Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch RAPIDisc und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Masters of Horror: Mick G... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,92
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: SchwanHM
In den Einkaufswagen
EUR 14,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MK-Entertainment
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Masters of Horror: Mick Garris - Chocolate

3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,81
EUR 1,00 EUR 0,01
Verkauf durch RAPIDisc und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Masters of Horror: Mick Garris - Chocolate
  • +
  • Masters of Horror: Lucky McKee - Sick Girl
Gesamtpreis: EUR 20,76
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Darsteller: Henry Thomas, Lucie Laurier, Matt Frewer, Stacy Grant, Leah Graham
  • Künstler: Mick Garris
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Splendid Film/WVG
  • Erscheinungstermin: 31. März 2006
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 58 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000EHQSX2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.012 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Beschreibung:
Jamie arbeitet für die Nahrungsmittelindustrie an der Entwicklung künstlicher Aromen. Eines Tages verändert sich seine Wahrnehmung, nachdem er eine neue Schokolade probiert. In einem Spiegel sieht er das Bildnis einer ihm unbekannten Frau, mit deren Augen er plötzlich sehen kann. Nach und nach übernimmt die fremde Kraft sein Leben und bestimmt sein Handeln.

  • Verpackung: 2
  • Datenträger: 2


Angaben laut Hersteller
Anzahl Datenträger: 1
Darsteller: Henry Thomas, Lucie Laurier, Matt Frewer
Regisseur(e): Mick Garris
Format: Dolby, PAL, Surround Sound
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Splendid Entertainment/WVG
Erscheinungstermin: 31. März 2006
Produktionsjahr: 2005
Spieldauer: 58 Minuten

Movieman.de

Mick Garris, der Initiator der "Masters of Horror", adaptierte hier eine eigene Kurzgeschichte und steckt E.T.s kleinen Freund in die Hauptrolle. Das Ergebnis ist optisch überzeugend, inhaltlich jedoch ein wenig schwach. Der Kunstgriff über das Verhör durch den Polizisten lässt diese Folge interessanterweise wie ein Vertreter der "Tales from the Crypt" wirken, wo man dieses Vorgehen auch des Öfteren beobachten konnte. Das Ende wiederum ist die logische Fortführung der Geschichte und von daher auch ein wenig offensichtlich. Fazit: Nett, aber mehr auch nicht

Moviemans Kommentar zur DVD: Technisch ein wenig besser als "Cigarette Burns", inhaltlich auch. Und selbst für das Bonusmaterial gilt das.

Bild: Aufgrund des etwas besseren Kontrastes kann diese Folge besser abschneiden als etwa "Cigarette Burns". Das liegt aber sicherlich auch darin begründet, dass diese Geschichte nicht nur in sehr dunkler Umgebung stattfindet. Rauschen ist vorhanden, aber nicht weiter störend (00:03:40). Hin und wieder fallen stehende Rauschmuster ins Blickfeld (00:09:40). Die Schärfe ist gut, allerdings bei schnellen Kameraschwenks etwas instabil, wie man etwa bei 00:31:08 sehen kann. Die Farben haben eine natürliche Ausstrahlung und geben sich keine Blöße.

Ton: Auch hier bietet sich ein solider Ton, der jedoch eher frontlastig ist. Räumlichkeit wird nur bedingt aufgebaut, allerdings etwa in den Szenen, da Jamie nichts mehr hört, wird exzellent mit dem Ton gespielt. Eine hohe Dynamik weist der Klang nicht auf, Effekte sind selten, aber gezielt gesetzt. Die Sprachverständlichkeit ist hoch.

Extras: Das Bonusmaterial ist dieses Mal etwas stärker zerlegt. Das Making Of besteht aus zwei Teilen, wobei jeder nur gute sieben Minuten Laufzeit hat und eher an eine B-Roll erinnert, sprich, einen Informationsgehalt hat, der außergewöhnlich gering ist. Die Behind the Scenes sind ebenfalls in drei Teile zerlegt. Die ersten beiden gehen nur jeweils knapp zwei Minuten, der letzte immerhin über 20. Letzten Endes ist aber auch das hier gebotene Material nichts anderes als die B-Roll. Besser gestalten sich da schon die Interviews, die dieses Mal auch voll und ganz verständlich sind. Darüber hinaus wird, was die Fragen betrifft, etwas mehr in die Tiefe gegangen, was auch interessantere Antworten zu Tage fördert. Und dies betrifft nicht nur diese Folge, sondern die Serie an sich. Leider gilt das eben Gesagte nur für das Interview mit Mick Garris, das mit Henry Thomas und Lucy Laurier leidet an denselben Schwächen wie jene Interviews auf der "Cigarette Burns"-Scheibe. Abschließend gibt es noch ein paar Texttafeln zu Mick Garris. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Ein Mann erzählt der Polizei rückblickend seine Geschichte, eine Geschichte um die eigenen Gefühle und die Gefühle einer anderen - Gefühle die ihm fremd sein müssten, es aber nicht waren. Der Laborant Jamie lebt geschieden von seiner Frau, getrennt von seinem Sohn und wie sein Leben ist auch seine Gefühlswelt zerrissen. Eines Nachts hat er eine - so glaubt er Anfangs - Eingebung. Er hat das unstillbare Verlangen nach Schokolade, doch es bleibt nicht dabei. Immer mehr fühlt er sich zeitweise in dem Körper eines anderen, wie sich heraus kristallisiert im Körper einer Frau. Anfangs irritiert, später erigiert davon leidet er Emotionen mit, fühlt Befriedigung, Hingabe. Natürlich ihm eine willkommene Abwechselung in seiner leeren Welt, wenn auch nicht steuerbar und immer passend. Man(n) kann sich aber arrangieren. Doch als eines Tages die Frau einen Schicksalsschlag erleidet, beginnt er diese zeitweise auftretenden Schübe nicht mehr zu lieben, will den Menschen dahinter kennen lernen und macht sich so auf die Suche nach der Frau…

Mick Garris ist der Initiator der Masters of Horror Reihe, den Horrorfreunden am bekanntesten dürfte seine ordentliche Stephen King Verfilmung Schlafwandler sein. Mit Chocolat verfilmte er sein eigenes Drehbuch, neben der Hooper Episode bisher die am meisten vom eigentlichen Horrorgenre abweichende Geschichte, jedoch weitaus besser. Freunde des phantastischen Films, die nicht nur auf rohe Gewalt aus sind und auch gerne mal eine raffinierte Geschichte mit psychologischem Hintergrund mögen, sind in dieser Episode, welche mehr an eine Twilight Zone Folge erinnert, wohl am besten aufgehoben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mick Garris ("Riding the Bullet", "Stephen King's Desperation"), Schöpfer/Produzent der Anthologiereihe "Masters of Horror", übernahm bei "Chocolate" gleich selbst das Zepter und drehte in Vancouver binnen zehn Tagen einen 58-minütigen, übernatürlichen Psychothriller, der auf Garris' eigener, schon etwa 20 Jahren alten Geschichte basiert.

STORY:
Jamie (Henry Thomas) ist Entwickler künstlicher Aromen- und seit der Scheidung extrem einsam. Eines Tages beginnt er Dinge zu sehen, zu hören und zu schmecken, die nichts mit seiner Umgebung zu tun haben. Schließlich stellt er fest, dass seine Wahrnehmung phasenweise im Körper einer Frau (Lucie Laurier) steckt, in die er sich verliebt. Als sie ihren Liebhaber ermordet macht sich Jamie auf die Suche nach der Unbekannten...

MEINUNG:
Der Film nimmt sich viel Zeit um zunächst unerklärbare Ereignisse anzuhäufen und den Hauptcharakter vorzustellen. Alles eingebettet in eine Rahmenhandlung, in der Jamie einem Polizisten blutbespritzt die ganze Geschichte erzählt. Das Tempo ist durchaus angenehm, die Umsetzung weiß zu gefallen. Als Dämpfer muss man allerdings hinnehmen, dass die anfangs investierte Zeit am Ende ein wenig fehlt und das Finale etwas überstürzt daher kommt.

Der ehemalige "E.T."-Star Henry Thomas glänzt in der den Film tragenden Hauptrolle, in einer Nebenrolle begeistert -wie üblich- Matt Frewer. Beide sind alte Bekannte aus anderen Produktionen von Garris.

DVD:
Obwohl "Chocolate" die fünfte Folge der Reihe ist, erschien sie als Volume 1 auf DVD, dies aber trotz Freigabe ab 16 Jahren ungeschnitten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Geschichte ist ja ganz nett , hat aber mit Horror leider nichts zu tun.
Zudem ist der Film extrem langweilig , einer der schwächeren der MoH Reihe.
Dazu kommt das es null aufklärung der Story gibt. Wieso ist das passiert , wodurch , was?
Naja.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Masters of Horror Serie ist das Beste was ich seit langer Zeit gesehen habe. Habe alle 3 Teile die bisher erschienen sind und kann es kaum erwarte bis die nächsten erscheinen(insgesammt sind es 13 Teile). Ich kann diese Serie jedem empfehlen der Horroe Filme sammelt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden