Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. April 2011
Der Marco Poloreiseführer war mein Begleiter auf einer vierwöchigen Rucksackreise durch Peru. Für diese Aufgabe war er leider zu dünn und ich habe schnell angefangen mir von anderen Reisenden den Lonley-Planet-Guide zu leihen. Der Reiseführer von Marco Polo liefert insgesamt zwar die wichtigsten Informationen - also Warnungen, was man nicht tun sollte, Vorstellung der wichtigsten Städte und Sehenswürdigkeiten -, für einen längeren Trip fehlen jedoch die Details. Zwar werden für jede Stadt Übernachtungsmöglichkeiten vorgeschlagen, dabei handelt es sich jedoch meistens um Hotels, Hostels werden nur selten und zuwenig genannt, obwohl es davon in Peru sehr viele und zum Teil auch sehr gute gibt, die dem Service von Hotels nur in wenig nachstehen. Was die Sehenswürdigkeiten angeht, so bietet der Reiseführer zwar auch einige interessante und nicht so bekannte "Insidertips", insgesamt werden jedoch hauptsächlich die Hauptattraktionen vorgestellt (so findet sich eine Seite über Machu Picchu, jedoch keine Angaben zu den Alternativtrails, mit denen man dieses besuchen kann). Dass die Preisangaben oft nur wage angegeben sind, kann man jedoch dem Marco Poloreiseführer nicht zum Vorwurf machen, da sich die Preise in Peru sehr schnell ändern können und diese daher auch in anderen Reiseführern oft falsch sind. Was mir jedoch am meisten gefehlt hat, waren Stadtkarten der größeren Städte, (Arequipa, Puno, Trujillo, Cusco); hier finden sich lediglich Zentrumspläne für Lima und Bogota (den beiden Hauptstädten Perus und Boliviens). Ein weiterer ärgerlicher Nachteil des Marco-Polo-Reiseführers besteht darin, dass einige Punkte zu oberflächig behandelt wurden, wie etwa der wichtige Punkt "Busse", da diese in Peru unheimlich wichtig sind für das reisen zwischen den Städten. Hier fehlten meiner Meinung nach Warnungen vor dem dezentralen Busnetz, das für uns sehr gewöhnungsbedürftig ist, sowie vor bestochenen Taxifahrern an den Haltestationen, die einen zu bestimmten Hotels bringen möchten. Ähnliches kann für einige weitere Punkte aufgeführt werden, die zu oberflächig behandelt wurden: Taxiwesen, Drogen, Betrugswesen von unseren Landsleuten (die "Ich bin ausgeraubt worden"-Masche) etc.
Die Kürze des dünnen Reiseführers ist eigentlich nur gewichttechnisch für einen Rucksachtouristen von Vorteil, ansonsten bleiben zuviele Fragen. Für Personen jedoch, die Peru nur für ein oder zwei Wochen besuchen möchten und nicht tiefer unter die touristische Fassade des Landes schauen möchten, reicht der Reiseführer, weshalb ich von einer schlechteren Bewertung absehen muss. Grundsätzlich werden die wichtigsten Punkte ja genannt, für das Reisen auf eigener Faust fehlen jedoch zu viele Informationen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2012
Noch nie hat mich ein Reiseführer so im Stich gelassen, wie dieser. Die Karten sind mehr als unzureichend, Beschreibungen oberflächlich. Machu Picchu als Hauptattraktion wird gerade einmal eine Spalte gewidmet. Hilflos blätterte ich in diesem Büchlein herum um an irgendwelche Informationen zu Planungen zu kommen. Mein grosses Glück war, dass ich kurz vor Abreise einen englischsprachige "Lonely Planet" erwarb. Diesem Vergleich konnte dieser Marco Polo nicht stand halten. Also (auch Rucksacktouristen): belastet Euer Gepäck nicht mit diesem "Reiseatlas".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2014
Dank dieses Reiseführers haben wir die Zugfahrt nach Huancayo gemacht. EIn unlaubliches Reiseerlebnis, mit einem alten Zug über fast 5.000 m hohe Pässe zu fahren. Auch die weiteren Tipps und Ziele im Reiseführer sind sehr hilfreich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
Hat mir bei meinem drei-wöchigen Peru-Urlaub gute Dienste geleistet - auch die Mitreisenden haben ihn genutzt und fanden ihn gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken