Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,11
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Was wäre wenn... MICHAEL JACKSON seinen Tod nur inszeniert hätte? von [Thul, Robert]
Anzeige für Kindle-App

Was wäre wenn... MICHAEL JACKSON seinen Tod nur inszeniert hätte? Kindle Edition

2.8 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 3,11

Länge: 66 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
  • Ähnliche Bücher wie Was wäre wenn... MICHAEL JACKSON seinen Tod nur inszeniert hätte?

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

ÜBER DIE REIHE "Was wäre wenn...":


Innerhalb der Buchreihe „Was wäre wenn…“ erscheinen regelmäßig Titel, die sich damit befassen, wie die Ereignisse weiter gegangen wären, wenn bestimmte Entwicklungen nicht eingetreten wären, dem Bürger alle Hintergrundinformationen in Echtzeit zur Verfügung gestanden hätten oder einige Skandale nicht vertuscht worden wären.

Was wäre geschehen? Wie hätte sich die Weltgeschichte anders entwickelt ohne diese verbreiteten Lügen, ohne die Vertuschung dieser Fakten oder ohne Verherrlichung der zweifelhaften Realitäten? Sie kennen sicher den Grundsatz der Chaos – Theorie, wonach es ausreicht, wenn ein Schmetterling in China mit dem Flügel schlägt, um einen Wirbelsturm in einem ganz anderen Teil der Welt zu entfachen.

So auch bei den geschichtlichen Hintergründen. Wie hätte sich die Geschichte verändert, wenn bestimmte Skandale rechtzeitig aufgedeckt worden wären? Wenn Fakten nicht vertuscht und beseitigt worden wären, um gezielt zu täuschen und zu desinformieren? Was wäre wenn die Bevölkerung immer gewusst hätte, was sich wirklich in den Führungsetagen der politischen Elite abspielt?

Mit dieser Buchreihe werden einige dieser vertuschten Skandale und verheimlichten Wahrheiten gezielt untersucht und mit den Ergebnissen neuester Recherchen beleuchtet, bevor dann die alternative Entwicklung und der Gang der Geschichte vor diesem alternativen Hintergrund weiter gesponnen wird. Dabei werden ausschließlich auf Fakten zurück gegriffen, die frei zugänglich sind und Indizien ausgewertet, die sich im Laufe dieser Recherchen auftaten und ergaben.

Das Ergebnis sind spannende und kurzweilige Geschichten, bei denen sich jeder Leser am Ende selbst die Frage stellen kann, ob es nicht richtig war und Weitblick bewies, dass diese Fakten verschlossen worden.

Gute Unterhaltung auf einer Zeitreise zurück, um ein anderes Morgen sehen zu können.


ÜBER DAS BUCH


Michael Jackson: Ausnahmekünstler und Supertalent. Als vor wenigen Jahren die Nachricht von seinem Tod durch die Schlagzeilen ging hielt die Welt für einen kurzen Moment den Atem an. Es war genau achtzehn Tage vor seinem geplanten Comeback, das noch einmal in unglaublichen fünfzig Konzerten in der Londoner O2 Arena den Fans die größten Hits nahe bringen sollte, als dieser Schock des Todes die Erde für einen kurzen Moment still stehen ließ.

Nach seinem Tode erreichten seine Alben noch einmal Verkaufszahlen, die erneut Rekorde aufstellten und die lange Liste der Superlative dieses Künstlers erweiterte.

Inzwischen steht „offiziell“ fest, dass Michael Jackson an einer Überdosis des Medikaments „Propofol“ zu Tode kam, die ihm sein damaliger Arzt Dr. Murray verabreicht haben soll und der deshalb wegen fahrlässiger Tötung zu vier Jahren Haft verurteilt wurde. Doch war es wirklich so oder war diese Verurteilung nur das Schlusskapitel eines ausgeklügelten Planes, der einen „Bösewicht“ brauchte?

Der Tod und einzelne Umstände geben weiter Fragen auf, welche nie wirklich beantwortet wurden. Fragen, die wenn man nach alternativen Antworten sucht, in eine ganz andere Richtung deuten und ein ganz anderes Bild der Geschehnisse zeichnen. Ein Bild, das darauf schließen lässt, dass es eigentlich ganz anders war, als wir es glauben. Dieses Buch geht diesen Fragen nach und zeigt spannend und interessant aufbereitet, dass es hinter der offiziellen Version noch eine ganz andere Wahrheit gibt.

Was wäre wenn… der Tod Michael Jacksons nur eine finale letzte Inszenierung war?

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 141 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 66 Seiten
  • Verlag: PsyGO! Publishing (22. Juni 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008E6IS42
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #162.179 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
der Autor besser recherchiert hätte!?!?!?

Dann wären mit Sicherheit nicht so viele Fehler vorhanden:

Zitat:"....um ein Haar wäre er der erste von zwei Zwillingsbrüdern gewesen, doch der mit ihm zur Welt kommende Marlon starb wenige Stunden nach der Geburt und auch Michael überlebte nur durch intensive medizinische Betreuung, die eine Schwäche in den frühen Kindheitsjahren zur Folge hatte...."

Marlon ist nicht nach der Geburt verstorben, er erfreut sich immer noch seines Lebens.
Es war Marlons Zwillingsbruder Brandon.

Und Michael Jackson hatte keinen Zwillingsbruder. Auch war Michael ein lebhaftes und gesundes Kind, laut Katherine.

Hat hier der Autor beim Schreiben an einen anderen Star gedacht? ....nämlich Elvis!?
Dessen Zwillingsbruder verstarb bei der Geburt, bzw. kam tot zur Welt.

Zitat:"...Liz Taylor erschien nicht auf seiner Beerdigung und Trauerfeier..."

Liz Taylor war zwar nicht bei der Trauerfeier im Staples Center, da es ihrer Aussage nach zu viel Trubel war, doch sie war bei der Beerdigung am 03.09.2009 anwesend, wie wir alle sehen konnten.

Hier steht ...Schulden in Höhe von umgerechnet ca. 500.000.000 Euro ...

Es waren laut Berichten ca. 450.000.000 Dollar, das wären ungefähr 370.000.000 Euro.
Das ist ein ganz schöner Unterschied, oder etwa nicht!?

Zitat: ...."das Michael Tod mehr wert ist als lebendig...."

Der Ausspruch ist nicht speziell für MJ erfunden worden, also taugt er auch nicht für eine Verschwörungstheorie.
Er wurde auch nach Elvis Tod gesagt, was ja der Realität entsprach, da die Plattenverkäufe rapide in die Höhe schnellten.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Da hat also mal wieder ein Autor den Berühmtheitsgrad eines Michael Jacksons ausgenutzt, um ziemlich versponnene Theorien aufzustellen.

Glaubt wirklich irgendjemand, dass z.B. die Kinder von MJ bei der Trauerfeier so "schauspielern" könnten? Oder wurden sie gar auch nicht in das "große Geheimnis" eingeweiht, dass ihr Vater eigentlich gar nicht tot ist - sondern mit dem Privatjet "irgendwo" ist?!? Reichlich geschmacklos!
Ich habe die Worte damals von Paris gehört - die Tränen und Trauer gesehen! Also wirklich!
Aber natürlich können auch die "kleinen Schriftsteller" noch mit dem Tod eines solchen Ausnahmekünstlers Geld machen - und sei es mit diesem vollkommen überflüssigem Buch......

Wenn eigene Phantasien als "Fakten" deklariert werden, dann sollte dieses Buch vielleicht eher unter der Kategorie "Phantasy" eingeordnet werden!

Desweiteren sind unendlich viele Rechtschreibfehler in dem Buch, so dass das Lesen noch "unerfreulicher" ist.
Eine klare Empfehlung, diesen Schund nicht zu kaufen!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Titel sollte nicht lauten, was wäre wenn, sondern: ich habe herausgefunden, dass. Der Autor versucht zu beweisen, dass Michael Jackson noch leben muss, oder zumindest seinen "Tod" überlebt hat. Im Wesentlichen eine Aneinanderreihung von (vermeindlichen) Fakten. Das mag man glauben oder nicht, wer kann es schon nachprüfen.

Insgesamt ist das Buch reichlich ermüdend, aber zumindest recht kurz, in etwa einer halben Stunde war es ausgelesen.

Hoffen wir, dass es Herrn Michael Jackson gut geht!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von J. J. am 29. August 2015
Format: Kindle Edition
recherchiert und fehlerbehaftet. Der Autor hat sich keine Mühe gegeben, was Spannung und neue Fakten angeht. Es ist schon unglaublich, wie er ganz profane Dinge aneinanderreiht und uns somit suggerieren will, dass MJ noch leben würde. Dazu kommt, dass er aber andere wichtige Fakten außer Acht lässt, wie seine Kinder. Die inhaltlichen Fehler sind nicht zu ignorieren. Alles in allem hatte das nichts mit einer Verschwörungstheori zu tun und hat mich eher gelangweilt, als überzeugt. Wenn die anderen "Was wäre wenn" auch so schlecht sind, gute Nacht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Ein Buch zum Nachdenken über den Ausnahmekünstler Michael Jackson.
Ich finde es wird hier nochmals deutlich gemacht wie fremdbestimmt Michael aufwuchs und dass er keine Chance hatte ein normales Leben zu führen.Ob sein Tod ein Fake war bzw ist mag bitte jeder selbst entscheiden.

Ich oute mich gern als ein Michael Jackson Fan und egal ob er noch lebt oder auf dem Forrest L. Friedhof seine Ruhestätte gefunden hat....we love you more Michael
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Diese Buch ist nicht wirklich lesenswert, da es nichts aussagt und manche Dinge
auch nicht stimmen.
Der Autor hätte besser recherchieren sollen.

Also ich fand es nicht doll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover