Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch -uniqueplace-. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 8,96 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: filmspass
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Manchurian Candidate / Botschafter der Angst - SZ-Cinemathek 82

3.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 8,96
EUR 8,96 EUR 2,67
Verkauf und Versand durch -uniqueplace-. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.75:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Süddeutsche Zeitung GmbH
  • Erscheinungstermin: 23. September 2006
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 121 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • ASIN: 3866153082
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.199 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung



Technische Angaben:


Bildformat: 4:3 (1.75:1)
Sprachen / Tonformate: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Ländercode: 2

VideoMarkt

Sergeant Raymond Shaw kehrt aus dem Koreakrieg mit der Ehrenmedaille heim. Die Heldentat existiert nur in seinem Kopf: Seine Einheit wurde von Kommunisten gefangen und Gehirnwäschen ausgesetzt. Shaws Major Marco hat Albträume vom Geschehen, bringt eine Untersuchung in Gang. Shaw wird von seinem "Operator", seine Mutter, die ihren Mann ins Weiße Haus bringen will, dazu gebracht, seine Frau und ihren Vater, ein liberaler Senator, zu erschießen. Marco befreit Shaw von der Blockade. Shaw erschießt Mutter und Stiefvater, dann sich selbst.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Ein toller Film - leider fehlt (wie schon von den anderen Rezensenten bemerkt) die englische Tonspur.

Das Schlimmste sind die Kürzungen. Es fehlt in dieser Fassung nichts, das überflüssig ist, sondern es fehlen tatsächlich die meisterhaft montierten Traumsequenzen, die den Film berühmt gemacht haben.

Ein Literaturtip dazu: Der großartige Essay über den Film von Greil Marcus, im Band "Mülleimer der Geschichte". Jedoch erst den Film in der ungekürzten Fassung schauen (z.B. als MGM DVDBotschafter der Angst) & sich so nicht die Spannung versauen. Der Mülleimer der Geschichte - Über die Gegenwart der Vergangenheit

Filmfreunde muss man leider vor einigen Bänden der SZ Cinemathek warnen. So liegt dort z.B. Terrence Malicks "Badlands" auch in einer gekürzten Fassung vor. Tipp beim Kauf, immer die Spiellängen der verschiedenen DVD Editionen vergleichen & sich im Zweifelsfall für die längere entscheiden. Mir ist kein directors cut bekannt, der kürzer als die korrupten Fassungen ist.
1 Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
1959 brachte der Schriftsteller Richard Condon den Roman "The Manchurian Candidate" heraus. Zentrale Figur darin ist ein amerikanischer Offizier, der während des Koreakrieges in sowjetische Gefangenschaft gerät, einer Gehirnwäsche unterzogen und dann als tickende Zeitbombe zurück in die USA geschickt wird. Das Buch passt genau in die Zeit des Kalten Krieges zwischen Kapitalismus und Kommunismus mit seinen "heißen" Nebenkriegsschauplätzen (wie eben z.B. Korea). Der spätere US-Präsident J.F. Kennedy outete sich als Fan von Condons Roman.
J.F.K. ist es auch zu verdanken, dass Regisseur John Frankenheimer 1962 den "Manchurian Candidate" (dt.: "Botschafter der Angst") auf die Leinwand bringen durfte - gegen den anfänglichen Widerstand der Produktionsfirma United Artists, die das Thema als politisch zu brisant lieber vom Tisch gehabt hätte.
Frankenheimer besetzte die Rolle des gehirngewaschenen PSI-Agenten Raymond Shaw mit Laurence Harvey. Mrs Iselin, Shaws machtbesessene Mutter, verkörpert Angela Lansbury. Frank Sinatra gibt mit Major Bennett Marco den eigentlichen Helden der Geschichte, während Janet Leigh seine hübsche, wenngleich etwas zu wasserstoffblonde Verehrerin Eugene Rose Chaney mimt.
Zur Handlung: Raymond Shaw kommt nach seiner Gefangenname in Korea ins Moskauer Pawlow-Institut, wo er unter Hypnose und Drogen neu konditioniert wird. Seine Erinnerung an dieses Geschehen löschen die Russen komplett aus. Zurück in Amerika erhält er die Medal of Honor und hat als hochdekorierter Kriegsheld Zugang in oberste politische Kreise.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Kein Ruhmesblatt für die SZ-Kinoredaktion: Man entschied sich zwar, auf dem Cover den englischen Titel des Filmes anzugeben, die englische Tonspur fehlt jedoch auf der Disc. Dafür gibt es englische Untertitel. Soll das ein Scherz sein? Völlig daneben: Diese DVD-Version von »The Manchurian Candidate« ist komplett zu vergessen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden