Facebook Twitter Pinterest
Maahan ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von dgattner
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Maahan

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. Februar 2015
"Bitte wiederholen"
EUR 13,99
EUR 5,55 EUR 5,05
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 5,55 2 gebraucht ab EUR 5,05

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Maahan
  • +
  • Käärmelautakunta
Gesamtpreis: EUR 27,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Februar 2015)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nordic Notes (Broken Silence)
  • ASIN: B000TGF14K
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 318.310 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Maahan
  2. Kyyhylly
  3. Helmi Otsalla
  4. Luiden Valossa, Naapurin Talossa
  5. Huikeuden Lierioe
  6. Elaeimet Huutaa
  7. Lumeen Nukkuneet
  8. Katkorapu
  9. Kaeaerme Toi Ruton Kaupunkiin
  10. Rooman Ruumiit
  11. Elukka

Produktbeschreibungen

Die finnische Band ALAMAAILMAN VASARAT wartet mit einem furiosen Mix aus Folk, Jazz- und Balkanklängen auf. Nomminiert für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik / 3. Quartal.

Gegründet wurde die sechsköpfige Band 1997 von TEEMU HÄNNINEN und JARNO SARKULA, der zuvor bei der der Prog-Kult-Band HÖYRY-KONE spielte. Seitdem veröffentlichten ALAMAAILMAN VASARAT (Die Hämmer der Unterwelt) die drei Alben Vasaraasia (2000), mit dem sie es in die Top 10 der Weltmusikcharts schafften sowie Käärmelautakunta (2003) und gemeinsam mit TUOMARI NURMIO Kinaporin Kalifaatti (2005). Zudem erspielte sich die Formation mit ihren mitreißenden und stets von euphorischem Beifall begleiteten Performances eine treue internationale Fangemeinde. Auf ihrem neuen Album Mahaan präsentieren ALAMAAILMAN VASARAT einen mit zwei (!) Cellos, Saxophon, Tuba, Posaune, Pump-Organ, Drums und Percussions instrumentierten, treibenden Mix aus Folk, Jazz- und Balkanklängen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Wer hat sie Live am TFF in Rudolstadt verpasst????

Alamaailman Vasarat (zu Deutsch: Die Hämmer der Unterwelt) betiteln ihren Musikstyle selbst horny and punky secret agent brass music", einige Kritiker schreibten dazu Ethnic Brass Punk", was sicher nicht falsch ist.
Die Band ist ein Phänomen in der Musikwelt und das nicht nur in Finnland. Japan USA, Portugal, Niederlande, Schweden stehen bei Alamaailman Vasarat mit auf dem Plan. Mit Saxophone, Tuba, 2 Cellos, Pump Organ, Posaune, Drums und Percussions gehen die schon etwas in die Jahre gekommen Musiker ans Werk. Vergleiche mit Apocalyptica (die zwei Cellos, die als schwere Gitarren agieren), Kaizer's Orchestra (abstrackte Songstruktur mit der Pump Organ) und Klezmer wurden des öfteren schon angestellt.
Das hier vorliegende Album ist mittlerweile Album Nummero 4 und höchste Zeit für die Band Deutschland, Österreich und die Schweiz deren einzigartigen Sound näher zu bringen.

Gegründet wurde die Band 1997 von den beiden Musikern Teemu Hänninen (Drums) und Jarno Sarkula (Bass) von der Avantgarde Prog Kult Band Höyry-Kone. Jarno kaufte sich damals ein Sopran Saxophone was für eine Idee stand, um eine neue Band zu gründen. Im Jahr 2000 erschien dann ihr erstes Album Vasaraasia" was auf die Platzierung 7 in den Top 20 der Weltmusikcharts kletterte. 2003 dann das Album Käärmelautakunta" und 2005 ein Album mit dem Bob Dylan aus Finnland Tuomari Nurmio Kinaporin Kalifaatti".
Alamaailman Vasarat komponierte und performte auch Film Musik wie z.B. den Animationsfilm Elukka" von Tatu Pohjavirta, was sich auf dem Album als Song Nummer 11 befindet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich hatte vor ein paar Jahren eine Rezension zu AV aufgrund eines Preise der deutschen Schallplattenkritik gelesen und habe mir die ersten 2 Scheiben zugelegt. Es ist schon krass was diese Finnen aus ihren Instrumenten rausholen. Es schrammelt und kracht schon mal. Nie langweilig. Eher schon mal direkt aus freundiger Polka in eine etwas schwermütige Stimmung. Aber dann wieder fetzige Songs und gute Ideen.
Zu Mahan: Mein Lieblingsstück war nach dem einstimmenden Maahan, dann flotten Kyyhylly, Helmi Otsalla.
Jetzt nach dem 128. hören (ein wenig übertrieben, ok), stelle ich immer mehr fest mit wie viel Liebe auch die etwas weiter hinten angesiedelten Stücke wie Rooman Ruumiit gemacht sind.
Ich habe auch AV letztes Jahr auf dem Bardentreffen in Nbg gesehen und gehört.
Fazit: Mahan ist bis dato die leichteste Kost die AV auf den Markt gebracht hat. Für manchen reines Gedudel, für mich echte Kunst. Eine Kaufempfehlung für Leute, die mal aus dem musikalischen Alltag rausgerissen werden wollen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von R. Weissmann am 4. August 2008
Format: Audio CD
Beim Nürnberger Bardentreffen (2008) stand Finnland als Schwerpunkt auf dem Programm. Außer den Lenningrad Cowboys war mir keine der Bands bekannt. In den Programmheften ließt sich ja immer alles toll und wenn man dann an der entsprechenden Bühne angekommen ist wird man hin und wieder enttäuscht. So stand auch Alamaailman Vasarat auf dem Programm aber ohne viel Erwartungen denn die Kombination der Instrumente machte mich zwar neugierig, dachte aber dass eh ziemlicher Schrott rauskommen wird. Ha, weit gefehlt. Ich war hin und weg. Einfach mal etwas anderes und wirklich nur schwer einzuordnen. Auf alle Fälle geil und wenn man etwas offen für andersartige Musik mit fetzigen Tönen - aber nicht nur - ist, wird man hier wirklich nicht enttäuscht.

Und wenn es euch möglich ist die Gruppe Live zu sehen. Auf alle Fälle hingehen ;-).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden