Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Manfred Rommel. Die Biogr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Manfred Rommel. Die Biografie Gebundene Ausgabe – 26. September 2012

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95 EUR 0,47
52 neu ab EUR 12,95 19 gebraucht ab EUR 0,47

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Manfred Rommel. Die Biografie
  • +
  • Manfred Rommels gesammelte Sprüche
  • +
  • Manfred Rommels gesammelte Witze
Gesamtpreis: EUR 32,75
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Wer liest, weiß mehr. Und gegen Verklärung hilft Aufklärung. Dazu trägt dieses Buch bei.« (Stuttgarter Nachrichten)

»Persönlich, kritisch, amüsant - Der Journalist Josef Schunder hat eine lesenswerte Biografie über Manfred Rommel geschrieben« (Schwäbische Zeitung)

»Das Buch thematisiert auch immer wieder den Konflikt mit dem historischen Bild seines Vaters. Und es zeigt ein politisches Leben, das geprägt war von Unbestechlichkeit, Liberalität und Humor.« (Südwest Presse)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Josef Schunder studierte Politik. Er ist stellvertretender Leiter der Lokalredaktion bei den »Stuttgarter Nachrichten« und zuständig für die Berichterstattung der Kommunalpolitik.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 6. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Josef Schunder traut sich was. So eine Gestalt, wie Manfred Rommel in einer Biografie vorzustellen und dabei die Erwartungen der Leserschaft zu befriedigen, ist ein sehr hohes Ziel, denn Manfred Rommel war viel mehr als nur der Oberbürgermeister von Stuttgart.

Was mich an diesem Buch so fasziniert hat, sind zwei wichtige Punkte:

1. Schunder hat keine Lobhudelei geschrieben.

und

2. Es ist eine sehr schöne Idee Manfred Rommel immer wieder selbst zu Wort kommen zu lassen. So ist beispielsweise ein seitenlanges Interview mit im Buch, auch seine Ausführungen über seinen Vater sind im Originalton enthalten und auf den fortlaufenden Textseiten sind, farblich abgehoben, sehr viele Zitate des noch heute sehr bekannten und beliebten Manfred Rommel zu lesen.

Diese Biografie führt noch einmal sehr schmerzlich vor Augen, wie Politik in Familien eingreift, wie aber auch Engagement und persönlicher Mut letztlich der Demokratie in ihrem Fortbestand hilft und dass es nichts bringt den Kopf in den Sand zu stecken. Der Stuttgarter Oberbürgermeister hat dies nie getan. Er hatte Ecken und Kanten, aber er war sich selbst treu und hat seinen Bürgern nie leere Versprechungen gemacht. Solche Biografien heute zu lesen, lässt mich neidisch werden. Wo sind die politischen Enkel von Manfred Rommel nur geblieben?

Sehr zu empfehlen, nicht nur wegen der Nostalgie!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Mit der Wahl des Grünen Fritz Kuhn zum Stuttgarter Oberbürgermeister ist nach Frankfurt eine weitere deutsche Großstadt für die CDU verlorengegangen. Soll sich die CDU stärker dem liberalen Bildungsbürgertum öffnen? Soll man sich stärker für Immigranten oder Schwule öffnen? Die CDU ist versucht, in der Kommunalpolitik dem Zeitgeist hinterherzulaufen. Dass es für einen CDU-Politiker auch in einem großstädtischen Biotop gelingen kann, Kommunalwahlen zu gewinnen, zeigt das Beispiel von Manfred Rommel, der fast 22 Jahre die Geschicke Stuttgarts erfolgreich lenkte. Eine neue Biographie des Stuttgarter Journalisten Josef Schunder unternimmt den Versuch, daß Phänomen Manfred Rommel näher zu beleuchten.
Obgleich Manfred Rommel zeit seines Lebens mit dem historischen Mythos seines Vaters assoziiert wird, hat er sich bereits früh zu einer eigenständigen, aber auch eigensinnigen und mit Charme und Witz geprägten Persönlichkeit entwickelt. Der Autor greift für seine aktuelle Biographie u.a. auf die Lebenserinnerungen von Manfred Rommel „Trotz allem heiter“ von 1998 zurück und auf eine Reihe von Interviews und Reportagen, die über den früheren Stuttgarter Oberbürgermeister in der Lokalpresse und in bekannten Zeitschriften erschienen sind. Zwischen den Zeilen erfährt man dabei auch über Begebenheiten, die in den bereits vorliegenden Veröffentlichungen noch nicht thematisiert wurden. So beispielsweise über das ursprüngliche naive Ansinnen von Manfred Rommel, sich im Sommer 1944 freiwillig zur Waffen-SS zu melden. „Sie hatten so schöne Uniformen. Sie waren gefürchtet – und das hat mich eben fasziniert“, gestand Rommel 1999 in einem Interview.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Glückwunsch an den Verfasser. Er bringt einem den allseits beliebten Manfred Rommel noch näher als er je war. Rommel war ein überaus beliebter Politiker - daran könnten sich seine Nachfolger einiges abschneiden!!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden