Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 4,94
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Magische Kirchen in München: Dreiecks-Wege zum Geheimnis - Gute und böse Orte Gebundene Ausgabe – 10. Oktober 2006

3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,80 EUR 4,94
1 neu ab EUR 9,80 2 gebraucht ab EUR 4,94

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Fritz Fenzl, geboren 1952, veröffentlichte schon als Student mehrere Bücher und erhielt den Münchner Literaturpreis. Viele Jahre war er Leiter der Monacensia und der Handschriftensammlung der Landeshauptstadt München. Über 30 Buchveröffentlichungen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch von Fritz Fenzl erzählt die Geschichten aus dem Volksglauben rund um die Münchner Kirchen. Es sind Dreieckswege zum Geheinmis von guten und bösen Orten, wo es spukt, tickt oder tut – oder wo einfach seltsame magische Kräfte wirken.
Aber im ersten Teil des Buchs beschreibt der Autor zuerst, was magische Orte sind, was Orte der Kraft bedeuten und wie sie wirken, was Münchens Kunst und Kirchenkunst ausmacht. Und als Resümee über allem, wie man als Freund des Magischen richtig Kirchen begeht.
Im weiteren Hauptteil des Buchs werden dann die wichtigsten Kirchen Münchens besprochen: der Dom im Zentrum „zu Unseren Lieben Frauen“, der Alte Peter, die Asamkirche, die Theatinerkirche, St. Bonifaz und viele mehr, auch Kirchen in den nahen Stadtvierteln um die Innenstadt drum herum. Fenzl gelingt es bei seinen Schilderungen, nicht einfach nur trocken historische oder sagenhafte Aufzählungen von Erzähltem aneinander zu reihen, sondern schildert lebendig, ergreifend, so dass man als Leser mitlebt, mitfiebert, mitmacht und einem widerfährt. Fenzls Buch, sofern einen Kirchen als Orte der Kulturgeschichte Europas und Deutschlands, ja eben gerade Münchens, interessieren, ist ein absolutes Muss – insbesondere gerade als Ergänzung und Illustration zu den wirklich oft sehr trockenen Reiseführern. Ich hab's wirklich genossen, das Buch zu lesen, wenn das Buch auch eine kleine Einbuße besitzt: es gibt keine illustrierenden Zeichnungen zu den besprochenen Bauwerken. Das finde ich doch etwas schade.

Meine Bewertung generell lautet: 5 Sterne = absolut herausragend (Weltliteratur oder Tendenz zu Weltliteratur); 4 Sterne = sehr gut, sehr zu empfehlen; 3 Sterne = wirklich gut, zu empfehlen; 2 Sterne = lesenswert, aber nicht ganz überzeugend; 1 Stern = abzuraten.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden