Besonders gefaellt mir der Aufbau des Buches. Nicht das uebliche Satz-Beweis-Satz-Beweis-usw. findet man hier, sondern bunt gemischt Mathemaitk, Aufgaben (leider ohne Loesungen), geschichtliche Anmerkungen und physikalische Zusammenhaenge. Insbesondere diese sind lobenswert, denn sie behandeln die theoretische Physik strenger als die meisten Physikbuecher (z.B. Entropie als Potential eines Waermevektorfeldes, Schwingungsgleichungen usw.). Ausserdem gefaellt mir das Format des Buches, etwa eine halbe Heftseite, nicht zu dick oder zu schwer, kann man also staendig mit sich rumtragen. Leider ist der Einband nicht sonderlich robust, meine Ausgabe ist nach vier Semestern ganz zerfleddert. Alles in allem ein treuer Begleiter fuer das Grundstudium. Weitere Mathematikbuecher sind eigentlich nicht noetig. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 6. Februar 2004
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mir mein Studium gerettet. Viele andere Bücher sind schwülstig, dieses ist pregnant und exakt. Es vermittelt in aller Kürze alles Notwendige. Besonders ist die Schreibweise und formale Darstellung hervor zu heben: Vektoren fett, Skalare normal (Das ist nicht üblich in der Literatur, siehe zum Beispiel Königsberger.) usw. ... Das macht die Mathematik übersichtlicher, zeigt erst dadurch die Herrlichkeit der Dinge und vermittelt weiter ein Bild der Mathematik, welches lächelnd über den Physikerformalien thront: Im Vergleich zur allgemein laschen Physikerschreibweise ist dieses Werk eine Offenbahrung und räumt mit dem teilweise unsinnigen und auch (anfangs) unverständlichen Schreibweisen endlich auf.
Dieses gilt ebenso für die weiteren beiden Bände: Wer zum Beispiel ordentlich klassische Mechanik nachschlagen möchte, vergisst alles andere und schaut gleich in Band 3 nach. Eine bessere Darstellung gibt es nicht! Schließlich weisen die Autoren auch selbst auf die etwas "verwirrende" Physikerschreibweise hin.
Mängel: Nicht alles wird bewiesen (nicht unbedingt ein Nachteil, sofern Literaturangaben gegeben sind), fehlende Lösungen zu den wenigen Übungsaufgaben.
Fazit: Ein besseres Buch als Einstiegswerk kann man nicht bekommen.
Die beiden Authoren sollten weitere Bücher in dieser Form schreiben über diverse physikale Fachbereiche. Ich wäre der erste, der im Laden steht, um die Werke käuflich zu erwerben!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Fischer/Kaul Band 1-3 ist dasjenige Lehrbuch, das ich während meines dreijährigen Bachelorstudiums in Physik (mit eher theoretischer Ausrichtung) am meisten benutzt habe.

Vor dem Studium habe ich mich durch die ersten 200 Seiten durchgequält, möchte ich fast sagen. Aber das war eine super Vorbereitung und ich erlebte hauptsächlich deswegen nicht den geringsten Mathe-Schock an der Uni.

Während des Studiums habe ich alle meine mündlichen Prüfungen im Nebenfach Mathematik mindestens teilweise mit Fischer/Kaul vorbereitet - sehr erfolgreich im übrigen. Des weiteren habe ich ihn benützt, um die Schlampigkeit einiger Professoren in der Handhabung ihrer mathematischen Werkzeuge zu kompensieren (z.B. Variationsrechnung oder Hilberträume). Der Fischer/Kaul ist sehr gut, wenn man wissen möchte, was hinter gewissen Formalismen genau steckt. Er erklärt auch oft die verschiedenen Notationen, die man in anderen Büchern findet.

Das Buch ist über weite Strecken in streng mathematischem Stil geschrieben und es werden viele Dinge behandelt, von denen man als Physiker in den ersten Semestern nicht gleich sieht wozu sie dienen. Nach einiger Zeit geht einem aber auf, wie genial die Stoffauswahl tatsächlich ist. Das einzige was ich vermisse ist eine Einführung in die Algebra, insbesondere Lie-Gruppen und -Algebren, um die man als theoretischer Physiker nicht herumkommt.

Das Buch ist nicht geeignet als Quelle zum "Schnell-mal-was-nachschlagen", wenn man von einem Thema noch fast keine Ahnung hat. Allerdings wird es einen nicht enttäuschen, wenn man ein wenig Zeit investiert und Durchhaltewille hat. Die Erleuchtung war bei jeder längeren Lektüre gross.

Alles in allem klare fünf Sterne.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist keinesfall ein Ersatz für die Vorlesungen.
Es ist nützlich zum nachlesen und nacharbeiten.
Es beinhaltet Übungsaufgaben jedoch ohne Lösungen!
Dies ist meiner Meinung nach schlecht da dadurch die Übungsaufgaben nutzlos sind wenn man nicht kontrollieren kann ob man es richtig gerechnet hat oder nicht.
Ich würde das Buch nur Leuten empfehlen die schon andere Bücher zum Üben haben und einfach ein Nachschlagewerk suchen indem sie Stoff nacharbeiten können oder "vorlesen/vorlernen" können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden