Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
9
3,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Januar 2016
die in dem Buch beschriebenen Schaltungen sind auf sehr verwirrende und unübersichtliche Art dargestellt. Es gibt keine Gesamtschaltpläne, sondern nur Teilbereiche, die dann an den jeweiligen Aus- und Eingängen mit Symbolen bzw. Zahlen wieder auf andere Schaltungen ein paar Seiten weiter verweisen. Ebenfalls verwirrend ist die Tatsache, dass Buchsen, Schalter und Potis nicht Bestandteil der jeweiligen Schaltpläne sind, sondern wieder nur mit Verdrahtungsnummern an die jeweiligen Pins der Frontplatte verweisen. Von dieser Frontplatte gibts dann nur eine fertig verdrahte Abbildung mit den ganzen Nummern die an die Einzelschaltungen verweisen. Das kann kein Mensch so nachbauen, ohne die spezielle, bestellbare Platine zu kaufen. Einzelne Bauteile sind dann auch noch direkt in die Frontplatte gelötet...die Verwirrung ist perfekt.

Es bleibt einem also nix übrig, als das Ding (mit Hilfe der im Shop des Authors bestellbaren Platine - ein Schelm wer böses dabei denkt...) ganz dumm und stur nach Anleitung aufzubauen und dann zu hoffen, dass es funktioniert - oder aber man treibt den Riesenaufwand und zeichnet die Schaltpläne neu.
Ärgerlich, zumal sich praktisch alle im Buch enthaltenen Infos auch auf der Homepage nachlesen lassen (man google nach "MFOS Synthesizer")
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
Ich bin zwar gelernter Systemelektroniker, hatte aber vor der Lektüre dieses Buches keinerlei Erfahrung wie ein Analog Synthesizer überhaupt funktioniert. Diese Buch fängt bei null an, indem der Autor zuerst erzählt wie er zum Bau von Synthis kam. Geht dann dazu über, welche Ausrüstung man haben muss, und welche als sinvolle Ergänzung angeschaft werden sollten. Weiter geht's dann mit Elektronischen Grundlagen (ok, dieses kapitel habe ich nur kurz überflogen). Dann geht's ans eingemachte. Anhand des projektes 'Noise Toaster', ein kleiner Monophoner Analog Synth, wird die Theorie dann auch in die Praxis umgesetzt (soundbeispiele sind auf der website des Autors zu hören). Sehr gut ist auch, das zum bau des Synths nur standard bauteile und IC's verwendet werden, so das die benötigten Teile ganz einfach beim Elektronikfachhandel oder im Internet für wenige Euros erworben werden können.

Fazit: Für den ersten, einfachen Einstieg in das Thema Analog Synthesizer sehr gut gemacht. Wer allerdings die Grundlagen der Analogen Synthese bereits beherscht, wird hier nichts neues lernen. Das Buch richtet sich eindeutig an den Anfänger auf dem Gebiet, Profis werden eher entäuscht sein. Das Preis / Leistungsverhältnis ist sehr gut (bezieht sich auf die von mir erworbene Kindle Version). Allerdings sollte man gute Englisch Kenntnisse haben, welche über das Niveau vom 'Urlaubs Englisch' hinaus gehen. Ich gebe volle 5 Sterne, da das Buch nichts verspricht was es nicht auch hält.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Gleich vorweg: Wer das Buch lesen will, sollte entweder gute Englischkenntnisse haben oder ein Buch für die Übersetzung.

Die Basis zur Erschaffung von Analogen Synthesizern wird hier recht gut und detailreich erklärt. Die Farbabbildungen sowie bspw der Einsatz von ICs wird ebenfalls sehr gut beschrieben. Um die im Buch verwendeten Teile benutzen zu können sollte man jedoch entsprechende Fachgeschäfte aufsuchen, denn die meisten Bauteile sind so nicht im Gemischtwarenladen erhältlich (logischerweise wie ich finde)

Wer einen solchen Laden kennt, gut in Englisch/geduldig im Übersetzen ist, kann sich dieses Buch ganz klar anschaffen, wenn man die Motivation zum Eigenbau solcher Gerätschaften besitzt.

Für Fortgeschrittene oder gar Profibastler ist dieses Buch, meiner Ansicht nach, nicht zu empfehlen, da eher Basiswissen vermittelt wird und die Anregungen was man bauen könnte doch recht beschränkt sind. Wer also schon länger bastelt dem werden die meisten Gerätschaften wohl bekannt vorkommen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2013
Ganz so schlimm wie Harald beschreibt ist es nicht: wenn man sich die Kurzbeschreibung genau durchliest, dann findet man unter "With this book, you'll learn:" genau die Punkte die im Buch behandelt werden - aber leider auch nicht mehr. Es richtet sich also an 'blutige Anfänger', die noch keine Ahnung haben - das vermittelte Wissen kann man aber auch ohne Probleme im Internet finden.
Gekauft - und mehr versprochen - hatte ich mir das Buch wg. der amerikanischen Rezensionen, die finde ich jetzt etwas übertrieben. Dem Kommentar von Mark Twain, dass das Layout so toll ist, muss ich z.T. widersprechen, denn Ray Wilson (oder der Verlag) hat hier eine - meiner Meinung nach - sehr eigenwillige Art Schaltungen zu zeichnen, die mehr verwirrt als klar darzustellen. Ich habe mich auf jeden Fall dabei ertappt, eine Schaltung noch einmal neu zu zeichnen, weil mir seine Darstellung zu krude war.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2016
Ein tolles Buch. Sollte dringend in mehrere Sprachen übersetzt werden. Erklärt den Bau eines Synthesizers effizient und anhand gängiger Bauteile. Einzig der FET 2N5457 ist nicht mehr erhältlich, kann aber mit einem J105 oder J107 ersetzt werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2015
Das Buch trägt weniger zum Verständnis der Elktronik hinter den modulen bei, es ist eher eine konkrete Zusammenbauanleitung zu einem Synthesizer (für den man die Pläne onlline umsonst runteladen kann). Außer was man dafür braucht und worauf man beim Zusammenlöten achten muss, lernt man dabei leider nicht viel mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2014
For someone with a general education in basic analog and digital electronics, but with zero clues about analog synthesizers, this is a great introduction. Demystified most concepts by explaining the principles of the core building blocks (VCO, VCF, VCA) and then walked through an applied circuit that forms the Noise Toaster.

Not the last book you will buy on this topic, but a great first.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2013
Da ich lange Zeit vergeblich versucht habe, einen Lieferanten für Synthesizer zu finden, ist dieses Buch und die Kontaktdaten darin eine regelrechte Goldgrube.
Alle Schaltpläne und Stücklisten zu dem Projekt Noisetoaster sind in dem Buch enthalten.
Kleiner Wermutstropfen - das Buch ist auf Englisch und bestellen muss man in Amerika....
aber das wird von der Fülle an Informationen über Löttechnik und Operationsverstärker bei weitem übertroffen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2013
Nichts weiter als eine bessere Bedienungsanleitung für den Noise Toaster.... Das Buch stellt im Klappentext und im Vorwort große Ansprüche, die es nicht im geringsten erfüllt. Jedes Buch zu diesem Thema ist definitiv besser. Klarer Fehlkauf...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)