Facebook Twitter Pinterest
EUR 19,99
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Mad Max: Bd. 1: Fury Road ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Mad Max: Bd. 1: Fury Road Taschenbuch – 12. Oktober 2015

4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 12. Oktober 2015
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 12,49
68 neu ab EUR 19,99 5 gebraucht ab EUR 12,49

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Mad Max: Bd. 1: Fury Road
  • +
  • Mad Max: Fury Road INSPIRED ARTISTS Deluxe Edition
  • +
  • The Art of Mad Max: Fury Road
Gesamtpreis: EUR 60,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Nach dem Kinobesuch blieben bei mir viele Fragen offen, deren Klärung ich mir durch den Comic erhofft hatte.

Zunächst zur äußeren Form:
In verschiedenen Episoden werden die Vorgeschichten von Nux, Immortan Joe, Furiosa & den Frauen sowie von Max erzählt. Danach folgen noch einseitige Hintergrundinformationen zu im Film auftauchenden Fahrzeugen.
Da die Comics der einzelnen Geschichten immer von anderen Künstlern stammen (und ich von Comics total wenig Ahnung) habe kann ich zu den Zeichnungen nur sagen, dass ich sie zumeist stimmig fand.

Zum Inhalt:
Die Geschichten sind für mich von stark schwankender Qualität. Manches ist sehr vorhersehbar (also nicht nur, wenn man den Film gesehen hat, sondern auch generell), unlogisch und schlecht oder zu schnell erzählt - letzteres trifft vor allem auf die Max-Episode zu. Die ersten Geschichten finde ich noch stimmiger, so gefällt mir die Story von Joe ganz gut und sie schien mir auch schlüssig.

Persönlich habe ich mir vor allem über Furiosa mehr Hintergrundinformationen erhofft - wie kann man sich in einer von Männern dominierten Welt als entführtes Kind hocharbeiten?? Vielleicht war das George Miller auch nicht so klar, eine Antwort findet man hier leider nicht, wir erfahren nur, wie sie die Mädels aus dem Harem getroffen hat.
Eine weitere Frage für mich war, ob der neue und der alte Max dieselbe Person sind - diese wird beantwortet.

Abschließend muss noch der Schwabe aus mir sprechen: Die Seiten sind recht dünn, qualitativ isch des Häftle net so der Bringer für stolze 20 Euro.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Veröffentlichungen, die sich um einen Kinoblockbuster herum bewegen, haftet fast zwangsläufig der Ruf an, eine schnell aus dem Boden gestampfte Begleiterscheinung zu sein, die nur dazu dient, noch mehr Geld zu machen. Die Miniserie "Mad Max - Fury Road" ist glücklicherweise kein solch schnell gestricktes Nebenprodukt des kultigen Actionkrachers, sondern - mit kleinen Abstrichen - gut. Mark Sexton, mitverantwortlich für Skript und Zeichnungen, schreibt dazu im Vorwort:

"Ihr haltet hier keinen Schnellschuss in den Händen - nicht bloß irgendwelchen billig produzierten Schrott, den sich irgendwer aus den Fingern gesaugt hat, um auch noch den letzten Cent aus einem Sommerkinohit rauszuquetschen."

Und tatsächlich ist "Mad Max - Fury Road" eine runde Sache, die sich aufgrund der Tatsache, dass George Miller selbst federführend beteiligt war, perfekt in die postapokalyptische Welt von Mad Max einfügt und ein paar offene Fragen rund um Nux, Immortan Joe, Max und Furiosa beantwortet. Kurz irritiert zu Beginn der Umstand, dass die Charaktere optisch exakt den Schauspielern, also etwa Tom Hardy und Charlize Theron, entsprechen. Doch dieser Effekt verschwindet bald und der Leser taucht erneut ein in die Welt der War Boys und Buzzards, der Welt des "Bensiens" und der aufgemotzten Kriegsvehikel.

Aufwändig gezeichnet und authentisch getextet bringen alle vier Episoden Spannung und interessante Enthüllungen ins Spiel. Bei näherer Betrachtung kratzen die Geschichten allerdings zu oft an der bloßen Oberfläche. Besonders stark fällt das bei Furiosas Episode auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Natürlich ist ein Buch/Grafic Novel/Comic zu einem Action-Film a la Mad Max nicht nötig. Jedoch liefert die Vorgeschichte - die auch (mit) von George Miller stammt - eine ganz gute Ergänzung zum Film und kann Einblicke in die Personen und Handlungen geben.
Besonders die Geschichte um Immortan Joe oder die Entstehungsgeschichte des Battle-Rigs waren interessant und haben gute Zusatzinfos gebracht.
Lediglich die Geschichte um Max, seinen Interceptor, diese Donnerkuppel und die Buzzards fand ich persönlich unpassend und nicht besonders stimmig. Aber auch die kann man sich trotzdem noch antun, ohne dass einem dabei die Augen zufallen.
Die Zeichnungen sind relativ gut und passend. Qualitativ ist der Comic also durchaus in Ordnung.

Fazit: Für Fans und Endzeitfreunde empfehlenswert, trotz des Preises. Für reine Filmfreunde nicht unbedingt nötig. Wer jedoch Endzeitstories im Allgemeinen mag, der ist ebenfalls recht gut bedient. Ich habe den kauf jedenfalls nicht bereut.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden