Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 10,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Marie Antoinette (English Edition) von [Fraser, Antonia]
Anzeige für Kindle-App

Marie Antoinette (English Edition) Kindle Edition

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99

Alle niederländischen Kindle eBooks auf Amazon.nl
Große Auswahl an niederländischen Kindle eBooks. Angebote, Neuerscheinungen und Bestseller-Autoren. Mehr erfahren: Amazon.nl

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In the past, Antonia Fraser's bestselling histories and biographies have focused on people and events in her native England, from Mary Queen of Scots to Faith and Treason: The Story of the Gunpowder Plot. Now she crosses the Channel to limn the life of France's unhappiest queen, bringing along her gift for fluent storytelling, vivid characterization, and evocative historical background. Marie Antoinette (1755-93) emerges in Fraser's sympathetic portrait as a goodhearted girl woefully undereducated and poorly prepared for the dynastic political intrigues into which she was thrust at age 14, when her mother, Empress Maria Theresa, married her off to the future Louis XVI to further Austria's interests in France. Far from being the licentious monster later depicted by the radicals who sent her to the guillotine at the height of the French Revolution, young Marie Antoinette was quite prudish, as well as thoroughly humiliated by her husband's widely known failure to have complete intercourse with her for seven long years (the gory details were reported to any number of concerned royal parties, including her mother and brother). She compensated by spending lavishly on clothes and palaces, but Fraser points out that this hardly made her unique among 18th-century royalty, and in any case the causes of the Revolution went far beyond one woman's frivolities. The moving final chapters show Marie Antoinette gaining in dignity and courage as the Revolution stripped her of everything, subjected her to horrific brutalities (a mob paraded the head of her closest female friend on a pike below her window), and eventually took her life. Fraser makes no attempt to hide the queen's shortcomings, in particular her poor political skills, but focuses on her personal warmth and noble bearing during her final ordeal. It's another fine piece of popular historical biography to add to Fraser's already impressive bibliography. --Wendy Smith

Amazon.co.uk

Marie Antoinette, Antonia Fraser's first book in five years, heralds the welcome return of her wonderfully lucid, engaging style as she disentangles myth from fact regarding the life of the still controversial, and misunderstood, wife of Louis XVI of France. It is also perhaps her most assured work to date. The daughter of Empress Maria Teresa of Austria, the 14-year-old Marie Antoinette, or l'Autrichienne, was sent to France to marry the Dauphin in 1770 in an act of political union between the two countries. Despite her husband's preference for the hunting field over the bedroom, and a somewhat inexpressive personality--his final terse diary entry was to be, appropriately, "Rien"--a decade of French courtly exuberance entailed. Her disappointment in marriage gave way to an enjoyment of her position, especially on turning 30, yet an increasing number of libelles and scandalous rumours about the new Queen and her sexual proclivities grew from Versailles' whispers to the shouts of what was to be the revolution of 1789. This was followed by her own awful demise and beheading four wretched years later, after the appalling torture of her own young son falsely testifying that he had been sexually abused by her.

Those are the skeletal facts of her life, but Fraser fleshes out the story with her customary composed authority. Her stated ambition is twofold. The book's subtitle, "The Journey", refers to Marie Antoinette's political significance in a union over which she had no control, but also her own personal story, from the ill-educated, overwhelmed teenage bride to the despised monarch who bore the brunt of all the ills of the ancien régime. Fraser, arch debunker, necessarily removes the apocryphal--Mozart the child prodigy saying that he would marry her, the infamous "let them eat cake" comment that preceded her by several hundred years, dressing as a milkmaid at her model village in the grounds of Versailles--to reveal a woman whose misfortunes, she concludes, outweighed her failures. Like the Jemima Shore detective novels she also pens, Fraser displays an unerring ability to ask the right questions. Most of all, though, she writes with an understated, unadorned clarity that imparts her learning with an ease to be both envied and savoured. In 1789, Marie Antoinette famously said to a deputation from the Commune of Paris, "I've seen everything, known everything, and forgotten everything". There could be no wiser, compassionate and judicious reclaimer of her besmirched reputation than Antonia Fraser.--David Vincent


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 12370 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 656 Seiten
  • Verlag: Weidenfeld & Nicolson; Auflage: Reprint. (24. Juni 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004Z5B7V2
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #35.310 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
This biography sucks one into Vienna and Paris of the second half of the 18th century. It is very well re-searched and brings the person of Marie Antoinette to life. The reader feels like being at the splendous court of Versailles, and sharing the feelings, thoughts, fears - and ultimate fate of the last Queen of France.

5 points for this excellent written book!!!!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wieder hat Lady Fraser einen großen Wurf gelandet. Ich bin hin und weg von ihrer Biografie zu Marie Antoinette. Sie stellt die kleine große Königin dar in der Zerrissenheit, die ihr durch ihre kaiserliche Mutter auf der einen, der Etikette des französischen Hofes, der dortigen Intrigen und der relativen Indifferenz ihres Gemahls aufgezwungen wird und ihr zunächst fast keine Luft läßt zur Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit.

Frasers detaillierte Kenntnis sowohl der höfischen Sitten, Ränke, Kleingeistigkeit, Neid, Selbstgerechtigkeit, Gier, Boshaftigkeit und Konkurrenzkämpfe, als auch der historischen Bühne macht dieses Buch zu einem Lese- und für viele sicher Lerngenuß. Wäre Geschichte so gelehrt worden, hätten wir möglicherweise manches besser einordnen können. Diese Rezension bezieht sich übrigens auf die englische Ausgabe. Die deutsche kenne ich nicht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Habe nach langem hin und her mich nun entschieden, die englische Version dieses Buches zu kaufen. Im Buchladen habe ich mal in die deutsche Ausgabe reingeschaut aber es hat mich nichts dazu bewogen das recht dünne Buch (Hardcover) mit ca. 250 Seiten wenn ich mich recht erinnere mitzunehmen. Auf amazon hab ich entdeckt dass die engl. Version auch noch günstiger ist und viel mehr Seiten hat. Und nicht nur das, das Buch enthält auch solche Dinge wie Landkarte der damaligen Zeit und einen Familienstammbaum. Durch die kleinere Schrift, mehr Seiten und den kleineren Rand steht in dem Buch mindestens 2x mehr drin als in der deutschen Ausgabe. Außerdem beeinhaltet das Buch 56 farbig gedruckte Seiten mit Bildern! Wer sich sicher genug fühlt sollte das Buch unbedingt auf englisch lesen!!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 15. Februar 2004
Format: Gebundene Ausgabe
In einem locker lesbaren Buch beschreibt Antonia Fraser das Leben der berühmt-berüchtigten Marie Antoinette (" Dann sollen sie doch Kuchen essen!"). Leider wird das Buch seinem Anspruch, mit den Vorurteilen gegenüber der französischen Königin aufzuräumen nicht ganz gerecht - die Person Marie Antoinette bleibt ebenso wie die französiche Revolution, die den geschchichtlichen Hintergrund bildet aufgrund der Oberflächlichkeit der Buches nur ein schwacher Schatten dessen, was man aus dem Stoff hätte machen können. Schade um das Thema und eine eigentlich gute Autorin.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover