Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Mansfield Park (Signet Cl... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von betterworldbooks__
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Frueheres Bibliotheksbuch. Geringe Abnutzungserscheinungen und minimale Markierungen im Text. 100%ige Kostenrueckerstattung garantiert Ueber eine Million zufriedene Kunden!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Mansfield Park (Signet Classics) (Englisch) Taschenbuch – 2. Dezember 2008

4.0 von 5 Sternen 282 Kundenrezensionen

Alle 527 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 2. Dezember 2008
EUR 5,49
EUR 2,89 EUR 1,39
11 neu ab EUR 2,89 13 gebraucht ab EUR 1,39
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Mansfield Park (Signet Classics)
  • +
  • Emma (Bantam Classic)
Gesamtpreis: EUR 10,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Though Jane Austen was writing at a time when Gothic potboilers such as Ann Ward Radcliffe's The Mysteries of Udolpho and Horace Walpole's The Castle of Otranto were all the rage, she never got carried away by romance in her own novels. In Austen's ordered world, the passions that ruled Gothic fiction would be horridly out of place; marriage was, first and foremost, a contract, the bedrock of polite society. Certain rules applied to who was eligible and who was not, how one courted and married and what one expected afterwards. To flout these rules was to tear at the basic fabric of society, and the consequences could be terrible. Each of the six novels she completed in her lifetime are, in effect, comic cautionary tales that end happily for those characters who play by the rules and badly for those who don't. In Mansfield Park, for example, Austen gives us Fanny Price, a poor young woman who has grown up in her wealthy relatives' household without ever being accepted as an equal. The only one who has truly been kind to Fanny is Edmund Bertram, the younger of the family's two sons.

Into this Cinderella existence comes Henry Crawford and his sister, Mary, who are visiting relatives in the neighborhood. Soon Mansfield Park is given over to all kinds of gaiety, including a daring interlude spent dabbling in theatricals. Young Edmund is smitten with Mary, and Henry Crawford woos Fanny. Yet these two charming, gifted, and attractive siblings gradually reveal themselves to be lacking in one essential Austenian quality: principle. Without good principles to temper passion, the results can be disastrous, and indeed, Mansfield Park is rife with adultery, betrayal, social ruin, and ruptured friendships. But this is a comedy, after all, so there is also a requisite happy ending and plenty of Austen's patented gentle satire along the way. Describing the switch in Edmund's affections from Mary to Fanny, she writes: "I purposely abstain from dates on this occasion, that everyone may be at liberty to fix their own, aware that the cure of unconquerable passions, and the transfer of unchanging attachments, must vary much as to time in different people." What does not vary is the pleasure with which new generations come to Jane Austen. --Alix Wilber -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

“Never did any novelist make more use of an impeccable sense of human values.”—Virginia Woolf

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
„Jane Austens Northanger Abbey“ neu erzählt von Val McDermid hat mich unheimlich neugierig gemacht und ich habe der Veröffentlichung total entgegen gefiebert!
Ich mag die Bücher von Jane Austen unheimlich gerne und habe mir von dieser neuen Erzählung viel versprochen. Leider muss ich sagen, hat es mich enttäuscht. Denn irgendwie ließ es sich nicht wie eine neue Erzählung lesen, eher wie eine Abschrift des Originals mit kleinen modernen Elementen, die einem immer mal wieder darauf aufmerksam machen, dass man sich in der Neuzeit befindet... Vor Augen hatte ich allerdings eine ganz andere Kulisse und das hat mich irgendwie irritiert. Zudem hatte das Buch für mich nichts eigenständiges, nichts, was es als Neuerzählung besonders gemacht hätte. Außer vielleicht das Cover, das finde ich echt klasse und gelungen, aber ich fürchte das zählt in diesem Zusammenhang eher weniger ;-)
Alles in allem zogen sich die Seiten und so im Nachhinein bin ich ein bisschen traurig, meiner Meinung nach hätte man da doch so viel mehr rausholen können!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
...aber mein persönliches Lieblingsbuch von Jane Austen. Die Geschichte um Anne Elliot ist einfach herzergreifend. Sie ist so herrlich geschrieben, dass man während des Lesens förmlich mitzittert, ob sich die beiden doch nun endlich ihre, seit Jahren schwellende Liebe eingestehen und zueinander finden werden. Stattdessen versuchen beide so gleichgültig und abweisend wie es nur eben geht zu tun, sobald der andere mal einen kleinen Schritt nach vorn wagt. Es gibt übrigens auch eine sehr gute englische TV-Verfilmung dieses Buches.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe mir dieses und weitere Bücher von Jane Austen gekauft, weil ich vorher "Pride and Prejudice" gelesen habe. Seitdem bin ich ein großer Fan der Autorin. Ich liebe einfach ihren Schreibstil und auch die Zeit, in der die Geschichten spielen. Und auch bei diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. Durch die Sprache der Autorin wird das England des frühen 19. Jahrhunderts zum Leben erweckt. Ich möchte hier jetzt nicht ellenlang über den Inhalt des Buches schreiben, dafür kann man das Buch schließlich selbst lesen oder auf Wikipedia nachschauen... ;) Wie in den meisten Werken von Austen geht es aber auch hier um gesellschaftliche Themen, vor allem die Frage nach der Partnerwahl und den Gründen für eine Heirat. Was dieses Buch aber besonders macht ist die Parodie auf die zur damaligen Zeit sehr beliebten Gothic-Romane. Die Heldin des Romans, Catherine Morland, stellt sich vor, Hauptfigur in einer Gothic-Welt zu sein. Erst durch Gefühle der Zuneigung, die sie für einen jungen Mann entwickelt, beginnt sie zu begreifen, dass die reale Welt anders ist als in den romantischen Geschichten. Ihr Verliebtsein lässt sie eine schmerzvolle Zeit der Reife durchlaufen.
Mich hat das Buch gefesselt und nicht mehr losgelassen. Vielleicht auch, weil es mich ein bisschen an meine eigene Jugend erinnert hat. ;) Ich denke, viele junge Frauen und Mädchen können sich ein bisschen in Catherine hineinversetzen. Fazit: Ein tolles Buch, das auf jeden Fall fünf Sterne verdient hat. Noch dazu zu einem günstigen Preis und in einer netten Ausgabe (mit einem kleinen lesenden Affen drauf... :)). Was will man mehr? ;) Northanger Abbey (ApeBook Classics; Allowance Edition) (Victorian Writers)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
If you are a Jane Austen fan, as I am, you will surely enjoy Persuasion. The basic premise is about a young woman who was persuaded to let the love of her life get away, but now he has come back and she's wondering if she still has a chance. Books from this era accurately reflect how actions of individuals were always to be moderate and proper. Nowadays there would be no reason for this book because more likely than not the individuals involved would simply confront each other with questions to find out how the other felt. But back then being so forward was unheard of. So what we have here is a book filled with sexual/romantic tensions that makes for a very exciting read. Jane Austen's biggest flaw, in my opinion, is not milking the climax of her stories for all they're worth. When you reach the scenes in her books that everything has been leading up to, they are always brushed over with scant details and little actual dialogue so that you can't really feel what took place. A bonus about the Austen novels is that they are not so long that it is intimidating just to open them. Overall I would rate this as the best Austen book.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Papier und Einband sind für den Preis natürlich sehr dünn, aber man findet hier alle (abgschlossenen) Werke von Austen in einem Band, was auch nicht allzu häufig der Fall zu sein scheint. Es handelt sich um einen namenhaften Verlag und das Papier ist zwar dünn, es geht aber nichts kaputt. Man kann zufrieden sein.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das wuchtige Werk verschreckt anfangs etwas. Allerdings kommt man sofort in die Erzählungen und rein und mag auch nur sehr ungern wieder aufhören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Klappentext:

Janes Austens großer Roman Northanger Abbey, neu verfasst von Krimimeisterin Val McDermid. Lesen ist gefährlich! Zu gern verliert die 17-jährige Pfarrerstochter Cat Morland sich in der Welt der Bücher und träumt von aufregenden Abenteuern – die sie in ihrer Heimat im ländlichen Piddle Valley leider niemals finden wird. Zum Glück darf sie zu einem Kulturfestival nach Edinburgh reisen, wo sie sich in den jungen, aufstrebenden Rechtsanwalt Henry Tilney verliebt. Als er sie auf seinen schönen, aber düsteren Familiensitz Northanger Abbey einlädt, fühlt sich Cat jedoch plötzlich in einen ihrer geliebten Gruselromane versetzt. Denn in dem alten Gemäuer lauern die Schatten der Vergangenheit hinter jeder Ecke und die Anzeichen verdichten sich, dass ein schreckliches Verbrechen geschehen ist …
Quelle: Harper Collins

Meine Meinung:

Was für diese Rezension (meiner Meinung nach) wichtig ist: Ja, ich kenne das Original von Jane Austen und ich mag „Northanger Abbey“ wirklich sehr gerne. Das Buch ist zwar schon eine ganze Weile her, aber ich erinnere mich noch ziemlich gut daran und ich fand es wirklich toll! =)

Diese Version hier spielt in unserer Zeit, greift die ursprünglichen Elemente aber wirklich sehr sehr gut auf und ich fühlte mich wunderbar unterhalten und habe mich wirklich ständig an das Original erinnert gefühlt.

Protagonistin Cat verkriecht sich gerne in Büchern und lebt wirklich abgeschottet von dem Rest der Welt in einem Minikaff, ohne jemals richtig rauszukommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen