Facebook Twitter Pinterest
EUR 33,85 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 2 auf Lager Verkauft von jazzfred1975
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Magic Time

3.8 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Preis: EUR 33,85
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 17. Mai 2005
EUR 33,85
EUR 33,85 EUR 12,89
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch jazzfred1975. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
6 neu ab EUR 33,85 9 gebraucht ab EUR 12,89

Hinweise und Aktionen


Van Morrison-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Magic Time
  • +
  • What's Wrong With This Picture
  • +
  • Down the Road
Gesamtpreis: EUR 80,54
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. Mai 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B0009A21OE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 85.296 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Stranded
  2. Celtic New Year
  3. Keep Mediocrity At Bay
  4. Evening Train
  5. This Love Of Mine
  6. Just Like Greta
  7. Gypsy In My Soul
  8. Lonely And Blue
  9. The Lion This Time
  10. Magic Time
  11. They Sold Me Out
  12. Carry On Regardless

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Es ist kaum zu glauben, aber der irische Songwriter bringt mit Magic Time bereits sein 35. Soloalbum heraus. Und dabei klingt er immer noch so frisch und unverbraucht, als hätte er erst gestern seine Karriere gestartet. Im Vergleich zum letzten Longplayer, dem vor zwei Jahren erschienenen What's Wrong With this Picture?, hat sich Van Morrison sogar noch einmal deutlich gesteigert. Mit Hilfe einer Menge erstklassiger Musiker, unter anderem Schlagzeuger Liam Bradley, Gitarrist Foggy Lyttle, Pianist Brain Connor und Bassist David Hayes, spielte er zwölf Songs ein, die es in sich haben. Neben zehn Eigenkompositionen überzeugt Van Morrison, der auch für die Produktion der Platte verantwortlich zeichnet, auch als Interpret von zwei ausgewählten Jazz-Standards: "This Love Of Mine" und Lonely And Blue". Und die singt er mit ebensoviel Herzblut wie seine eigenen Songs, von denen vor allem der wunderbare melancholisch gestimmte Opener "Stranded" und das nicht weniger bewegende "They Sold Me Out" die absolute Höchstnote verdienen. Man merkt Van Morrison keine Sekunde lang an, das er sich schon seit 40 Jahren im Musikbusiness bewegt. So motiviert wie bei "Carry On Regardless" oder der herrlich rauen Rhythm&Blues-Nummer "Evening Train" präsentierte sich Van Morrison schon lange nicht mehr. Der Spaß, den die Musiker bei den Studiosessions offensichtlich hatten, überträgt sich nahtlos auf den Zuhörer, auch wenn mitunter, siehe Titel wie "The Lion This Time", zu dem Gitarrist Michael Fields einige Glanzlichter beisteuert, durchaus sehr ruhige Töne angeschlagen werden. --Norbert Schiegl

kulturnews.de

Als sie Van the Man unwidersprochen die weiße Stimme des Blues nannten, war der Markt noch übersichtlich. Seitdem, seit diesen mehr als 40 Jahren, ist alles ausprobiert worden, was sich mit dem Blues, dem Soul, dem Rock anstellen ließ. Das alles rauschte an Van Morrison vorbei, an seiner Jahrhundert-Stimme, an seiner irischen Widerborstigkeit, mit der er sich allen modischen Zicken des Geschäfts widersetzte. Mit der ganz großen Schippe verteilt Van Morrison die Emotionen, leistet sich Tin Whistles neben Jazz-Saxofonen, Dixie-Trompeten und Blues-Harmonikas. Mit dem Stilmix von "Magic Time" keine eklektische Bruchlandung hinzulegen, ist eigentlich unmöglich. Doch die weiße Stimme des Blues könnte vermutlich auch gregorianische Choräle neben Tütensuppenjingles und Nationalhymnen singen, ohne Schiffbruch zu erleiden. (rh)

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Van Morrison bleibt sich auch auf seinem neusten Album "Magic Time" selber treu -- und stellt gleichzitig einen weiteren Meilenstein auf. Wer ihm vorwirft, "immer gleich" zu klingen, der hat vielleicht recht, wenn es um seinen ganz besonderen Gesangsstil geht, muss sich aber ansonsten selber etwas vorwerfen lassen, nämlich nicht richtig hingehört zu haben.
In "Magic Time" zeigt sich nämlich zum x-ten Mal, welch ein musikalisches Spektrum der Altmeister drauf hat, ohne dass man irgendwelche Bemühtheiten heraushören könnte: Unprätentiöse Soulballaden à la Morrison (Stranded, Celtic New Year, Just Like Greta Garbo, Magic Time), die von einem verhaltenen Anfang zu immer neuen Highlights hochimprovisiert werden und stellenweise an die legendären Alben "Astral Weeks" und "Avalon Sunset" erinnern -- aber mitnichten handelt es sich hier um faden Abklatsch; nur die die ein wenig "glatten" Streicherarrangements stören ein wenig. Oder ungebremsten Rhythm'n Blues vom Allerfeinsten (Keep Mediocrity at Bay, Evening Train), oder Swing-Anleihen (Keep This Love of Mine). Oder waschechter, "irisch" angehauchter Morrison-Soul (Gipsy in My Soul, They Sold Me Out), oder das etwas schwächer beginnende "Lonely and Blue", das in einer gekonnten Louis-Amstrong-Hommage gipfelt... Oder ein Filetstück des Folk, "The Lion This Time"... Oderoderoder. Es ist schier unmöglich, auf Morrisons Musik Etiketten zu kleben.
Fest steht nur: Auch dieses Album ist wieder ein Meisterwerk, das mit jedem neuen Hören gewinnt, das man locker zehnmal hintereinander anhören kann, ohne sich zu langweilen.
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Magic Time ist ein für Van Morrison typisches und solides Album, aber dennoch eines der besseren,da bluesig-balladige Songs, die Stärke Van's, das Album dominieren, diese aber nicht wie bei anderen Morrison-Alben ins poppige Milieu abgleiten. Das Album zeichnet sich durch teilweise schöne Melodien, gekonntes und sauberes Instrumentalspiel und natürlich Van Morrisons unnachahmlichen Gesang aus. Das Album bietet bluesige Balladen (Stranded, Celtic New Year, Just like Greta Garbo, Gypsy in my soul, The Lion this time, Magic Time, They sold me out), schnelleren und fetzigeren Rhythm 'n Blues, der Laune macht (Keep Mediocrity in bay, Evening train, Carry on regardless) und zwei Jazznummern (This love of mine, Lonely and blue). Alle Songs sind simpel, aber schön mit einfacher instrumentaler Besetzung ohne den großen genialen Ausreisser, aber kontinuierlich gut. Es ist kein Song dabei, der abfällt. Meine persönlichen Favoriten sind die eher die balladigen, bluesig angehauchten Sranded, Celtic New Year, Just like Greta Garbo und Gypsy in my soul sowie die Songzeile They sold me out. Auch wenn diese Slow-Rkc-Blues-Balladen Van's Aushängeschild sind, erscheint das Album vielleicht manchmal etwas zu langsam. Es geht zu wenig mal die Post ab wie bei Keep mediocrity at bay. Aber es ist dennoch ein besseres Van Morrison Album, das für jeden Van Morrison-Fan ein genuss ist und auch andere überzeugen dürfte.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Unbestritten ist Morrison immer noch die Stimme. Unverwechselbar und unanfechtbar. Mit „Magic Time" ist ihm nichts revolutionäres gelungen. Keineswegs. Doch man darf annehmen, dass jemand, der für die Musik lebt und der die Seele zum klingen bringen kann, das auch nie vorhatte. Das Album könnte unter dem Motto „Back To The Roots" stehen. Ein Van Morrison, wie wir ihn schätzen gelernt haben. Ohren und Herz werden weit geöffnet. Ein Klischee? Definitiv nein!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
es jazzt und groovt, das ist die reinste spielfreude ist. nach herben enttäuschungen in den letzten jahren und großen zweifeln ob der richtigkeit hinsichtlich der bestellung dieser scheibe zog es mir beim hören fast die schuhe aus. kein genöle und gegrantel wie so oft in letzter zeit, nein , van auf der höhe seiner kunst. superbe arrangements, spitzenkräfte an ihren instrumenten und endlich wieder ein "van the man", dessen gesang man versteht und der sogar lust auf ein konzert mit diesem alten misantrophen macht. die platte hält was der opener stranded und der der titel verspricht. it's magic!!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach mehr als 4 Jahrzehnten bewältigt Van Morrison dieses Gewicht Musikalität, das auf ihm und in seinem Herzen lastet, mit einer Leichtigkeit, die sonst beinahe jeder andere Musiker vermissen läßt. Aber es ist eine Leichtigkeit mit Tiefen, und deshalb dem oberflächlichen, flüchtigen Zuhörer nicht zugänglich.
Man muß sich einlassen können auf seine Musik; auch auf seine gesungenen Worte, die er mit einzigartiger Stimme geradezu wie für die Ewigkeit in seine Musik einmeißelt. Am Anfang eines jeden Tages ohne Zuversicht und am Ende einer jeder Nacht ohne Liebe ist es gerade die "Religion Van Morrison", die uns bleibt. Und die uns keiner nehmen kann! So laßt Euch ein!!!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Zwei Jahre haben wir auf ein neues VM-Album gewartet, und ein hungriger Magen macht gegenüber einer Mahlzeit leicht unkritisch, wie man hier und da bei Rezensionen zu diesem Album bereits bemerken konnte. Der Schock kommt aber schon ganz früh, beim Cover nämlich, das auch für "Das Schönste aus Schwanensee und Dornröschen" Verwendung finden könnte. Das darf nicht sein. Hey, it's Rock 'n Roll und nicht Kurkonzert! Dann die Musik: nichts wirklich Schlechtes, aber haufenweise die R&B-Stangenware, die er uns immer wieder in seine Alben packt. Stücke wie "Keep Mediocrity...", "Evening Train" oder "Carry on Regardless" haben wir schon hundertmal von Van gehört und meistens besser. Warum wirft uns dieser Zauberer eigentlich immer solch ein Zeug vor, das zudem immer lustloser runtergespielt wird? Und ein Jazzer war Van the Man sowieso noch nie (obwohl er das ganz anders sieht), so daß dieser Album-Anteil ebenfalls nichts rausreißt. Die Texte sowieso seit Jahren Versatzstücke. Also: 50% Durchschnitt von einem Überdurchschnittlichen, ja Überragenden. Inakzeptabel - wären da nicht die Höhepunkte wie "Celtic New Year", "Just like Greta" oder "The Lion this time", eine Revision von "Listen to the Lion" (1972). Was dort, nicht zuletzt durch die berauschenden Streicherarrangements des altbewährten Fiachra Trench entsteht, dürfte auch Unempfindlichen eine Gänsehaut verpassen. Und im Greta-Song gelingt ihm dann auch ein wirklich ergreifender, weil sehr selbstaussagender Text. Da ich den Kerl einfach mag, hätte es immer noch zu 4 Sternen gereicht, würde er sich nicht auch dieser elenden Abzocke bedienen, für ein armes Liedchen mehr eine Special-Edition rauszubringen und den Preis um 50% anzuheben.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren