Facebook Twitter Pinterest
Man from Another Time ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,98
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Man from Another Time

4.6 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,80 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 20. November 2009
EUR 7,80
EUR 4,07 EUR 2,82
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Great Price Media EU und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
35 neu ab EUR 4,07 11 gebraucht ab EUR 2,82

Hinweise und Aktionen


Seasick Steve-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Man from Another Time
  • +
  • Sonic Soul Surfer (Jewel Box)
  • +
  • Walkin' Man (the Best of Seasick Steve)
Gesamtpreis: EUR 25,01
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. November 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner Music International (Warner)
  • ASIN: B002KKCYDY
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.176 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Diddley Bo
  2. Big Green And Yeller
  3. Happy (To Have A Job)
  4. The Banjo Song
  5. Man From Another Time
  6. That's All
  7. Just Because I Can (Esx)
  8. Never Go West
  9. Dark
  10. Wenatchee
  11. My Home (Blue Eyes)
  12. Seasick Boogie

Produktbeschreibungen

Seasick SteveMit seinem Album I Started Out With Nothing And Still Got Most Of It Left überraschte der über 60-jährige Seasick Steve alle Fans handgemachter Musik mit erdigem Blues und kraftvollem Footstomping. In England gab es eine regelrechte Seasick Steve-Manie, nachdem der in Norwegen lebende Ex-Hobo aus der kalifornischen Bay Area bei Jools Holland auf BBC aufgetreten war. Insgesamt eine Viertelmillion Exemplare des Albums, das es auf Anhieb in die Top-10 schaffte, verkauften sich in Windeseile in UK. Und das alles wegen eines Mannes, der allein mit einer alten Gitarre bewaffnet eine ganze Generation von jungen Fans zur Begeisterung trieb. Jetzt hat der junggebliebene Steve sein neues Album fertiggestellt, dessen Titel den erdigen Humor des Mannes einmal mehr auf den Punkt bringt: Man From Another Time.

Komplett geschrieben, Produziert und aufgenommen von Seasick Steve, ist Man From Another Time ein hochgradig authentisches Album geworden, das kompromisslos organisch daherkommt. Selbst auf digitale Spielereien wurde zugunsten des warmen Sounds analoger ‚Live’-Aufnahmetechnik verzichtet. Außer den Drums, die von seinem langjährigen musikalischen Begleiter Dan Magnusson gespielt werden, hat Seasick Steve auch die Instrumentierung komplett selbst übernommen. Dazu gehören einige selbstgebaute Instrumente, die er in diversen britischen TV-Shows bereits ausgiebig vorgestellt hat. Etwa eine Ein-Saitige Didley-Bo (ein traditionelles Zupfinstrument, das aus einem Holzstab und einer einzigen Saite besteht und dem Bo Diddley seinen Namen entlehnte), eine viersaitige Gitarre, deren Klangkörper eine alte Zigarrenkiste ist, seine berühmte Trance Wonder-Gitarre, die nur mit drei Saiten bestückt ist (ein großartiges Slide-Instrument), und eine bereits ziemlich heruntergekommene akustische Gitarre. Das alles läuft über einen fünfziger Jahre Fender Tweed-Amp, ein Bändchen-Mikrophon aus den Vierzigern und jede Menge weiterer altmodische Mikros. Für Hall- und Echo-Effekte wurden die natürlichen Gegebenheiten des Aufnahmeraums genutzt, weitere Effekte stammen aus einem Bandecho. Mit anderen Worten: Man From Another Time ist ein grandios schmutziges Album, ein wahres Fest für die Ohren.

„Ich hoffe, dass die Leute durch dieses Album wieder mehr Musik hören wollen, die ohne digitales Equipment auskommt. Dass die Ohren der Leute sich ein bißchen von diesem ganzen hochgezüchteten Scheiß ausruhen können“, so Seasick Steve. „Und wenn nicht, hat es mir auf jeden Fall gut getan. Ich und der Computer kommen nicht gut miteinander klar.“Seasick Steve

Bei den Aufnahmen stand Seasick Steve Soundingenieur Roy Williams zur Seite, gemischt wurde das Album von Vance Powell in den Blackbird Sturios in Nashville, und das Mastering wurde in den Air Studios in London von Ray Staff vorgenommen.

www.my-artist.net
 
© WMGG/tbe


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Genau so muss wohl der Stoff sein, aus dem die Musiker Mythen gestrickt werden..., Seasick Steve, eigentlich Steve Wold,(bekam seinen Spitznamen auf der Überfahrt mit der Fähre zur norwegischen Heimat seiner Frau, als er die "Fische" fütterte..)und wo andere schon mit Anfang 60 an den Vorruhestand denken und sich Bepflanzungspläne auf dem PC für die Beetbelegung der Schreberanlage drucken, startet Seasick Steve richtig durch, nachdem er sich jahrelang herumtrieb, im Gefängnis saß und beinahe auch noch einem Herzinfarkt erlag.(Sein erstes Album nahm er 2004 auf).Optisch einfach gestrickt, mit Latzhose und Vollbart(genau so der Typ ,der auf eine vakante Stelle bei ZZ Top wartet). Man erwartet eigentlich jeden Moment das einer der Waltons gleich um die Ecke schaut..)spielt er auf einer Gitarre, die ihre besten Zeiten hinter sich hat, und Rory Gallaghers Strat dagegen als neuwertig gilt. Aber das macht wohl den Reiz der Sache aus. Er ist der klassische Geschichtenerzähler( die Musik ist nur Mittel zum Zweck und ihm reichen auch meist drei Akkorde aus), seine autobiografischen Storys als Streuner und Hobo in kauzig schnoddriger James McMurtry Manier zu erzählen, die Geschichten von davongelaufenen Frauen, Naturkatastrophen,aber auch Alltagsgeschichten, die ihm wichtig sind, verarbeitet Steve in seinen Texten)Man sieht mit seinem geistigen Auge die endlosen Weizenfelder, den behäbig fließenden Mississippi, die schier endlosen Güterzüge,die das Land durchschneiden .Und der Plattentitel scheint Programm zu sein, passen seine teils selbstgebauten Instrumente eigentlich garnicht in die MP3 und digitalgeschwängerte Musikwelten hinein, aber genau das macht den Reiz seiner Musik wohl aus.Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
...also, ich hab' die beiden "alten Säcke" :) (<-- !) neulich bei Radio Bremen TV mit dem Stück "never go west" gesehen - und gehört - und fand das so geil, dass ich mir gleich das Album hier runtergeladen hab'. Natürlich hab' ich mir als Erstes gleich das entsprechende Stück angehört und war nur noch fast so begeistert, wie von dem Live-Auftritt. Das klang im TV, live, über Anlage irgendwie noch besser, direkter, würde ich sagen. Jaaa, ich weiß... Studio & so... am Liebsten hätte ich exakt die Version von Radio Bremen in guter Qualität. Hat das zufällig jemand aufgenommen?
Nichts desto trotz: Ich bereue den Kauf überhaupt nicht. Steve, mit seinen ca. 70 Jahren... weiß jemand, wie der Drummer heißt? Hab' nix dazu gefunden. Der ist ja nun mal auch nicht ganz unmaßgeblich an der zwei-Mann-Band beteiligt, wird aber anscheined so gar nicht irgendwo erwähnt. Ich finde auch kein Cover-download, wo vielleicht noch mehr Infos stehen. Auf der Studio-Version wurde anscheinend auch kaum die Klampfe aus dem Fernsehen verwendet - schade. Aber trotzdem: Für mich kein Fehlkauf, erst recht nicht für jemanden, der sonst eigentlich kaum was mit Blues (ähnlichem) am Hut hat(te). Fazit: Wer überhaupt auf die Idee gekommen ist, sich hier die Rezensionen anzusehen: Kaufen.
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Gerhard Mersmann TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. März 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Er kommt nicht nur aus Oakland, wo sich einst Jack London niederließ, um seine unzähligen Geschichten niederzuschreiben, die sich mit dem Leben auf der Straße, auf den Goldfeldern und entlang des Schienenstrangs befassten. Seasick Steve ist ein Hobo, ein Herumziehender, der zeit seines Lebens von der Unruhe durch alle Teile seiner US-amerikanischen Heimat getrieben wurde. Im Reisegepäck hatte er den Blues, den er als Logbuch für seine Erlebnisse nutzte. Die Musik, die dabei herauskam, ist erdig und ehrlich, ohne Schnörkel und Show, direkt und unverblümt. Mit einfachstem Equipment ausgestattet, das zumeist aus einer völlig abgenutzten, meist sogar selbst gebauten Gitarre besteht und mit wenigen Akkorden erzählt er seine Geschichten, die seit über fünfzig Jahren zusammen gekommen sind und die dieses einfache, aber freie Leben beschreiben.

Das Dasein des Hobos besteht aus der Entscheidung, das Leben auf dem Weg zu suchen, ohne Mittel und intellektuelle Eskapaden. Seasick Steve durchzog das Land und teilte das Leben der Hobos, wie es klischeehafter nicht sein könnte. Die Existenz immer am Minimum, keine Bleibe, kein Einkommen, immer wieder mal Knast, wegen der Obdachlosigkeit an sich, wegen Mundraub und Randale in einer Bar. Bis er nach über 50 Jahren die Entscheidung traf, mit seiner Frau in deren norwegische Heimat auszuwandern. Auf der Schiffspassage reiherte er ununterbrochen und kam in Norwegen dann mit seinem Namen Seasick Steve an. Erst dort nahm man Notiz von ihm und heute gilt er als Gemeintipp für jene, die es satt sind, den Blues von Leuten zu hören, die mal einen kannten, der so lebte, wie sie es beschreiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Unglaublich welch tolle Musik Seasick Steve hier praesentiert: Blues ohne Pathos. Wer Musik mit Geigenunterlegung mag ist hier falsch. Hier nur Liebhaber der reinen Blues-Musik. Macht einfach nur Freude.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden