Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 12. Juni 2017
Ich fand den Klappentext von dem Buch sehr witzig. Er versprach eine gut gemacht Satire unserer Autorenkollegen und von mir selbst. Leider wurde ich maßlos enttäuscht.

Die Form des Buches war schlecht gewählt. Durch den dauerhaften Slang und der Tagebuch ähnlichen Form könnte man zwar gut in Mandys Welt abtauchen, aber leider ging dabei auch der satirische Charakter verloren. Als dann auch noch die Autorin selbst mit ihren Büchern auftauchte, würde es dann sehr peinlich.
Ich hatte Witz und Wahrheit à fu** You göthe erwartet. Bekam aber etwas vorgelegt, das weder Charme noch eine Storyline hat.
Da kämpft man sich durch Mandys wirre Gedanken und wird dann einfach stehen gelassen. Keine "Moral von der Geschichte", kein Spannungsbogen, nichtmal ein Ende hat die Autorin sich abgezwungen.
Das war mein erstes Buch von Pat, da ich auf deine Erotik überhaupt nicht stehe wohl auch das letzte. Schade!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Juni 2015
es gab schon einmal ein Buch das ich entsprechend rezensiert hatte, da dachte ich noch es geht nicht schlimmer, doch es geht schlimmer! Ich habe dieses Geschmiere nach 2 sogenannten Kapiteln und dreimaligem Lesen folgenden Satzes: Meine Freundin in ihren weißen Hotpants und weißen Overkneestiefeln.... Wohlbemerkt es sollte sich nicht um einen pornographischen Lesestoff handeln sondern um Satire, öhm ok Ich dachte 99 cent da kann man nichts verkehrt machen, doch kann man.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. August 2015
Leider ist das Buch fast nur solange lustig wie die Leseprobe dauert.
Schon kurz darauf kann man den Inhalt nur noch "blöd" nennen. Da war kein Witz und Spritz mehr, und spätestens bei der Schleichwerbung für die anderen Bücher der Autorin war es dann endgültig klar, dass ich den Kauf bereute.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Juni 2015
Das Thema finde ich eigentlich super, und die Autorin kann schreiben (normalerweise kann sie es besser!) - das Werk aber konnte mich nicht überzeugen. Zu überzogen, zu extrem, zu viel Trash. Leider gar nicht witzig. Da hat mir das Buch von Carla Berling besser gefallen. Trotzdem, auch wenn diese Bewertung nicht so positiv ausgefallen ist, ich schätze die Autorin und kann ihre anderen Bücher empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. März 2017
Zum Abschalten einfach genial. Hab mich köstlich amüsiert bei der Lektüre. Da wird dann aber auch jedes Klischee direkt bedient!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Juni 2015
Normalerweise lese ich mich durch, auch wenn der Anfang eines Buches mir nicht direkt zusagt.Hier aber habe ich das Buch schon nach der dritten Seite von meinem Kindle gelöscht, weil ich mir das nicht antun wollte....
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juni 2015
Über Satire lässt sich trefflich streiten ... Dieses Buch würde ich nicht dort einordnen.

Zunächst die gute Nachricht. Für jemanden, der Verbalerotik und deftige Ausdrücke mag, ist dieses Buch ein unbedingtes Muss.

Im Zug der "Selbstpublizierer-Bewegung" entstanden nicht nur unabhängige Autoren, die ihre Produkte vom Text über das Layout und die Covergestaltung komplett selbst entwarfen, herstellten, unter das Lese-Volk brachten und dabei leider nicht merkten, dass ihre künstlerischen und Computerfähigkeiten nicht ausreichten, sondern auch Kleinstverlage und Distributoren. Oft kann ich nicht unterscheiden, wo "Autor" aufhört und "Kleinstverlag" anfängt, vor allem, wenn der Schriftsteller seinen eigenen Verlag betreibt (was hier nicht der Fall ist!). Soviel nur an Rande, und der Hinweis, dass es sehr wohl Autoren gibt, die als Unabhängige und Selbstpublizierer hervorragende Arbeit leisten.

Dass Verlage schon lange eher für hohe Preise als für hohe Qualität stehen, ist auch bekannt. Schlecht bezahlte externe Lektoren liefern eben auch nur halbherzige und unter Zeitdruck erstellte Lektorate, und 5$+Mwst.-Coverbilder sehen auf Verlagsbüchern keinesfalls besser aus als auf dem Cover eines Indie.

Das alles ist tausendfach in den Buchsprechungen hier bei Amazon durchgekaut worden. Dieses Buch liefert nicht nur nichts Neues, nein, es beweist zum x-ten Mal, dass auch Verlagsprodukte einfach schlecht sein können und an der beachsichtigten Wirkung zielsicher vorbeimarschieren. Zumindest gibt es eine Einheit von Cover und Text: Sie sind gleichermaßen schlecht. Schlechte Qualität hat leider, leider, leider nichts mit Satire zu tun.

Und was die Qualität der Gestaltung von Ebooks durch Verlage angeht: Ich habe das Buch auf meinem K-Fire gelesen. Dort ist ein beiger Hintergrund eingestellt, weil ich das zum Lesen angenehmer finde. Nach hunderten von Ebooks ist dieses das erste, das mit Zebrastreifen kommt. Das heisst, der Text wurde nicht nicht transparentem Hintergrund erstellt, sondern mit weißem. Auf Papier oder einem weißen Reader-Hintergrund merkt man nichts, aber durch meinen dunkleren Untergrund ziehen weiße Streifen mit Text über die Seite. Ist das auch Satire? Also: Ausgabe von Anfang 2015 wegen der Streifen aufheben. Vielleicht ändert der Verlag den Hintergrund ja noch.
review image
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Mai 2015
Sorry, aber mir erschloss sich die Satire nicht. Über Geschmack lässt sich nicht streiten, ist mir klar, aber das war einfach nur mühsam. Ich liebe Satire und lache gerne, aber dieses Werk ist sowas von platt, man wird das Gefühl nicht los, die beiden Protagonistinnen hätten versucht, sich selbst zu parodieren. Diese Art von "Humor" sprach mich überhaupt nicht an, sorry
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Juni 2015
Weder besonders witzig noch irgendwie interessant. Langweilig, primitiv und leider bedauernswert real. Satire ist nicht automatisch damit verbunden, in der untersten sprachlichen Schublade zu wühlen und auf eh schon benachteiligten Randgruppen herumzuhacken. In diesem Buch wird das Prinzip Abgrenzung nach unten leider umgesetzt.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Juni 2015
Satire konnte ich nicht entdecken. Oder soll die Fäkalsprache Satire sein ? Leider zeigt dieses Machwerk sehr realistisch den e- book-Markt, auf dem so genannte " Autoren " meinen, aus Dreck Gold machen zu können.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken