Facebook Twitter Pinterest
Main Source ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,76
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Main Source

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,76 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 12. September 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 10,76
EUR 9,59 EUR 7,78
Vinyl, 20. November 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 68,75
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Hausmusik und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
19 neu ab EUR 9,59 5 gebraucht ab EUR 7,78

Hinweise und Aktionen


Large Professor-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Main Source
  • +
  • First Class
Gesamtpreis: EUR 22,29
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (12. September 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Gold Dust (Alive)
  • ASIN: B001CVMDDI
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.700 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. The Entrance
  2. Hot: Sizzling, Scorching, Torching, Blazing
  3. Maica Living - Large Professor / Killah Sha / Guardian Leep
  4. Pump Ya Fist - Large Professor / D Lotto, Mikey
  5. Party time
  6. In The Ghetto
  7. Hardcore Hip Hop
  8. Frantic Barz
  9. Sewin' Love
  10. Ru Dope - Large Professor / Jeru The Damaja
  11. Dap - Large Professor / Lil Dap
  12. Noyd - Large Professor / Big Noyd
  13. Classic Emergency
  14. Rockin' Hip Hop
  15. Large Pro Says
  16. To The Meadows
  17. The Hardest - Large Professor / Styles P & Az

Produktbeschreibungen

Large Professor, geboren am 21. März 1973 als William Paul Mitchell, war weithin bekannt für seine Arbeit als Produzent für Rapper wie Main Source, Big Daddy Kane und A Tribe Called Quest. Darüber hinaus arbeitete er während der Neunziger mit bekannten Namen wie Eric B. & Rakim und Pete Rock & C.L. Smooth zusammen. Er produzierte u.a. das "Illmatic"-Album von Nas. 2001 erschien "1st Class", sein Debütalbum als Solokünstler. Das Album hatte gute musikalische Momente vorzuweisen und featurete die Hip Hop Legenden Nas, Q-Tip und Busta Rhymes.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wie so viele andere ältere Herren kehrte auch Large Professor 2008 nach über 6-jähriger Pause mit seinem insgesamt dritten Album "Main Source" zurück auf die New Yorker Hip Hop Bühne. Sowohl optisch als auch musikalisch merkt man dem 37 Jahre alten Veteran an, dass seine große Zeit in den 90ern war. Nicht nur sein Bart ist mittlerweile etwas angegraut, auch die Musik klingt etwas Old School, dennoch sehr fresh und auch die Raps sind locker und entstammen der Zeit, als es noch nicht darauf ankam, wie schwer die Kette oder wie dick das Kaliber der Knarre ist. Fast alle Beats stammen von Large Pro selbst, einer kommt von keinem Geringeren als Marco Polo. Auch lyrisch stemmt das Ex-Main Source Mitglied fast alles alleine, Unterstützung gab es dennoch und zwar von Jeru The Damaja, Big Noyd, Styles P oder AZ.

Gleich beim ersten Song "The Entrance" fühlt man sich etwas in der Zeit zurückversetzt, dennoch wirkt nichts altbacken - weder das recht flotte E-Gitarren Instrumental, noch der Professor, der nach wie vor rhymt wie ein junger Hüpfer. Nach diesem doch sehr gelungenen Einstand geht es gleich verdammt gut weiter. "Hot: Sizzlin', Scorchin', Torchin', Blazin'" macht seinem Namen alle Ehre, denn es ist wirklich ein heißer Banger. Typischer NYC Flavor, mitreißender Rhythmus, coole Cuts, dazu zwischendurch mal ein paar Feuerwehrsirenen und wieder mal gepaart mit einem Rapper, der am Mikro mit bissigem Flow so einiges niederbrennt. Toll weiter geht es gleich mit einem entspannten Smash namens "'Maica Livin'". Hier sind auch die ersten Gäste in Person von Killah Sha und Guardian Leep. Alles wirkt hier sehr smooth und harmonisch, einfach der perfekte Soundtrack zum Entspannen. Überraschend sind die Gäste.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als sich das Jahr 2008 langsam in Richtung Ende bewegte, war meiner Meinung nach kaum ein Hip Hop-Album erschienen, das in irgendeiner Weise herausgestochen und den Titel "Bestes Hip Hop-Album des Jahres" verdient gehabt hätte (einziger Anwärter wäre vielleicht noch "The Show" von emc gewesen, welches ich aber auf fast gleicher Höhe mit dieser LP sehe). Über Large Professor brauche ich eingefleischten REAL Hip Hop-Heads der ersten Stunde nichts zu erzählen, ich will auch nicht auf jeden einzelnen Song eingehen, da dies ein Album ist, daß man seit langem mal wieder ununterbrochen, ohne den Skip-Knopf zu betätigen, laufen lassen kann. SO sollte sich Hip Hop anhören! Large Pro, dessen Stil ich persönlich am besten als eine Kreuzung aus Pete Rock und einem frühen DJ Premier beschreiben würde, läßt die goldene Zeit des Hip Hop zurückkehren, schafft es aber gleichzeitig, nicht altbacken daher zu kommen. Alles in allem: Big Thumbs up!
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren