Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,99
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Alpha-Media-Hannover
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Mann der's wert ist Taschenbuch – 1. August 1994

4.1 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Alle 13 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, 1. August 1994
EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
288 gebraucht ab EUR 0,01 10 Sammlerstück ab EUR 0,01

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der Mann der's wert ist ist der Titel von Eva Hellers neuem Roman. Aber wen oder was soll er denn um Gottes Willen wert sein, fragt sich der Leser 580 lange Seiten.

Viola Faber, frisch gebackene Innenarchitektin, mit reichlich wenig Selbstbewusstsein, zieht mit ihrem Herzallerliebsten in dessen Heimatstadt. Hier wollen sich die beiden ihre ersten beruflichen Sporen verdienen. Doch es kommt wie es kommen muss: Der gutaussehende Star-Architekt betrügt seine Freundin, die nichts von alldem ahnt, geduldig daheim sitzt darauf wartet, von ihm geheiratet zu werden. Außerdem erträgt sie noch die ekelhafte Schwiegermutti in spe und renoviert endlos die Wohnung.

Nachdem Viola festgestellt hat, dass sie trotz der Folterqualen noch immer nicht die ideale Ehefrau ist, beschließt sie, einen Kochkurs zu machen. Hier gelingt es ihr, mit dem hässlichsten Mann der Kochgruppe ein Team zu bilden. Die anderen waren leider alle schon vergeben. Er bietet ihr in einem heruntergekommenen Hotel einen Job als Hausdame an, damit sie endlich ihre eigene Kohle verdienen kann. In Wirklichkeit hat er sich lediglich eine studierte Putzfrau engagiert, denn wie das Leben so spielt, darf Viola über hunderte von Seiten Zimmer für Zimmer des Hotels renovieren.

Am Schluss dieser Schufterei stellt sich, wie in jedem guten Märchen heraus: Der hässliche Frosch lässt sich mit einem Besuch beim Friseur und halbwegs guten Klamotten in einen Prinzen der Superklasse verwandeln, dem natürlich, wie kann es anders sein, das "prachtvolle" Hotel gehört, und der sein Aschenputtel auf der Stelle zur Frau und Mitinhaberin erhebt.

Vielleicht ist's der Mann ja wert, das Buch ist es ganz bestimmt nicht. --Manuela Haselberger

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Meine Zukunft begann mit einem Happy-End. Deshalb war es reichlich unpassend, daß mein Vater an diesem Abend, an dem wir mein glanzvolles Examen und Benedikts glanzvollen neuen Job feierten, mich vor allen Gästen fragte: »Stell dir vor, Viola, du wärst eine Katastrophe - welche Art von Katastrophe wärst du?«

Und das nach der Vorspeise! Nach Pastete auf Champagnergelee-Würfelchen! Mein Vater ist überzeugt, daß nichts die Gäste besser unterhält als seine absurden Fragen. Er ist Versicherungs-Jurist und wäre ein alles zerstörendes Feuer in einer Fabrik, die Feuerlöscher herstellt - ein alter Familienscherz. Mein Vater hält das Unwahrscheinlichste für möglich - er glaubt nur an Versicherungen. Meine Mutter wäre ein Erdbeben: Sie kann lange schweigen, aber ab und zu rumst es. Mein Vater liebt Erdbeben, die gelten als Höhere Gewalt, da muß die Versicherung nicht zahlen.

Ich kenne viele Leute, die wären eine Explosion oder ein Vulkanausbruch. Eine jener Katastrophen, bei denen mit einem Schlag alles kaputt ist. Ich bin anders. Ich wäre eine Sintflut. Erst regnet es, wie es eben so regnet. Dann dauert der Regen tagelang, nächtelang, wochenlang. Aber keiner glaubt, daß es eine Katastrophe ist. Es regnet und regnet, aber täglich gibt es Anzeichen, daß es morgen aufhört. Und jeder weiß Trostworte: Wenigstens gibt es keine Waldbrände, und ein bißchen Regen hat noch niemand geschadet, und auf Regen folgt Sonne. Aber auf Regen folgt Regen, bis alles zu spät ist. Ich wäre eine Katastrophe, die schon lange begonnen hat, ehe man ihren Namen kennt. Ich bin eben so allmählich. Ich muß immer klein anfangen. Der schlagartige Erfolg liegt mir nicht, das, schlagartige Desaster auch nicht. Aber wenn das Glück vollkommen ist, soll man nicht fragen.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich kannte Eva Heller schon von dem Buch "Beim nächsten Mann wird alles anders", aber dieses Buch hat sogar noch besser gefallen; ich habe fast Tränen gelacht; ein gelungener Mix von "moderner Beziehungskiste" und humorvoller Beschreibung der kleinen Erfolge und Misserfolge des Alltagslebens.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Einfach schön. Liest sich flüssig. Ist witzig und charmant geschrieben. Immer wieder gerne. Als wiederholungsleser ist das schon ein paarmal durch und immer wieder gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer auf detailliertes schreiben steht der is bei diesem buch richtig.
Aber dennoch ist es ein lesenswertes Buch. Empfehlenswert! :
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
super witziges buch von der ersten seite bis zum schluss. habe sehr, sehr viel gelacht.
sehr gut überzeichnete charektere. super auch der Kochkurs in dem der Leser ebenfalls etwas lernt, seither kann ich Steaks braten die an den seiten nicht hochgewölbt sind. wirklich super Unterhaltung. nur zu empfehlen. der spezielle Humor, das bis zum anschlag überzeichnete Lebensgefühl der 80 er und frühen 90 er ist vielleicht nicht mehr zeitgemäss, mich hats aber super unterhalten.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sina Gerritsen TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 18. Februar 2008
Format: Taschenbuch
Im Nachhinein betrachtet frage ich mich heute noch, wie ich dieses unsägliche Buch wirklich bis zum Schluß durchlesen konnte !!!
Um es gleich vorweg zu sagen, für alle Leute die "Beim nächsten Mann wird alles anders" toll fanden "Hände weg" von diesem Buch hier "Der Mann, der's wert ist" !!! Mir ist absolut schleierhaft, wie Eva Heller nach so einem fulminanten Auftakt, so einen miserablen Nachfolger schreiben konnte !!!
War "Beim nächsten Mann wird alles anders" noch regelrecht "intellektuelle Unterhaltung" so ist "Der Mann, der's wert ist" bestenfalls noch Kitschprosa auf der untersten Herzschmerzbasis, mit anderen Worten höchstens noch "Lore Roman Niveau" leider, man kann es echt nicht verstehen u. noch weniger nachvollziehen.
Sie müssen sich das so vorstellen, als wenn beispielsweise Thomas Mann jetzt einen Hera Lind Roman schreiben würde, Sie könnten es kaum glauben !!! Ein totaler Genrewechsel, wenn Sie mich fragen. Vom intelligenten, witzigen Roman mit origineller Story zum unsäglichen Romänchen mit grenzdebiler Protagonistin, die so doof ist, das sie am Ende dafür mit dem "Prinzen" belohnt wird, damit sich ihre Dummheit wenigstens gelohnt hat, so kommt einem das vor !!! Nein, so etwas will frau heute nicht mehr lesen !!! Eine Beleidigung für jeden denkenden Menschen, weil das Niveau des Romans wirklich "grottenschlecht" ist. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, außer vielleicht noch, daß die Story, bzw. das was als solche "aufgeblasen" wird, mehr als "dünn" ist. Die einzige Zielgruppe für die der "Roman" vielleicht noch geeignet ist, sind die Fans von Arzt-u. Försterromanen u.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 31. August 1999
Format: Taschenbuch
Dieses Buch verdient die volle Anzahl Sterne und ist das beste von allen von Eva Heller. Es ist einer der seltenen Fälle, bei denen es sich bei der Heldin nicht um eine Frau Marke "jung, schön, erfolgreich, die Männer liegen ihr zu Füßen" handelt, wie man sie so häufig vor allem in amerikanischer Frauenliteratur findet, sondern die Heldin Viola hat auch den Mut zum Aschenputtel-Dasein und ist alles andere als ein Glamourgirl. Sehr gut die detaillierte Beschreibung der jeweiligen Umgebung und der anderen Personen, dadurch kann man sich alles bestens vorstellen und ist voll drin im Geschehen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und auch lustig. Wunderbar die teils beißend zynischen und überzogenen Szenen von Violas "kindabhängiger" Schwester samt zugehöriger nerviger Rotzgöre, die sie "dem unbekannten Schweden geschenkt hat", ihrer albernen, schmuckbehangenen Cousine, der in der Vergangenheit lebenden, Yellow Press lesenden Gluckenmutter ihres Freundes Benedikt und dessen selbstzufriedene Schwester, die sich jedoch durch einen ausnehmend schlechten Geschmack auszeichnet. Nicht zu vergessen all die kleinen "Nebenrollen": Übermutter-Nachbarin, Sugardaddy nebst gerade volljähriger Freundin, Kochkursteilnehmer, exzentrisch angehauchter Maler, walkmansüchtige Kollegin... Besonders erwähnt werden müssen auch die umfangreichen Recherchen hinsichtlich Innenarchitektur, die in dem Buch eine tragende Rolle spielt. Selbst wenn der Schluß sich recht unrealistisch gestaltet, so ist er doch ein gelungenes, so richtig bombastisches Wiener Walzer-Happy-End Marke "der Tod einer Liebe gibt das Leben für eine neue Liebe". Kurz, man fühlt, leidet zutiefst und freut sich euphorisch mit der Heldin Viola und ist trotz tollem Happy-End traurig, daß das eh dicke Buch "schon" zu Ende ist.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Hallo! Ich studiere Deutsch an der Uni Turku, in Finnland, und lese deutschsprachige Romane auch zum Spaß. Dieser ist ohne Zweifel der unterhaltendste deutschsprachige Roman, den ich je gelesen habe. (Sogar besser als "Beim nächsten Mann wird alles anders", den ich vor einiger Zeit auch las.) Zur Zeit schreibe ich auch meine Schluß-Arbeit über ihn! Meine Arbeit heißt "Was findet sie nur an ihm? - Eine gesprächsanalytische Untersuchung zum Roman "Ein Mann der's Wert ist" von Eva Heller". (Es ist Schade, daß es so schwierig ist, Informationen über die Autorin zu finden!! Wie könnte ich mehr finden?) Das Buch kann ich herzlich allen empfehlen! Es lohnt sich, es zu lesen! Warnung: Dieses Buch kann man einfach nicht leicht ablegen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen