Facebook Twitter Pinterest
EUR 44,99 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von groovetemplemusic
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 53,26
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: FastMedia "Versenden von USA"
In den Einkaufswagen
EUR 151,46
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: linkearth-EU
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Map of What Is Effortless

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 44,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. Mai 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 44,99
EUR 44,99 EUR 23,98
Vinyl, 1. März 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 54,99
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch groovetemplemusic. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 44,99 5 gebraucht ab EUR 23,98

Hinweise und Aktionen


Telefon Tel Aviv-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Map of What Is Effortless
  • +
  • Immolate Yourself
Gesamtpreis: EUR 61,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Mai 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Hefty (Alive)
  • ASIN: B00015YVOK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 304.704 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. I Lied
  2. My Week Beats Your Year
  3. Bubble And Spike
  4. Map Of What Is Effortless
  5. Nothing Is Worth Losing That
  6. What It Is Without The Hand That Wields It
  7. What It Was Will Never Again
  8. At The Edge Of The World You Will Still Float
  9. When It Happens It Moves All By Itself

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

1 x CD Album
US 2004

1 - When It Happens It Moves All By Itself (3:28)
2 - I Lied (5:53)
3 - My Week Beats Your Year (4:09)
4 - Bubble And Spike (3:59)
5 - Map Of What Is Effortless (5:23)
6 - Nothing Is Worth Losing That (5:07)
7 - What It Is Without The Hand That Wields It (6:15)
8 - What It Was Will Never Again (4:16)
9 - At The Edge Of The World You Will Still Float (6:45)

kulturnews.de

Die Krise beginnt dort, wo bloßes Neinsagen nichts mehr bringt. Postrock als Krisenmusik bedeutet: Nur zu konstatieren, dass man Rock nicht mag, seinen Sexismus, sein Herrenmenschentum, seine Dickhodigkeit. Mäkeln, muffeln, sich wegsperren. Postrock als Krisenmusik funktioniert eine CD lang, dann will man Antworten hören. Beim US-Duo Telefon Tel Aviv heißt die Antwort auf die Fragen von "Fahrenheit fair enough" (2001): traurige, schwere Gitarren. Verzögerte Beats. Einsame Vocals. Mit anderen Worten: Soul. Leider können sich Joshua Eustis und Charles Cooper dabei nicht immer auf eigene Ideen verlassen, "Map of what is effortless" björkt streckenweise arg epigonal durch schwammigen TripHop, einmal, bei "Nothing is worth losing that" klingen sie gar, als hätte Xavier Naidoo seine Liebe zu Breakbeats entdeckt. Damit ist die Talsohle aber auch durchschritten. Der Rest: ernste, schwere Erwachsenenmusik. Und dass ich mit der nicht soviel anfangen kann, ist ja wohl sicher nicht das Problem der Band. (fis)

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
eines dieser alben, welches man seit ewigkeiten besitzt, dessen wahre schönheit sich aber erst nach langer zeit offenbart:

map of what is effortless.

und sie ist jeden tag dabei, sich weiter zu entfalten:

die schönheit.

vorzugsweise, wenn es draußen nacht und man selbst melancholisch oder einfach nur verdammt müde ist.

die beiden herren elektroniker joshua eustis und charles cooper haben ein werk geschaffen, in dem man auch noch nach zwei jahren so viel kreativität, so unglaublich viele details bei jedem hören entdecken kann. von slide-gitarren wo man nun wirklich keine erwartet, über wahnwitzige stereoeffekte bis hin zu hochkomplexen hihats im deckmantel eines 4/4 taktes.

ein fließendes gesamtwerk aus neun facettenreichen songs, von denen jeder einzelne es wert wäre, näher auf ihn einzugehen. das grandiose instrumentale intro „when it happens it all moves by itself“ gibt den melancholisch-epischen gesamtton an, wird gefolgt vom souligen „i lied“, dessen noch so simpler beat durch dezente frickeleien strophe für strophe interessant bleibt (wie auf jedem anderen vocaltrack des albums auch) und „my week beats your year“ lässt in mir jedes mal den wunsch aufkeimen, ihn als dj einer extatisch tanzenden menge schwitzender menschen zum fraß vorzuwerfen. wohl das sexiest stück musik in meinem regal. der titelsong überrascht und haut um – ein instrumentales und zum überwiegenden großteil von streichern (!) getragenes EPOS, das gar nicht mehr aufhört, sich dramatisch zu steigern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich höre jetzt diese Platte (mittlerweile auf Kopfhörer, um ALLES mitzubekommen) zum ichweißnichtwievielten Mal und mir zittern die Hände. Allein schon beim Opener, der mit offensichtlichem Bombast in die Lautsprecher hämmert, um sich hinterher in eine Gänsehaut aufzulösen wird einem klar, worum es hier geht. Erwähntes filigranes Gezirpe und Gefrickel, perfekt gepaart um harmonisch den Hörer von einer Stimmung in die nächste mitzureißen. Gnadenlos. Feenähnliche Frauenstimme trifft (teils digital verfälscht) auf fast schon falsettartige Männerstimme, die mich teils an Sigur Rós erinnert.
Diese Platte ist ein MUSS für jeden Musikliebhaber, ich habe sogar mehrere eingefleischte Rocker für dieses Teil begeistern können.
Absolute Kaufempfehlung, wenn man mal unter seinem Kopfhörer wegfliegen möchte...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von D.von und zu E. TOP 1000 REZENSENT am 22. September 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer Fahrenheit Fair Enough für seine flächigen Strukturen, und Meere spannender weil abwechslungsreicher Gliches & Beats liebte, dessen messerscharfe Klicker-und Klackerei und seine teils sehr ambienten Passagen wertschätzen konnte, wird bei Map of What is Effortless wohl -wie ich- die Nase rümpfen. TTA klicken und zirpen sich durch grad noch so mittelmäßigen R'n'B-Nebel, werden hier und dar schon fast widerlich kitschig oder verzetteln sich in durchschaubaren Klanginstallationen.

War der Erstling noch verspielt und experimentell, wird hier nahezu durchgehend auf seichte Downbeat-Elektronika & recht einfallslosen Weichspülsoul gesetzt.

Schade, nach diesem Debüt hätte man wohl ein wenig mehr erwartet.

Aber 3 Gnaden-Sterne gibt's trotzdem ... einige Tracks sind gemessen an dem Großfeld der Harmlos-Elektronika immerhin noch mehr als gute Mittelklasse.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ein echtes Spitzen-Album, was TTA hier abliefern. Extrem gelungene Elektronika, die manchmal sogar an Lusine ICL in ihren besten Momenten herranreicht! Einziger Kritikpunkt sind vielleicht die Vocals, welche leider doch eher mäßig sind.
Trotzdem die volle Punktzahl, weil es dennoch ein Super-Album geworden ist. Keine Frage: KAUFEN!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren