Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Da*Mals (ltd.Version) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Da*Mals (ltd.Version) Doppel-CD

3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Da*Mals (worst of) Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 19. Oktober 2007
EUR 14,98
EUR 9,81 EUR 4,56
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
12 neu ab EUR 9,81 4 gebraucht ab EUR 4,56

Hinweise und Aktionen


De/Vision-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Audio CD (19. Oktober 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Synthetic Product (Indigo)
  • ASIN: B000VI4XOA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 184.261 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Try To Forget (Demo Try) - De/Vision
  2. Ignore Me - De/Vision
  3. You Want To Kill Me - De/Vision
  4. Skin Mix - De/Vision
  5. Boy On The Street (Hello-High-Mix) - De/Vision
  6. The Scenery Deludes (Tranquilizer-Mix) - De/Vision
  7. Plight (SOS-Mix) - De/Vision
  8. What We Have To Learn (Faster-Mix) - De/Vision
  9. Boy On The Street (Disjointed-Mix) - De/Vision
  10. Your Hands On My Skin (Ur-Version) - De/Vision
  11. Always Proved - De/Vision

Disk: 2

  1. Winter Falls - De/Vision (Blender, Stefan)
  2. So Much More - De/Vision (Blender, Stefan)
  3. Liquid - De/Vision (Blender, Stefan)
  4. Mind Reverse - De/Vision (Blender, Stefan)
  5. Taste Of Tears - De/Vision (Blender, Stefan)
  6. Tears Of Missing Days (Taperecording 1988) - De/Vision (Blender, Stefan)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

1988 bestand die Band De/Vision noch aus den Mitgliedern Markus, Stefan, Steffen und Thomas. Wortspiele und Wortwitze waren an der Tagesordnung. Aussagen in Interviews, dass "De/Vision" etwas mit Teilung zu tun hat, man sich mit dem "D" an Depeche Mode orientiert, um im selben CD-Fach gefunden zu werden, sowie die Feststellung, dass "Best of'" doch subjektive Zusammenstellungen sind, führten letztendlich zu dem Albumtitel "Da * Mals" mit Werken aus den Jahren 1988-1992.

Inhaltlich geht es um die Ur-Zeiten von De/Vision, die ersten Aufnahmen der Band. 1990 begab man sich in ein kleines Wohnzimmer, auch Studio genannt, in der Nähe von Giessen, um ein Pauschalangebot für eine Vinylmaxiproduktion wahrzunehmen.

Ergebnisse dieser Produktion waren die Songs "Your hands on my skin", "Ignore me", "You want to kill me" und der "Skin mix". Das Vinyl ist schon lange nicht mehr verfügbar und liegt nur wenigen Fans vor.

1991 dann der nächste Studiobesuch, und diesmal war es schon amtlicher, denn es ging in das Atom-H Studio nach Düsseldorf, wo die Herren von "Die Krupps" der gerade zum Trio geschrumpften Band De/Vision (ohne Stefan) bei den Aufnahmen zur Seite standen. Heraus kamen die Songs "Boy on the street", "The scenery deludes", "What we have to learn", "Plight" sowie eine echte Maxiversion (wie man sie heutzutage kaum noch findet) von "Boy on the street".

Ohne fremde Hilfe kam man hingegen bei der Aufnahme vom Song "Always proved" aus, der 1991 aufgenommen wurde. 1992 wurde ein Studio in der Nähe von München getestet, das Ergebnis war der Song "Try to forget" in seiner Ur-Version.

Dem Label Synthetic Product Records wurde erlaubt, eine solche Zusammenstellung frühestens im Jahre 2007 zu veröffentlichen. Um nicht mit anderen Veröffentlichung der Band zu kollidieren oder gar zu verwirren, wurde Oktober gewählt, wo nun, in Zeiten der Synthiepop-Flaute und der Erinnerung an Damals, wird diese endlich veröffentlicht.

Greifbare Songs mit Strukturen, unverzerrter Gesang und unverzichtbar: Klare gespielte Melodien. Die Sounds sind nicht so wichtig, jedoch recht angenehm hörbar und übersichtlich.

Wer also schon immer mal wissen wollte, wie De/Vision angefangen haben, wie Soft Techno Musik (heute sagt man: Old-School-Synthpop) aus den frühen 90er klingt, wie De/Vision ohne Produzenten klingen und warum es De/Vision damals so schwer hatten, dem (aber nicht nur dem) empfehlen wir diese Veröffentlichung.

Die ersten Reaktionen auf das Album zeigen, dass "Da * Mals" den Nerv der Fans getroffen hat nicht nur, was die Musik betrifft, sondern auch den Humor.

--- CD Beilage ---

Der Erstauflage liegt eine CD mit Werken vom De/Vision Ur-Mitglied Stefan Blender bei, der 1991 die Band verließ. Unter dem Namen "Sequence 2" sind hier Songideen zu hören, die jeden Synthiepopfan erfreuen. Stefan Blender und Lorenz Macke (Synthetic Product Records) waren anfangs Brieffreunde und haben gemeinsam das Projekt De/Vision vor 20 Jahren angeschoben.

Mit der 50.Veröffentlichung auf dem Label Synthetic Product Records (15 Jahre nach der ersten Veröffentlichung) wird Stefan Blender zumindest etwas gewürdigt. Unvollendete Ideen von dem Solo-Projekt 'Sequence 2', die der Öffentlichkeit nicht weiter vorenthalten bleiben sollen. Ein ganz besonderes Dokument ist der Song "Tears of missing days", basierend auf einer Kassettenaufnahme von 1988.

Der Künstler über die CD

Thomas Adam (De/Vision) teilte Lorenz Macke (Synthetic Product Records) mit, dass der Auslöser für die negativen Äußerungen der Ärger über die Verwendung des Zusatzes "Worst of" im Zuge der anstehenden "Da*Mals" Veröffentlichung war, jedoch nicht die Veröffentlichung selbst.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 23. Oktober 2007
Format: Audio CD
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2007
Format: Audio CD
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2007
Format: Audio CD
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2007
Format: Audio CD
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.co.uk

Amazon.co.uk: 4,0 von 5 Sternen 1 Rezensionen
4,0 von 5 SternenFour Stars
am 11. September 2015 - Veröffentlicht auf Amazon.co.uk
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: anaconda verlag

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?