Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Masse und Macht (Elias Ca... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Masse und Macht (Elias Canetti, Werke (Taschenbuchausgabe)) Sondereinband – 1. Juli 1980

4.5 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Sondereinband
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 2,94
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 4,88
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 30,90
75 neu ab EUR 14,95 18 gebraucht ab EUR 2,94 3 Sammlerstück ab EUR 6,80

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Masse und Macht (Elias Canetti, Werke (Taschenbuchausgabe))
  • +
  • Psychologie der Massen
  • +
  • Massenpsychologie und Ich-Analyse
Gesamtpreis: EUR 24,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Das essayistisch-denkerische Hauptwerk Canettis, eine der profunden Analysen jener Kräfte, die in entscheidender Weise das Gesicht unserer Zeit prägen." (NEUE ZÜRICHER ZEITUNG) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Rezension

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)

Masse und Macht
OA 1960 Form Sachbuch Bereich Soziologie
Mit seinem sozialwissenschaftlich-philosophischen Essay Masse und Macht wollte Elias Canetti zum Verständnis der politischen, sozialen und kulturellen Umwälzungen im Europa des 20. Jahrhunderts beitragen.
Inhalt: Canetti bietet eine systematische Darstellung der Masse als Phänomen mitsamt ihrer verschiedenen Ausprägungen und Funktionsweisen. Dabei analysiert er – scheinbar wertfrei – eine Reihe von Beispielen des Massenverhaltens aus primitiven und modernen Gesellschaften. Das Faszinierende und gleichzeitig Beunruhigende an der Vorgehensweise des Autors ist, dass er die Masse nicht in erster Linie als Instrument der politischen Macht oder Abart des menschlichen Verhaltens darstellt, sondern als eigene Existenzform, die irgendwo zwischen Vernunftmensch und Gesellschaft lauert und potenziell überall (beim Sport, im Theater, im Gottesdienst oder im Krieg) ihr auf Handlungstrieben basierendes Unwesen treibt. Dadurch zeichnet sich Masse und Macht als hervorragende soziologische Studie, aber auch politisches Werk aus.
Aufbau: Dem Werk liegt eine lose, sehr eigenwillige Struktur zu Grunde, die bereits im Titel angedeutet wird. So sind die ersten sechs Kapitel der Masse, die letzten vier der Macht gewidmet. Sie behandeln Hauptmerkmale dieser beiden Begriffe wie Masse und Geschichte oder Elemente der Macht und sind wiederum in Unterpunkte unterteilt, in denen Canetti Entstehungsphasen (»Rhythmus«, »Stockung«) und Symbole (»Feuer«, »Fluss«, »Wald«, »Schatz«) der Macht darstellt, eine Kategorisierung vornimmt (»Die Jagdmeute«; »Die Kriegsmeute«; »Die Klagemeute« usw.) oder Beispiele aufführt.
Canetti leitet die starke Anziehungskraft der Masse tiefenpsychologisch von der Angst des Menschen vor der »Berührung durch Fremdes« ab, eine Angst, die der Mensch nur durch seine Integration in die Masse überwinden könne.
Wirkung: Obwohl Masse und Macht nie die Bedeutung des grundlegenden Werkes zum Massenverhalten, Die Psychologie der Masse (1895), von Gustave R LeBon erreichte, so sind Canettis Erkenntnisse von anderen Disziplinen als empirisches Werkzeug genutzt worden, um beispielsweise das Verhalten von Soldaten in der Schlacht zu erklären. B. A.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Sondereinband
In seinem umfassenden Werk erklärt Canetti bis in die kleinsten Einzelheiten seine Vorstellungen von den Vorgängen der Macht und der Instrumentalisierung der Masse. Dabei greift er oft und gerne auf ethnologische Aufzeichnungen zurück, was zusätzlich einen enormen Erfahrensspektrum für den Leser gibt. Canetti vergisst dabei jedoch nie, von afrikanischen Königen und vorchristlichen Herrschern in die Jetztzeit zurückzukommen, auch wenn keine expliziten Vergleiche gezogen werden. Bei all seinen Beispielen und Gedankensträngen ist man automatisch dazu angehalten zwischen den Zeilen zu lesen, selbst mit dem eigenen Erfahrungsschatz zu lesen. Canetti gibt nur eine Anleitung, öffnet die Augen für Sachen, die man unter diesem Gesichtspunkt nicht so gesehen hätte. Das macht dieses Buch zeitlos und jede neue Generation wird die Parallelen zur eigenen Gesellschaft wiederfinden.
Das Besondere daran ist, dass Canetti in einer einfachen, für jeden lesbaren Sprache schreibt und sich hütet mit komplizierten Fachtermini herumzuwerfen. Er lässt es jedem interessierten offen zu interpretieren und weiterzudenken, er hat Aufbauarbeit geleistet, die für andere Grundstöcke sein sollen.
Ein Gewinn.
Kommentar 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Sondereinband
Elias Canetti ist ein großer Stilist. Sein Worte und Sätze sollen und werden überdauern, wenn andere nicht mehr sind. Viele Jahre hat er an diesem Thema gearbeitet und die anthropologischen Konstanten der Masse sorgsam wie kühn abstrahierend herausgearbeitet. Das Hörbuch, auf dem er selbst spricht, hat eine unvergleichliche schneidende Eindringlichkeit, Konzentriertheit und außerordentliche Präsenz der Person. Gerne hätte man den großen alten Mann selbst kennenlernen wollen. Sprache und Stimme erwecken Erfurcht vor einem Meister, dem man zum einen leicht versteht - aber dennoch immer wieder lesen/hören muß, um das im Komplexen wieder Entschwundene für einige Zeit zu halten, um es dann wieder an den Alltag, in dem man selbst Masse ist, wieder zu verlieren. Das ist die Kraft des Buches: Die dauerhafte Abstraktion des Phänomen Masse als eigenständige Kategorie.
1 Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Sondereinband Verifizierter Kauf
....um sich selbst, seines Handelns, seine persönlichen Freiheiten und Zwänge und den Interaktionen dieser mit Anderen bewusst zu werden - ....um zu verstehen warum diese und jene Vorgänge in der Geschichte und Heute warum so passieren - ....um die physikalischen Gesetze der Masse am Menschen begreifen zu können. Und all das noch dazu von einem der weltbesten Erzähler beschrieben!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Da ist eine Herde von Antilopen. Ein Löwe rast auf die Herde zu und brüllt.Die Herde beginnt in Panik zu fliehen, so lange, bis der Löwe ein Tier gerissen hat.Danach endet die Flucht der Herde.Die Antilopen grasen friedlich weiter, während der Löwe etwas abseits das gerissene Tier verschlingt.Hätten die Antilopen eine Religion, hätten sie eine unter sich ausgewählt und sie dem Löwen zum Opfer gebracht.Für den Rezensenten ist das die umwerfendste und einleuchtendste Erklärung der Entstehung von Religion auf diesem Planeten.Der Respekt vor unabwendbarer Gewalt und das Bedürfnis nach Harmonie sowie deren Befriedigung durch Opfergaben. Es gibt säckeweise Religionskritik aus Theologie, Philosophie, Politik und Naturwissenschaft.Sie setzen sich mit den Erscheinungsformen oder dem Sinn und Unsinn von Religion auseinander. Keine mir bekannte Kritik erklärt das Phänomen der Religion ursächlich. Die Kenntnis der Ursache ist aber ganz wesentlich für die Beurteilung der Wirkung. Elias Canetti klärt die Ursache von Religion und es ist wie bei allen großen Erkenntnissen ganz einfach. Suchen Sie diese Stelle und deren Umgebung in der zweiten Hälfte des Buches, es lohnt sich unbedingt.Überhaupt ist es unter Umständen empfehlenswert die Lektüre in der zweiten Hälfte des Buches zu beginnen, da der Anfang recht spröde daherkommt.Ist der Zugang einmal gefunden werden Sie dieses Buch nie vergessen.
1 Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Sondereinband
Elias Canetti beschreibt in diesem Buch Massenphänomene die tief in der menschlichen Natur verwurzelt sind und in allen Kulturen und zu allen Zeiten beobachtbar sind. Er versucht dabei unterschiedliche Arten von Massen auseinanderzuhalten und ihre Eigenschaften detailliert zu beschreiben. Immer wieder zeigt Canetti auch die Parallelen zur Tierwelt aus der viele dieser Massenphänomene zu kommen scheinen. Canetti vergißt bei seinen Ausführungen nicht zu betonen, dass die Masse aus einzelnen Individuen besteht. Dabei geht er den Gründen nach warum und wie sich einzelne Menschen zu Massen bzw. Meuten zusammenschließen. Auch "Macht", die eng mit Masse zusammenhängt nimmt Canetti genau unter die Lupe. Seine Beobachtungen untermauert er stets durch zahlreiche sehr interessante, teilweise grausige Beispiele aus der Geschichte der Menschheit. Dadurch ist das Buch sehr leicht zu lesen, ohne dass der Inhalt unter dieser "Einfachheit" zu leiden hätte.
Alles in allem ein wirklich spannendes Buch über uns Menschen...
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden