Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho Fußball longSSs17



am 22. Mai 2015
Das Asus-Tablet liegt hervorragend in der Hand. Die Einrichtung nach persönlichen Wünschen, Wlan etc. ....alles super einfach und ohne Probleme. Was jedoch erhebliche Probleme verursacht sind die folgenden Punkte:

- vom Stand-By Modus bis zum "normalen" Arbeiten vergehen bis zu 5 Sekunden, das Gerät stockt, das Bild friert ein
- ab und zu gibt es kurzes Flackern des Displays
- Akku wird in Normalbetrieb (nur Browser ist offen, keine Spiele, keine aufwändigen Anwendungen) sehr heiß
- Programme stürzen mitten im Betrieb einfach ab

Ich hätte es sehr gerne behalten. Leider sind die o. a. Probleme zu gravierend, daß ich nicht drüber hinwegschauen kann.
Tablet wird zurückgeschickt.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
Ich habe das Tablet gekauft und bin sehr zufrieden.

Das Tablet hat ein sehr schönes, optional auch quietschbuntes Design.
Es ist sehr solide und qualitativ hochwertig verarbeitet, wie man es für den niedrigen Preis nicht erwarten würde.

Besonders die Performance des Tablets ist wirklich klasse. Es kann sich in Benchmarks auch mit High-End Geräten messen.

Wenn ich etwas kritisieren wollte, dann vielleicht dass das Display reflektiert und Fingerabdrücke sammelt.
Ich kenne aber auch bisher kein Tablet, bei dem ich dies nicht bemängeln würde.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2014
Hallo,

ich bin sehr zufrieden mit dem Asus Memo Pad 7. Die Performance der Intel CPU ist sehr stark, die Benchmarkwerte von Antutu und Quadrant liegen bei 34000 und 16000 Punkten!! Auch sonst fühlt sich die Oberfläche und sämtliche Software (Opera, K-@ Mail, Threema, etc..) und Spiele (NFS Most Wanted, Sky Force, Temple Run 2) sehr flüssig an. Mikroruckler konnte ich bisher noch keine feststellen.
Das Displaz gefällt mir gut, es ist scharf und die Blickwinkelstabilität extrem gut. Ich persönlich empfinde es etwas zu dunkel. Bei Innennutzung bin ich bei 75% Helligkeit. 50% empfand ich schon als zu dunkel.
Die Verarbeitung und das Design find ich gelungen und trotz 100% Plastik hochwertig. Die gummierte Rückseite ist rutschsicher aber ein bißchen fettanfällig. Das Gerät hat auch einen SD-Kartenslot.
Bisher konnte ich noch keine App finden, die nicht für das Intel-Android-Tab kompatibel gewesen wäre, das war auch erst meine Sorge.
Zur Batterielaufzeit kann ich noch wenig sagen, da ich das Tablet erst ein paar Tage habe und sehr viel damit teste. Das werde ich noch nachreichen.

Grundsätzlich möchte ich angesichts des Preise 5 Sterne vergeben, da insgesamt das P/L wirklich sehr sehr gut ist. Ich hatte zuvor ein Galaxy Tab 4 7.0 testweise, welches sich preislich in ähnlichen Rahmen bewegt. Jedoch war die Performance von der Exynos CPU samt Vivante GPU (das Tab 4 7.0 ohne LTE hat anscheinend keinen Snapdragon samt Adreno 305, zumindest von 1und1?) extrem schlecht. Benchmark Antutu bei 13000, Quadrant bei ca. 4500. Die Oberfläche war extrem ruckelig und Anwendung hatten teils nervige Wartezeiten beim Öffnen und Schließen.

Daher hab ich mich für das Memo Pad 7 entschieden und die Entscheidung bisher nicht bereut.

UPDATE:
Ich habe nun exakt 48 Stunden auf der Uhr, mit hauptsächlichen Web surfen, Mails, Apps installieren und ein paar kleine Spiele spielen. Rest ist nun 19% bei eine Display Ontime von 5 Stunden.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2015
Heute ist das Tablet angekommen. Wie in dem Heftchen "Benutzerhandbuch" beschrieben habe ich das Gerät zunächst aufgeladen. Dabei wurde es höchstens handwarm, was mich etwas wunderte. Dann die Enttäuschung: Das Tablet lässt sich nicht einschalten - kein Bild, kein Ton, nichts.
Offenbar gibt es bei ASUS keinerlei Qualitätssicherung, sonst würde so etwas wohl kaum möglich sein.

Unfassbar.

###########################################
UPDATE
###########################################

Das Ersatzgerät funktioniert einwandfrei. Die von anderen Nutzern berichteten Laufzeitprobleme ("Selbstentladung") kann ich nicht bestätigen. Beispiel: Vor zwei Tagen auf eta 80% aufgeladen, am Abend und am nächsten Morgen benutzt. Heute ist die Akkuladung immer noch bei 43%, also völlig in Ordnung.
Das Display ist gut, die Darstellung angenehm. Die Präzision des Touch-Screens ist nicht berauschend - kein Vergleich mit Apple iPad oder iPhone, aber die spielen ja auch preislich in einer anderen Liga. Alles in allem ein gutes Gerät für diesen Preis.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Ich hatte einfach mal Lust auf ein Tablet. Schließlich habe ich mich ja lange Zeit sehr erfolgreich gegen diese Geräteklasse gewehrt. Da ich aber schon berufsbedingt ein Geizkragen bin, habe ich mir erst mal Preis-Leistungstests zu den Geräten bis 200 EUR angeschaut. Eine Freundin von mir hatte sich ein Mediongerät geholt, bei dem die Internetseiten und Videos ungenügend abgespielt wurden. Die Seiten bauten sich ewig lange auf, die Videos wurden ruckelig abgespielt. Die Anschaffung eines solch nutzlosen Gerätes wollte ich unbedingt vermeiden.

Dabei stieß ich auf das Asus Memo Pad 7. In meinem Kopf geschahen folgende Rechenschritte:

1. Der Preis hatte meine maximale Investitionsbereitschaft i.H.v. 200 EUR um 25% unterschritten
2. Gemäß Testangaben ruckelfreie und zügige Performance
3. Die vielfältigen Möglichkeiten, die sich mit einem Tablet realisieren lassen

Da hat mein Gehirn einfach gesagt: Kaufen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Dieses Gerät ist jeden Cent wert. Die Performance ist für Surfen, Video-Streaming und alle anderen üblichen Verwendungsmöglichkeiten bestens geeignet. Für mehrere Hundert Euro mehr bekommt man vielleicht ein Apple-Gerät mit größerem Bildschirm, Retina-Display und was nicht alles. Aber ich persönlich hatte keinen Bedarf für derlei Dinge. Mich interessiert nur die Funktionalität. Und deswegen gebe eine absolute Kaufempfehlung für dieses Gerät ab. 5 Sterne.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2015
Habe ein 11 Monate altes Tablet. Es ist nie heruntergefallen oder irgendwie gewalttätig benutzt worden. Oben im dunklen Teil des Displays schien ein Härchen geklebt zu haben, das aber nicht wegzuschieben war. Nach längerer Zeit zeigte es sich, dass es sich um einen feinen Haarriss handelte der sich langsam vergrößerte und inzwischen ca. 4 cm lang ist.
Also Kontakt mit ASUS aufgenommen: "Bitte schicken Sie uns Fotos". Habe sehr deutliche Fotos geschickt. Und nun die Krönung:

Es kam ein Rücksendeaufkleber mit der Bitte, das Gerät einzuschicken. Aber:
"Im Falle einer nicht durch die Garantie abgedeckten Reparatur wird zunächst ein Kostenvoranschlag erstellt. Dieser deckt die Kosten der Überprüfung und den Rückversand des Gerätes ab. Die Bearbeitungsgebühr in Höhe von ca. 90€ ist daher auch bei Ablehnung des Kostenvoranschlages zu entrichten."

Nun, es handelte sich offensichtlich um keine Beschädigung durch eigene Schuld sondern einen Fabrikationsfehler. Außerdem hatten sie ja die Fotos zum prüfen.

Danach kam:
"Hiermit möchten wir Sie Informieren, dass wir Ihr Produkt mit der RMA-Nummer: xxx / Seriennummer: xxx erhalten haben. Der am Gerät bemängelte Defekt ist leider nicht durch die Herstellergarantie abgedeckt."
Bearbeitungsgebühr: 86,57. "Sobald der Zahlungseingang bestätigt ist, wird Ihr Produkt umgehend unrepariert an Sie retourniert. "
Die Reparatur würde 181 Euro kosten, das Gerät kostete neu 150,- Euro.

Mal sehen wie es weitergeht. Aber bei dieser Firma sollte man offensichtlich kein Gerät kaufen.

Aktuell wird das Gerät mit einer pauschalen Geld-zurück bzw. kostenfreien Reparatur innerhalb eines Jahres beworben. Scheint so, als hätten schon viele potenzielle Kunden bemerkt, dass man von ASUS die Finger lassen sollte.

Warum kann man eigentlich nicht 0 Sterne geben?

---> Nachtrag
Nun, die Geschichte ist gut ausgegangen.
Da ich das Gerät über Amazon gekauft hatte, hat Amazon sich eingeschaltet und ASUS hat sich für ein Missverständnis entschuldigt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2016
bestellt, bekommen, ausgepackt, eingeschaltet - soweit so gut. Geliefert schon mit Android 5.0.
Begonnen, das Tablet auf meine Bedürfnisse einzurichten - erster Absturz. Wieder einschalten erst nach x Stunden laden möglich (Akku zum Zeitpunkt des Absturzes zu über 30 % befüllt).
Nach einiger Zeit Einschalten wieder möglich - weitere Einrichtung. Beim Laden von größeren Apps (über 100 MB) Absturz - wiedereinschalten erst nach Stunden möglich - s.o. Vorinstallierte Apps updaten sich gern - nächster Absturz.
Abstürze völlig unmotiviert - in der Form Tablet unbrauchbar.
Display brilliant, Gerät ansonsten schnell, übersichtlich, problemlos.
Stromverbrauch enorm (durch im Hintergrund laufende Apps), trotz Clean Master (vorinstalliert) auch bei gestoppten Apps hoher Stromverbrauch, hält nur wenige Stunden - Vorgängermodell viel besser!!
Hab dieses Tablet wegen USB-OTG gekauft (hatte Vorgänger nicht), aber aufgrund der Mängel habe ich es zurückgeschickt. Schade!
Ansonsten: Sound ok, komplexere Spiele ruckelig, Display spiegelt und ist schnell verschmiert - Folie!
Für bisserl Internet, Mails, Kalender ok, aber total instabil und ständig an der Steckdose... Nicht empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2015
Also optisch, von der Leistung her, Display und den Anwendungen schon ein gutes Teil. War im ersten Moment sehr zufrieden. Aber...
Ich weiss nicht ob das bei allen dieser Geräte so ist. Ich zumindest kenne auch das Model ME 173 (hat nun meine Frau) und bin nun von der Akkuleistung dieses Gerätes enttäuscht. Nutze das Teil nur gelegentlich. Im Standby verlor das Teil über Nacht etwa 20 % . Auffällig war auch, dass der Akku im Betrieb (aus meiner Sicht) ungewöhnlich heiß wurde. Habe ihm eine Chance gegeben, weil ich dachte naja ein Akku braucht ggf einige Ladezyklen, um die volle Leistung zu entfalten. Dem war jedoch nicht so, nach einer Woche wieder zurückgeschickt.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2015
Sofern ein funktionierendes Tablet (ME 176C) geliefert wird, ein super Tablet. Bisher keine Abstürze, Lags oder sonstigen Probleme.
Benutzt von 7 Jährigen zum Gamblen.

Bei hoher Belastung durch eine grafisch, anspruchsvolle APP lieber ohne Case verwenden, da die Hitze sich staut. (zB bei app dragons).
CPU QUADCore 4x (1,3 bis 1,86 GHz)
Display - toll - kein Gelbstich wie bei Samsung.
WLAN - Empfang tauglich
GPS
11 GB Restspeicher, schnell verbraucht, da viele APPs unnötige Daten ablegen und diese nur über andere APPs bzw. selbst gefunden werden.
Kamera eher mäßig - Spielkamera. Videos werden schnell verschwommen, trotz HD.
Rückseite zerkratzt bald.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2014
Schell, sparsam vom Stromverbrauch. Schmaller Rahmen im Vergleich zum vorgänger, aber nur im Haus zu verwenden. Bildschirm spiegelt zu stark für draussen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 17 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken