Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 0,00
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Mansfield Park (English Edition) von [Austen, Jane]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Mansfield Park (English Edition) Kindle Edition

3.7 von 5 Sternen 164 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00

Länge: 346 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 2,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Amazon.de

The Mansfield Park of the title, a magnificent, idyllic estate which is home to the wealthy Bertram family, stands as a bastion of English tradition and stability. The novel's heroine, Fanny Price, is a "poor relation" living with the Bertrams, acutely conscious of her inferior status and yet daring to love their son Edmund--but from afar. However, with five marriageable young people on the premises, the peace at Mansfield cannot last. Courtships, entertainments and intrigues throw the place into turmoil, and Fanny finds herself unwillingly competing with a dazzlingly witty and lovely rival. As critic Margaret Drabble has pointed out, the house becomes "full of the energies of discord--sibling rivalry, greed, ambition, illicit sexual passion, and vanity," and the novel becomes ever more engrossing as it builds to Mansfield's final scandal and, finally, a satisfying conclusion. Unique in its moral design and brilliant interplay of the forces of tradition and change, Mansfield Park was the first novel of Jane Austen's maturity, and the first in which the author turned her unerring eye on the concerns of English society at a time of great upheaval.

Amazon.co.uk

The Mansfield Park of the title, a magnificent, idyllic estate which is home to the wealthy Bertram family, stands as a bastion of English tradition and stability. The novel's heroine, Fanny Price, is a "poor relation" living with the Bertrams, acutely conscious of her inferior status and yet daring to love their son Edmund--but from afar. However, with five marriageable young people on the premises, the peace at Mansfield cannot last. Courtships, entertainments and intrigues throw the place into turmoil, and Fanny finds herself unwillingly competing with a dazzlingly witty and lovely rival. As critic Margaret Drabble has pointed out, the house becomes "full of the energies of discord--sibling rivalry, greed, ambition, illicit sexual passion, and vanity," and the novel becomes ever more engrossing as it builds to Mansfield's final scandal and, finally, a satisfying conclusion. Unique in its moral design and brilliant interplay of the forces of tradition and change, Mansfield Park was the first novel of Jane Austen's maturity, and the first in which the author turned her unerring eye on the concerns of English society at a time of great upheaval.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1065 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 346 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1847189962
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B0083Z4RNU
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 164 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.291 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Alleine das gelungende Cover von Northanger Abbey kommt sehr modern daher. Das Cover hat mich angeregt das Buch in die Hand zu nehmen und diesen Roman zu lesen – es verspricht auf den ersten Blick viel Spannung.

Am Anfang wird gut die Hauptperson Cat eingegangen. Auch die Geschichte beginnt ganz interessant. Bald geht es dann zum Kulturfestival nach Edinburgh. Hier träumt Cat schon von Abenteuern in der großen Stadt.

Viele weitere Personen kommen in Edinburgh hinzu, aus meiner Sicht jedoch durch sehr viele Zufälle. Und wie der Zufall es so will, lernt Cat den charmanten jungen Mann Henry kennen und verliebt sich Hals über Kopf in Ihn. Henrys Familie gehört das große Anwesen Northanger Abbey, dass so erst nach einigen Seiten ins Spiel gebracht wird. Cat lernt ebenfalls Henrys Schwester kennen, die gehört natürlich ebenso schnell zu ihrer besten Freundin.

So geht die Geschichte immer weiter bis über 2/3 des Buches. Cat träumt weiter ihre Tagträumerein, unter anderem von Vampiren im Herrenhaus. Erst nach langer Zeit wird Cat nach Northanger Abbey eingeladen und es verspricht etwas spannender zu werden.

Leider bin ich mit dem Roman nicht ganz warm geworden. Mir persönlich sind viele Passagen in dem Buch zu sehr auf Zufall ausgelegt. Eine rechte Spannung beim Lesen der Geschichte will bei mir nicht aufkommen. Auch der Ort Northanger Abbey kommt mir in dem Buch viel zu kurz, hieraus hätte man mehr machen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Northanger Abbey ist ideal um sich in den Stil und das immer ähnliche Thema von JA einzulesen.

Über die Werke von Jane Austen existiert eine ganze Bibliothek voll von Kritiken und Interpretationen. Daher möchte ich hier nicht die Millionste verfassen.
Ich finde es eine herrliche Einrichtung von Amazon, die Literaturklassiker als kostenfreie Kindle Version für jedermann bereitzustellen.
Dazu braucht's natürlich einen solchen und schon aus dem Grund sollte man sich diesen unbedingt kaufen! Oder sich schenken lassen!

Als Anglistin kenne ich natürlich das Werk von Jane Austen im Detail, denn eine meiner Hauptseminar Arbeiten hatte das Thema, aber jetzt habe ich eine veritable Online Bibliothek in komprimiertester Form, die ich auch am Strand lesen kann/könnte!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Kurzbeschreibung
Lesen ist gefährlich! Zu gern verliert die 17-jährige Pfarrerstochter Cat Morland sich in der Welt der Bücher und träumt von aufregenden Abenteuern. Die sie im ländlichen Piddle Valley niemals finden wird! Doch dann darf sie ihre Nachbarn, die Allens, zu einem Kulturfestival nach Edinburgh begleiten. Wo sie nicht nur unerwartet in Bella Thorpe eine neue Freundin findet, sondern sich in den jungen, aufstrebenden Rechtsanwalt Henry Tilney verliebt. Als Henry und seine Schwester Eleanor sie auf den schönen, aber düsteren Familiensitz Northanger Abbey einladen, geht Cats Fantasie mit ihr durch. Was, wenn hier ein Verbrechen stattgefunden hat? Und tatsächlich wird es für sie gefährlich – wenn auch auf unerwartete Weise.

Meinung
Die Autorin Val McDermid kennt ja jeder aus dem Genre Krimis und Thriller. Bei diesem Buch versuchte sie sich an einer Neufassung von Jane Austens Northanger Abbey. Ich habe diesen Klassiker noch nicht gelesen, aber schon viel davon gehört. Also war ich natürlich ganz gespannt, was daraus geworden ist.

Der Einstieg ins Buch fiel mir schon ziemlich schwer, ich verstand lange den Sinn hinter der Geschichte nicht. Es gab zwar einige spannende Szenen, aber im großen Ganzen erschien mir dieses Buch nur als eine nervige Beschreibung von Teenagern, die nichts anderes zu tun hatten, als sich ständig an zu zicken und zu prahlen. Mir fehlte die Tiefgründigkeit eines solchen Klassikers, auch wenn er modernisiert wurde.

Zu den Charakteren kann ich nur sagen, sie passten nicht in das Gesamtbild der Handlung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Stellt euch vor, ihr habt eine verstorbene Lieblingsautorin, deren Bestseller seit Jahrhunderten die (Mädchen-)Massen begeistern. Stellt euch vor, eine ihrer Geschichten adaptiert eine eurer Lieblingskrimiautorinnen und verlegt die Handlung in das CYA-Genre. Wer von euch würde da nicht hinter der Gardine lauern, um den Postboten abzufangen oder vor Buchhandlugnen campen gehen – vor allem, wenn es sich bei ersterer um, na klar, Jane Austen handelt und bei zweiterer um Val McDermid. Gegensätze ziehen sich an? Der Beweis ist endgültig vollbracht!

Die siebzehnjährige Pfarrerstochter Catherine Morland – genannt Cat – wird von ihren Nachbarn mitgenommen zum berühmten Kulturfestival ach Edinburgh. Dort begegnet sie bei den Tanzvorbereitungen zum großen Ball dem schnittigen Henry Tilney. Obwohl sie während des Festivals stets Ausschau nach ihm hält, sieht sie ihn zunächst nicht wieder – macht aber dafür Bekannschaft mit Bella Thorpe, die mit Catherines Bruder James anbändelt und Bellas Bruder Johnny Thorpe, der ein Auge auf Catherine wirft. Diese ist von dessen prahlerischem Gehabe schnell genervt und schließt Freundschaft mit Eleanor Tilney – der Schwester von Henry, die sie einlädt, mit ihr und ihrem Bruder Zeit auf ihrem Anwesen Northanger Abbey zu verbringen… Puh! Soweit – so gemäß der Vorlage. Was nun kommt, kann man sich entweder denken, oder sollte man selbst lesen, denn jedes weitere Wort wäre zuviel verraten.

Grandios ist die Adaption aus Feder McDermids natürlich vor allem, wenn man Jane Austens Original, entstanden etwa um 1798, kennt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover