CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 6. Januar 2016
Story (3)
Marty, ein in einem New Yorker Zoo lebendes Zebra, befindet sich in einer Midlife Crisis. Er träumt von der Freiheit und den Weiten der afrikanischen Steppe. Sein Freund, Alex der Löwe, kann dieses Ansinnen gar nicht verstehen.
Nach einem missglückten Zooausbruch, wird Marty, zusammen mit seinen Freunden, dem Löwen Alex, der Giraffe Melman, der Nilpferd-Dame Gloria sowie den durchtriebenen Pinguinen Skipper, Kowalski, Rico und Privat auf einem Frachtschiff in ein Naturreservat in Kenia verschifft. Die Pinguine sind aber gar nicht begeistert vom Reiseziel und kapern kurzerhand das Schiff. Die ganze Gesellschaft landet schliesslich als Schiffbrüchige in Madagaskar. Ihre erste Erfahrung mit der Wildnis ist allerdings ganz anders, als sie sich das vorgestellt hatten…

Madagascar ist schräg, liebenswert und originell.
Trotzdem kann ich diesen Animationsstreifen aus dem DreamWorks-Studio nicht zu meinen Lieblingsfilmen zählen. Zum einen, weil dem Streifen einfach die Tiefe fehlt, wie man sie zum Beispiel aus Produktionen der Pixar-Studios kennt. Madagascar ist eindeutig für Kinder gemacht, nicht für Erwachsene.
Zum anderen sind die Hauptfiguren irritierenderweise die langweiligsten Charaktere im Film. Die vier Pinguine stehlen den vier Hauptfiguren ohne Frage die Show. Auch die Figur des Lemuren-Königs ist um Klassen witziger und interessanter ausgefallen als Marty oder Alex.
Ich habe mich dabei ertappt, wie ich gehofft habe, dass die Pinguine bald wieder erscheinen würden, während mich das Gekeife von Marty zu nerven begann.
Die Geschichte an sich ist im Grundkonstrukt originell, aber sehr einfach und flach umgesetzt, bis hin zum offenen Schluss, der wohl schon mit Blick auf Teil zwei konzipiert wurde.
Nein, wirklich begeistert bin ich von Madagascar nicht, als nette Unterhaltung kann man sich das dennoch durchaus mal ansehen.

Bild (5)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 1.78:1 (16:9) vor.
Bildtechnisch gibt es nichts zu meckern. Wir haben es hier mit einer sehr sauberen und extrem scharfen Bildumsetzung zu tun. Die Farben sind kräftig und der Schwarzwert tadellos.
Ein richtig gutes HD-Bild!

Ton (4)
Die Tonumsetzung liegt in Dolby Digital 5.1 vor.
Auch tontechnisch gibt es nicht viel auszusetzen. Die Dialoge sind jederzeit bestens zu verstehen. Die Räumlichkeit ist hervorragend gelungen, und auch die musikalische Umsetzung ist exzellent. Ebenso gut ist die Tonbalance ausgefallen.
Abzüge gibt es bei der Dynamik, die im Vergleich mit der englischen TrueHD-Fassung schon deutlich schlechter ausgefallen ist.

Extras (2)
Interessieren mich nicht. Schade, dass es nicht für ein WendeCover gereicht hat…

Fazit: Nette und familientaugliche Unterhaltung ohne Anspruch auf mehr. Kann man sich ansehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2017
Madagaskar zählt für uns mit zu den besten und lustigsten Kinderfilmen. Allerdings ist dieser auch absolut erwachsenentauglich. Wir haben uns vor lachen die Bäuche halten müssen. Wir schauen Ihn uns immer wieder mal an und können immer noch lachen. Sehr zu empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2017
Vielen Dank erstmal
Bin sehr zufrieden.Erfüllt das was in der Anzeige beschrieben wird. Jeder Zeit und sehr gerne wieder. Lieben Gruß Patrick
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2013
Dieser Film ist einfach nur spitze. Hab es als DVD weil man immer wieder mal Lust hat nach Madagaskar zu fliehen.
Auf der DVD ist auch die englische und die türkische tonspur enthten, einfach super.
Das da noch ein Film mit dazugeliefert wird hab ich nicht gewusst hat mich positiv überrascht.
Ich empfehle diesen Film jedem weil er einfach gut ist :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2012
Schnelle Lieferung, ausgepackt und ab in den Player. Die Kinder hatten nen riesen Spass und der Papa sowieso. Da Amazon diese zwei Sätze nicht reichen, sauge ich mir noch aus den Fingern, dass wir den Film, der eigentlich für große Kinder ist, sicher auch noch mal an einem Abend mit Freunden zum Besten geben werden und ich werde auch da den gleichen Spass haben wie beim ersten mal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
Madagascar ist ein absolut süßer Film den man sich auch sehr gut mal mit der ganzen Familie ansehen kann!! Ein guter Film für verregnete Samm.-oder Sonntage!!Sehr zu empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2005
Nun auf den Film Madagascar bin ich durch eine Filmvorschau aufmerksam geworden vor ein paar Monaten im Kino. Die Vorschau sah sehr Lustig aus, weshalb ich mir den Film auch angeschaut habe. Des weiteren mag ich durchaus dieser Animierten Filme wie Nemo, Monster AG usw. recht gerne.
Erst einmal kurz zu den Hauptpersonen in dem Film: Alex der Löwe (der Realist), Marty das Zebra (der Träumer), Melman die Giraffe (der Hypochonder), Gloria das Nilpferd (die weibliche Note in der Runde) und die Pinguine Skipper, Private, Kowalski und Rico.
Die Geschichte ist letztlich denkbar einfach, dass die Tiere nach einem missglückten "Ausflug" in New York wieder zurück in die Freiheit geschickt werden nach Afrika. Da die Pinguine aber das Schiff auf dem sie alle sind entführen, landen die 4 Helden der Geschichte halt in Madagaskar wo sie mit der "Brutalität" der Wildnis konfrontiert werden.
Das die Geschichte so einfach ist tut dem Film aber keinen Abbruch. Er ist wirklich klasse, und hat viel Witz. Ein paar Seitenhiebe auf andere bekannte Hollywood Streifen sind auch in diesem DreamWorks Streifen enthalten (z.B. Planet der Affen, American Beauty). Ich finde der Film ist für Jung und Alt wirklich gut geeignet, auch wenn man manchen Stellen etwas sehr unverblümt die Nahrungskette der Natur gezeigt wurde, weshalb man den kleinen Zuschauern auf jeden fall erklärend zur Seite stehen sollte.
Meine Highlights des Filmes waren ganz klar die Pinguine gefolgt von den Lemuren... * I like to move it!!!* Auch wenn ich den Film schon gesehen hab, würde ich mir Madagascar sofort nochmal anschauen, weil ich so begeistert war. Daher ist es ein klarer 5 Sterne Film für mich!
Besonders hervorzuheben ist bei der 2DVD Version der Kurzfilm "Die 'Madagascar-Pinguine' in vorweihnachtlicher Mission" in derder Version mit dabei ist. Diesen Kurzfilm darf man aber keinesfalls verpassen, da dieser 9 Minuten Film wirklich einzigartig genial und sehenswert ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2005
Madagascar begeistert jung und alt. Im Kino war der Film der Brüller. Die Trickszenen sind auper ausgearbeitet und erinnern an die klassische Cartoons. Die Story über Freunde nutzt auch bei mehrmaligem Anschauen nicht ab. Die Charaktere ergänzen sich Wunderbar. Highlight ist aber die Nebenhandlung um die verschwörerischen Pinguine (gesprochen von den fantastischen Vier).
Auf der zweiten DVD bekommen die Pinguine dann ihren eigenen Kurzfilm. Weil der Eisbär das Weihnachtsfest ganz alleine feiert beschließt Private ihm ein Geschenk zu holen. Die Rettungsaktion der übrigen Pinguine ist turbolent und superwitzig. Wer mit dem Gedanken spielt Madagascar zu kaufen, der sollte ruhig ein paar Euro mehr für die Special Edition aufwenden, es lohnt sich.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2005
Nun auf den Film Madagascar bin ich durch eine Filmvorschau aufmerksam geworden vor ein paar Monaten im Kino. Die Vorschau sah sehr Lustig aus, weshalb ich mir den Film auch angeschaut habe. Des weiteren mag ich durchaus dieser Animierten Filme wie Nemo, Monster AG usw. recht gerne.
Erst einmal kurz zu den Hauptpersonen in dem Film: Alex der Löwe (der Realist), Marty das Zebra (der Träumer), Melman die Giraffe (der Hypochonder), Gloria das Nilpferd (die weibliche Note in der Runde) und die Pinguine Skipper, Private, Kowalski und Rico.
Die Geschichte ist letztlich denkbar einfach, dass die Tiere nach einem missglückten "Ausflug" in New York wieder zurück in die Freiheit geschickt werden nach Afrika. Da die Pinguine aber das Schiff auf dem sie alle sind entführen, landen die 4 Helden der Geschichte halt in Madagaskar wo sie mit der "Brutalität" der Wildnis konfrontiert werden.
Das die Geschichte so einfach ist tut dem Film aber keinen Abbruch. Er ist wirklich klasse, und hat viel Witz. Ein paar Seitenhiebe auf andere bekannte Hollywood Streifen sind auch in diesem DreamWorks Streifen enthalten (z.B. Planet der Affen, American Beauty). Ich finde der Film ist für Jung und Alt wirklich gut geeignet, auch wenn man manchen Stellen etwas sehr unverblümt die Nahrungskette der Natur gezeigt wurde, weshalb man den kleinen Zuschauern auf jeden fall erklärend zur Seite stehen sollte.
Meine Highlights des Filmes waren ganz klar die Pinguine gefolgt von den Lemuren... * I like to move it!!!* Auch wenn ich den Film schon gesehen hab, würde ich mir Madagascar sofort nochmal anschauen, weil ich so begeistert war.
Diese DVD Version bekommt von mir nur 4 Sterne, da der 9 Minuten Kurzfilm "Die 'Madagascar-Pinguine' in vorweihnachtlicher Mission" fehlt. Diesen Kurzfilm darf man aber keinesfalls verpassen, da dieser wirklich einzigartig genial ist. Da ist man mit der 2DVD Version ganz klar besser bedient!
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2005
OK, dieser Film hier hat gute und schlechte Seiten.
Erstmal das Gute: Die Tiere sind wirklich niedlich, liebenswert. Ausserdem passieren viele lustige Dinge, wie beispielsweise dass Pinguine einen Ozeandampfer unter ihre Kontrolle bringen oder dass auf einer Waldlichtung ploetzlich alle Tiere zu tanzen anfangen zu "I like to move it move it". Das ist alles echt komisch und man muss einfach loslachen.
Jetzt das Negative: Die Tiere und die Hintergruende sind nicht mehr so rund gezeichnet, sondern eher eckig und mit grelleren Farben. Ausserdem ist die Geschichte nicht mehr tiefsinnig, wie es bei Disney-Filmen noch ueblich ist, sondern der Film besteht wirklich nur aus einer Aneinanderreihung von Gags. Das ist witzig, unterhaltsam, ein bisschen teilweise im Stil von Tom und Jerry, aber... ich weiss nicht, mir persoenlich fehlt dann etwas. Ich mag lieber Filme, in denen auch ein echter Konflikt vorkommt oder die Charaktere mehr entwickelt werden. Aber das ist ja offensichtlich einfach nur Geschmacksache. Andere Freunde von mir lieben diesen Film hier und haben sich einfach einen Abend lang koestlich amuesiert.
Insgesamt ist es ein lustiger, unterhaltsamer Film, man wird immer wieder schmunzelnd an ihn zurueckdenken - sehenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken