Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Restposten Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juli 2013
da ich vor kurzen auf Kreta im Urlaub war, konnte ich mit meinem ipad3 diesen Reiseführer "testen".
Meiner Meinung hat er uns sehr gut mit Informationen versorgt - weiterhin waren die "Vorschläge" bzw. "Empfehlungen" bzgl. Sehenwürdigkeiten und Restaurant sehr gut. So kamen wir in den Genuß mal das das Land von einer anderen Seite kennenzulernen...
4 Sterne:
- logisch aufgebaut
- gut erklärt
- viele aktuelle Tips

warum keine 5 Sterne:
- wünschenwert wäre es gewesen, wenn ein paar "Routenvorschläge" vorhanden gewesen wären. alles alleine zu "organisieren" war für einen ungeübten Urlauber etwas umständlich
- Orte wurden mit "google maps" verlinkt, was leider nicht immer funktioniert hat. Keine Fm oder ähnliches, sondern der LInk konnte einfach nicht aufgerufen werden. Für die manuelle Suche waren manchmal auch keine Adressen hinterlegt... das war manchmal sehr ärgerlich

im ganzen jedoch war ich froh diesen Reiseführer dabei gehabt zu haben. Wie die anderen Anbieter sind, weiss ich leider nicht, aber für die Zukunft würde ich es als zusätzliche Reiseunterstützung jedem Unerfahreren empfehlen...
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2013
Wir waren im November 2013 auf Kreta für sieben Tage in Chania (Nordosten). Der Reiseführer war kompliziert und teilweise hat er uns und unseren Mietwagen sogar in Gefahr gebracht.

Adressen der Attraktionen: Die Angabe der Adressen war für Navigationssysteme überhaupt nicht zu gebrauchen. Die Strassennamen unterschieden sich teilweise drastisch von der Schreibweise im Heft. Die Orte wurde nicht mit PLZ bezeichnet. Wenn dann tatsächlich mal Adressen gefunden wurden, führten die Routen über teils unpassierbare, teils sehr gefährliche Bergpisten mit Schlaglöchern in denen man Elefanten verstecken könnte.

Öffnungszeiten: 120km Fahrt zu einer Tropfsteinhöhle. Dummerweise ist die Höhle nur von Mai bis Oktober zu besichtigen. Das wurde im Reiseführer, mal abgesehen von der Adresse, wohl vergessen.

Bilder im Heft: Gut wäre, wenn die Bilder im Heft ebenfalls eine aussagekräftige Bezeichnung mit einem Seitenverweis oder einer Adresse bekämen.

Fazit: WiFi im Hotel und Google haben uns mehr geholfen als der Marco Polo Reiseführer Kreta. Schade!
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
Liefert einen guten Überblick über Kultur und Sehenswürdigkeiten. Übersichtlich gegliedert und gutes Layout/Lesbarkeit.
Für (Rad-)Wanderer und 4x4-Fahrer ist die Karte sicherlich nicht detailliert genug.
Etwas belustigend war die doch sehr kritisch geschriebene Passage über die -angebliche- Kultur und Errungenschaften der -vermutlichen- Minoer, die -wie ausgesuchte Historiker behaupten- -vielleicht mal- in Knossos verweilt haben könnten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2015
Ich bin ja Fan von den Reiseführer von Marco P. denn sie passen in meine Handtasche, beinhalten alle wichtigsten Tipps und Sehenswürdigkeiten, egal ob für abends, tags oder zum shoppen. Sehr gute Karten runden den Reiseführer ab. Auf Kreta waren die empfohlenen Restaurants top, zwei haben wir ausprobiert. auch die Straßenkarten sind auf dem neusten Stand und auch sehr kleine Nebenstraßen sind eingezeichnet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2015
Ich habe mir diesen Reiseführer gekauft, da er mir über Bekannte, die jedoch eine kleinere Ausgabe über Mallorca besitzen, empfohlen wurde. Leider war der Führer nicht sonderlich hilfreich.

Man kann zwar viel über die Orte und Schauplätze erfahren, auch stehen nützliche Tipps geschrieben, jedoch sollte man sich vor der Abreise oder dem Ausflug intensiv mit der Auswahl der jeweiligen Ausflugsziele beschäftigen und feste Reiserouten planen. Die Möglichkeit sich während der Touren auf der mitgelieferten Karte spontan nach weiteren Sehenswürdigkeiten umzusehen, war leider nicht möglich.
Auch waren die Berichte über die einzelnen Sehenswürdigkeiten nicht so angelegt, dass man, wenn man schon an einem Ort war, gleich die nächste Sehenswürdigkeit in der Nähe angeschrieben bekam. Teilweise folgte auf den einen Bericht ein nächster, der am anderen Ende der Insel lag. Somit 4 - 5 Stunden Fahrt Entfernung.

Wir erhielten vor einem unserer Ausflüge dann eine Karte des Aqua Parks kostenlos im Hotel, die uns ganz Kreta mit wirklich allen Sehenswürdigkeiten direkt auf der Karte mit kleinen Symbolen anzeigte. Dadurch konnten wir uns spontan entscheiden und sahen schließlich mehr als mit dem MARCO POLO Reiseführer.

In Herakleon gab es im Parkhaus auch noch eine Stadtkarte mit allen Sehenswürdigkeiten inkl. Parkhäuser und Restaurant, Bars, Cafés in die Hand gedrückt. Das erwies sich letztlich auch als hilfreicher, als die Stadtkarten des Reiseführers.

FAZIT:
Wer sich im Vorfeld jedes Ziel erarbeiten und den Reiseführer erst komplett lesen will, für den ist es sicher ein passender, wenn nicht sogar idealer Reiseführer.
Wer spontan vor Ort oder während der Fahrt ein Ziel in seinem direkten Umfeld finden will, der ist besser mit der Karte des Aqua Parks bedient.

Es mag sein, dass die mir empfohlene kleinere Ausgabe besser ist, aber das hier von mir genutzte Exemplar kann mit der Karte des Aqua Parks nicht mithalten. Einzig die Informationen über die einzelnen Sehenswürdigkeiten sind umfangreicher im Reiseführer. Somit konnten wir die Karte des Aqua Parks mit den Informationen des Reiseführers kombinieren. Aber das könnte der Verlag auch gleich direkt so anbieten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2016
Habe den Reiseführer über den Marketplace gekauft. Leider wurde vom Verkäufer nicht angegeben, dass es sich um ein Mängelexemplar handelt.
Deswegen nur 3 Sterne
Der Reiseführer an sich ist schon ok.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2013
Oberflächlich, zu wenige Information zu den aufgeführten Zielen und für seinen Preis viel zu teuer. Einzig das Kartenmaterial ist auf dem Stand der Dinge. Nach 14 Tagen und gut 1800km auf der Insel Kreta im Juni 2013, ist das unser Fazit!

Besser man wählt die Kreta Bibel von Eberhard Fohrer aus dem Müller Verlag oder das Werk von Baedeker. Nicht zu empfehlen für Ausflüge auf eingene Faust mit Mietwagen oder Motorrad. Eher etwas für Interessenten von geführten Bustouren. Aber bei guten Führern dann eben auch überflüssig.

Wegen der aktuellen Karten halt dann doch 2 Sterne.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2014
Entscheide mich immer wieder für Marco Polo Reiseführer. Mir gefällt, dass in kurzer übersichtlicher Form alles
Wissenswerte vermittelt wird. Tipps für Touren und Besichtigungen fehlen nicht. Gerne orientiere ich mich auch an
den kulinarischen Hinweisen. Also immer wieder gerne!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Es war mal wieder soweit, Ich wollte was neues von der Welt sehen - nämlich Kreata - und brauchte dafür einen Reiseführer. Ich habe lange gesucht, vor allem welche gut bewertet und aktuell sind. Leider bin Ich dabei wieder asurf die Marco Polo Dinger reingefallen. Im Grunde ist es bei denen immer die gleiche Masche, alle 1 bis 2 Jahre wird das Ding neu gedruckt und vielleicht mal ein Absatz anders geschrieben, inhaltlich ändert sich eigentlich nichts!
Kurz noch mein Profil, Ich bin eher der explorative/abteuerlustige Mensch. Ich will also keine Pauschaltouren und so ein Dreck. Schon bei der Buchung suche Ich mir Flug/Hotel/Mietwagen separat heraus. Danach plane Ich welche "großen" Attraktionen Ich sehen will (wie Städte) und mache mich dann dahin und suche vor Ort ab, was mich interessiert. Die Karte kommt vor Ort dann eher selten zum vorschein, außer es ist halt irgendwie echt alles lahm und es besteht die Chance, ich könnte was übersehen.

Aber gehen wir bei den Kritiken ins Detail:

1. Der Reiseführer bietet einen guten Überblick über die vorhandenen Sehenswürdigkeiten und stellt sie auf den groben Karten gut dar.In der Großkarte (die extra dabei ist) wo die gesamte Insel echt gut dargestellt ist und die Detailroutenplanung vorgenommen werden kann, findet sich aber dann nur eine Teil der genannten Attraktionen wieder. Also die sind zwar mit einem allgemeinen Symbol benannt (wie z.B. Aussichtspunkt), aber es gibt keine Nummerierung für einige Highlights.

2. In dem Reiseführer werden teilweise Attraktionen genannt, aber nicht wie man da am besten hingelangt. Selbst mit Navi (!!!) habe Ich einige Sachen nur mit einigem logischem Selbstkombinieren hingefunden! Warum man nicht eine Anfahrtempfehlung (wie es z.B. die Reiseführer von National Geographics liefern) mit gegeben haben, ist mir schleierhaft. Leider stehen in keinem Navi alle Sehenswürdigkeiten, also wäre ein anzupeilender Ort wesentlich hilfreichen [achja, die Karten helfen gerade in Strandgegenden auch kaum weiter, da dafür der Maßstab immer noch zu grob ist ^^]. Genauso gibt es Sehenswürdigkeiten, wo man mit dem Auto im Grunde nicht rankommt (entweder weil gesperrt oder man am Ende da eh keinen Parkplatz findet). So etwas wird zwar ab und an im Buch gemacht, aber die Hinweise sind teilweise veraltet (mittlerweile kommt man bei vielen nähere ran und hat sogar große Parkflächen) oder man schwenkt ins andere Extrem und empfiehlt den Leuten ihr Auto quasi am Eingang der Stadt abzustellen und dann zu Fuß/Bus zu gehen/fahren. Genau das ist der Komfort, denn Ich mit einem Mietwagen haben wollte...

3. Der größte Mumpitz sind die "Geheim Tipss", Gott was ich mich da schon hätte aufregen können! Da zeigt sich vor allem, wie veraltet die Teile sind - einige Events gibt es so gar nicht mehr oder sind so enorm populär, dass sie ihren flair eigentlich verloren haben. Mein Favorit sind die Geheim-Tipps für Badestrände - speziell an einem Stand hat TUI sogar schon die Flagge gehisst [der Strand war sogar um 18 Uhr noch rappelvoll!], wie "geheim" dieser Stand damit war, kann sich jeder denken. Mein Ich weiß, sobald ein Geheim-Tipp abgedruckt ist, ist er im Grunde nicht mehr geheim, aber wenn so einen Tipp bereits Reiseveranstalter im Programm haben, dann sollte man die Deklaration im Buch doch anpassen (bei einer echten 2013 Auflage wäre das sicher drin gewesen ^^).

4. Die Struktur ist eine elendige Schande, warum einige Städte ein eigenes Kapitelbild bekommen haben, ist absolut nicht ersichtlich. Ich dachte erst, dass es die Region absteckt - aber das passt zwar grob, aber eigentlich nicht 100%ig... Dass die Anordnung auch noch anhand der "empholenen" Route gemacht wird, ist noch dämlicher! Warum hat man nicht - wie jeder andere Reiseführer - die Attraktionen in geographische Regionen aufgeteilt (der Westen, der Süden,...). Ohne die Routenempfehlung auf Seite 33 (wenn die so wichtig ist, warum dann dahinten??????) kann man eigentlich fast nichs auf seine eigenen Routenplanung adaptieren! Echt ein Scheiß sowas!

Fazit:
Da die Aktualität bei dem Marco Polos keine Rolle spielt, fällt das als Argument eigentlich weg. Ansonsten empfiehlt sich das Ding nur für Leute, die bloß grob über die Insel bescheid wissen wollen und dann mit Reisebussen zu den einzelnen Attraktionen kutschieren. Oder aber wer sich voll dem Buch hingibt und die gesamte Rundtour macht (aber obacht, bitte auch in der richtigen Richtung, sonst hilft die Gliederung auch nicht viel ^^)

Meine Empfehlung:
Kauft lieber den etwas veralteten Reiseführer von National Geographics oder die echt guten Kreta-Reiseführer in der 30-40 EUR Liga (hatte von denen eines zu Kanada und die sind doch deutlich effizienter als man anfangs meinen mag - und wer mag, kann das mehr an Wissen auch noch konsumieren). :-)
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2014
Klare Kaufempfehlung, so kann mann sich richtig auf den Urlaub vorbereiten.
Da auch viele Empfehlungen, kostenlose Erlebnisse oder was man nicht umbedingt machen sollte drinnen steht.

Vorbereitet gehts in den Urlaub ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden