Facebook Twitter Pinterest
EUR 13,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Mann aus dem Eis [Blu... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der Mann aus dem Eis [Blu-ray]

3.9 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray 1-Disc Version
EUR 13,99
EUR 9,60 EUR 14,49
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Mann aus dem Eis [Blu-ray]
  • +
  • The Commuter [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 28,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jürgen Vogel, Franco Nero, Andre Hennicke, Susanne Wuest, Violetta Schurawlow
  • Regisseur(e): Felix Randau
  • Format: Widescreen
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 2.39:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 18. Mai 2018
  • Produktionsjahr: 2017
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0792216ZW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 231 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Vor 5.300 Jahren in der Jungsteinzeit. Eine Großfamilie lebt friedlich an einem Bach in den Ötztaler Alpen. Ihrem Anführer Kelab (JÜRGEN VOGEL) obliegt es, den heiligen Schrein zu verwahren.
Während Kelab auf der Jagd ist, wird seine Siedlung überfallen und die gesamte Sippe ermordet, darunter auch Kelabs Frau und sein Sohn. Auch das Heiligtum der Gemeinschaft wird geraubt. Getrieben von Schmerz und Wut hat Kelab nur noch ein Ziel – Vergeltung!

Kelab folgt den Spuren der Täter. Auf seiner Odyssee durch das Gebirge ist er den Gefahren der Natur ausgesetzt. Ein tragischer Irrtum macht ihn selbst zum Gejagten. Schließlich steht Kelab nicht nur den Mördern seiner Familie, sondern auch sich selbst gegenüber.
Wird er seinem Drang nach Rache nachgeben und selbst vom Opfer zum Täter? Oder gelingt es ihm, den ewigen Kreislauf der Gewalt zu durchbrechen?

Warum dieser Mann unterwegs war, was ihn antrieb und warum er dort sterben musste, davon handelt der erste Spielfilm, der sich mit Ötzis Schicksal beschäftigt und an Originalschauplätzen in den Südtiroler Alpen gedreht wurde.
Mit emotionaler Wucht erzählt Autor und Regisseur Felix Randau (u.a. DIE ANRUFERIN, NORTHERN STAR) den ersten ungeklärten Mordfall der Menschheitsgeschichte. DER MANN AUS DEM EIS ist ein archaisches Drama über die elementaren Gefühle, die uns Menschen antreiben.
Der preisgekrönte Kameramann Jakub Bejnarowicz (u.a. GNADE, FEUCHTGEBIETE) überzeugt erneut mit seiner besonderen Handschrift und fängt in spektakulären Cinemascope Bildern die gewaltigen Naturpanoramen der Alpen für die große Kinoleinwand ein.

Ein frühzeitlicher Survivalthriller vor spektakulärer Kulisse! Der Kinofilm zu einer der bekanntesten und ältesten Mumien der Welt - Ötzi!

Pressezitate:
- "Ein brachialer Survival- und Rachethriller". - (filmstarts.de)
- "Eine furiose Zeitreise in die Jungsteinzeit mit Jürgen Vogel als Ötzi auf Rachefeldzug"! - (Edp-Film)
- "Vollgas-Unterhaltung die in jeder Szene ganz grundlegende Emotionen transportiert – Liebe, Rache, Leid, Kälte – und dabei die Spannung jederzeit aufrechterhält." - (The Hollywood Reporter)
- "Technisch brillanter und ein bis zuletzt konsequenter Einblick in das Leben vor über 5000 Jahren dem man den hohen Produktionsaufwand jederzeit anmerkt." - (Wessels-Filmkritik)






Bonusmaterial:
Making Of; Interviews; Alternatives Ende; Aufnahmen Kampfproben; Am Set von der Mann aus dem Eis;

Movieman.de

Packendes, ehrliches Abenteuerkino

Ötzi, die 5.200 Jahre alte Mumie, die vor ein paar Jahrzehnten gefunden wurde, ist nur der Aufhänger zu diesem Film, denn wie sich dessen Leben abgespielt haben mag, kann sowieso niemand wissen. Autor und Regisseur Felix Randau hat den Mann aus dem Eis nur als Inspiration genutzt, um eine Rache-Geschichte zu erzählen, die ohne Dialoge auskommt. Der Film erinnert von seiner Geschichte her ein Mann will sich rächen an REVENANT, in seiner Machart gleicht der Streifen aber mehr Jean-Jacques Annauds AM ANFANG WAR DAS FEUER.Vor beeindruckender Landschaftskulisse gedreht, ist DER MANN AUS DEM EIS durchaus spannendes, sehr gut gespieltes Erzählkino, das nur über die Bilder und das Schauspiel näherbringt, was passiert. Die teils bekannten Schauspieler neben Jürgen Vogel ist auch Django Franco Nero dabei sind unter den riesigen Bärten und dem Make-up kaum zu erkennen, liefern aber ehrliche, mitreißende Darstellungen ab.Fazit: Packendes, ehrliches Abenteuerkino.

Moviemans technische Bewertung: Der Film punktet mit seinen Naturaufnahmen. Satte Farben mit starkem Grün, natürliche Hauttöne und guter Kontrast zwischen hellen und dunklen Elementen sorgen für ein in sich stimmiges, sehr gefälliges Bild. Die Details sind sehr schön gearbeitet, so die schroffe Felswand bei 00:31:59. Aber auch in den Gesichtern gibt es viel zu entdecken: Den verfilzten Bart, feine Spuren von Schmutz, tiefe Furchen in der Stirn.Die Umgebungsgeräusche sind schön. Das Knistern des Feuers, das Heulen des Windes, das Laufen durch die Wildnis oder der herunterprasselnde Regen, mit all dem erzeugt der Film eine akustisch ansprechende Atmosphäre. Die Dialoge, so wenige es auch gibt, sind akustisch auch verständlich, die Musik wiederum spielt alle Kanäle an. Effekte wie das Flitzen eines Pfeils sind gut in das akustische Gesamtkonstrukt eingebettet.Das Making-of geht knapp drei Minuten und ist ziemlich wertlos. Das eigentliche Making-of ist die Featurette Am Set, die nicht nur Impressionen vom Dreh bietet, sondern auch die Beteiligten zu Wort kommen lässt. Die Schauspieler sind aber auch noch in eigenen Interviews zu sehen, wobei sie sich u.a. darüber unterhalten, wie man an die Rollen von Jungsteinzeitmenschen herangeht. Das alternative Filmende ist interessant.Fazit: Tolles Bild und vielschichtiger Ton. www.movieman.de


Kundenrezensionen

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

Top-Kundenrezensionen

am 20. Mai 2018
Format: Blu-ray|Verifizierter Kauf
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 23. Mai 2018
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
am 21. Mai 2018
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
am 23. Mai 2018
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf

Die neuesten Kundenrezensionen

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?