Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

M-ware® USB-Thermometer 40...+120°C Emailbenachrichtigung ID7747

2.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeM-ware® Electronics
Artikelgewicht100 g
Produktabmessungen12,4 x 10,4 x 1,2 cm
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB002T8PRY0
Durchschnittliche Kundenbewertung 2.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung100 g
Im Angebot von Amazon.de seit17. Oktober 2009
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

USB-Thermometer 'UTE-00411' (USB-Stick), -40°C - +120°C, mit Aufzeichnung
Fernauswertung weltweit: Lassen Sich Sich per Email über die aktuelle Temperatur informieren. Die Zeitintervalle bestimmen Sie selbst.
Kalibrierung: Die Software erlaubt eine exakte Kalibrierung. Messen Sie dazu die tatsächliche Raumtemperatur und tragen Sie im Programm die Differenz zur vom USB-Stick angezeigten Temperatur ein. Danach werden vom USB-Thermometer exakte Messdaten erzeugt.
Den Downloadlink, unter dem sie den Treiber jederzeit herunterladen können, erhalten sie mit dem Artikel.
Unterstützung für Linux und Windows Server 2008 R2, Windows XP 32Bit,  Windows7 32Bit- + 64Bit-Version
Features (englisch):
USB thermometer is to measure temperature data that plugs directly into the USB port of the computer. It has the ability to record up to 4,000 temperature data points.
Specifications
- Power: USB Power Plug
- Life: Dependant up on Sample Rate and ambient temperatures
- Measure Temperature Range: -40°C to +120°C
- Storage Temperatue Range: 0°C to +70°C
- Accuracy: ±1°C from -10°C to +65°C
- Resolution: 8bit - low res mode (0.5°C)
- 11bit - Hi res mode (0.07°C)
- IP Rating: IP20 - 0 to 95%RH Non-Condensing
- Material: ABS
Guideline
1. Install the driver and software in PC.
2. Place the USB thermometer into USB port in PC
3. Double click the icon 'USBthermometerR1'.
4. Click 'recording' and the device will work well.
5. You can click 'option' to adjust the recording interval.
6. The temperature data is then brought back to the computer and the stored readings can be recorded instantly.
Abmessungen: 48mm x 12mm x 6mm


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

2.6 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Tja, was soll man zu dem Teil sagen? Es funktioniert. Ich habe es an meinem Linuxserver hängen und dort verrichtet es treu seinen Dienst. Mittels eines Perlskripts loggt das Thermometer alle 5min die Raumtemperatur. BTW es gibt ein Perl-Modul für das Teil:

use Device::USB::PCSensor::HidTEMPer;

2 Probleme habe ich allerdings ab und zu:
1. Nach dem Standby nachts wird es manchmal nicht richtig initialisiert, so dass ich meinen deamon händisch stoppen und neu starten muss
2. Manchmal loggt er Fabeltemperaturen: z.B. 57.84°C (so warm wird es hier selbst im Sommer nicht ;-))

BTW wenn man den TEMPer mittels obigem Perlmodul anspricht geht er manchmal in einen Modus mit geringerer Temperaturauflösung als Workaround funktioniert folgendes:

## TEMPer initialisieren
my $temper = Device::USB::PCSensor::HidTEMPer->new();
my $device = $temper->device();
die "Sensor nicht verfügbar\n" unless (defined $device->internal());
my $sensor = $device->internal();
## Workaround, damit er 12bit Genauigkeit ausgibt:
$device->_read(0x43);
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Da ich für Linux einen einfachen Raumtemperatur-Sensor gesucht habe, den ich in der Monitoring-Software Munin einbinden wollte, bin ich auf diesen Stick gestoßen. Zu "TEMPer" findet man jede Menge Informationen im Web, daher ging ich davon aus, daß der Zeitaufwand für die Inbetriebnahme gering sein wird. Da habe ich mich leider getäuscht :-)

Der USB-Stick, den ich bekommen habe, meldet sich mit der USB-ID 0c45:7401 mit der Bezeichnung "Microdia". Dieser ist nicht kompatibel zu den TEMPer-Sticks, die sich mit Device::USB::PCSensor::HidTEMPer (Stand April 2013) auslesen lassen, daher funktionieren die Skripte für Munin, die man im Web findet damit nicht.

Auf der Verpackung ist ein Link aufgedruckt, das ZIP-File das man dort runterladen kann enthält zwar tatsächlich auch Source für Linux, aber leider nicht für diesen Stick, sondern ausschließlich für die ältere Version mit einer anderen USB-ID. Die ID im Source zu ändern nutzt nichts, er muß offensichtlich anders angesprochen werden. Im ZIP-File ist noch ein Link zu einer neueren Software, aber die enthält nur Windows-Programme.

Nach diversen Runden Googlen und Ausprobieren bin ich dann wieder hier gelandet und habe in der Rezension von Vienna Calling die Lösung gefunden: github.com/padelt/pcsensor-temper.git. Ohne das geht gar nichts. Das Munin-Modul muß man sich dann zwar selbst basteln, aber das ist zum Glück einfach - sofern man etwas Programmiererfahrung mitbringt.

Dafür, daß der aufgedruckte Link zu falscher Software führt und nicht mal ein kleines Datenblatt dabei liegt, gibt es zwei Sterne Abzug.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
ACHTUNG: Der Stick hat die ID 0c45:7401 und nicht *:7747!

Wenn 1-Wire oder direkte GPIO-Basteleien einmal nicht in Frage kommen und man eine fertige und stabile USB-Lösung sucht, ist dieses Produkt die richtige Wahl. Das robuste Gehäuse inklusive Befestigungsloch runden das Angebot ab. Die Messung ist (nach eventueller Kalibration) sehr genau. Für Linux empfehle ich ein simples C-Programm wie z.B. github.com/padelt/pcsensor-temper.git - welches sich sehr einfach an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt.

Der Stick läuft bei mir jetzt im Dauerbetrieb und wird minütlich vom Monitoring abgefragt. Langzeittestergebnisse folgen noch.

Update vom 27.04.2013: Der Stick läuft seit fast zwei Monaten im Dauerbetrieb und es gibt keine Probleme. Die Grafik vom Monitoring zeigt keine Ausreißer, die Linie ist schön konstant und spiegelt die Raumtemperatur ziemlich genau wieder. Ich überlege mir jetzt sogar einen zweiten zu bestellen. Der Preis ist zwar relativ hoch für so ein Produkt, es lohnt sich aber auf jeden Fall. Kaufempfehlung!

Update vom 14.05.2013: Ok, ich muss einem Vorposter nun doch recht geben. Der Stick hat manchmal Aussetzer. Meine Grafik vom Monitoring zeigt immer wieder einzelne fehlende Datenpunkte, die aber nicht vom verwendetem Hostsystem stammen. Stört aber nicht wirklich, da scheinbar trotzdem keine Fantasiewerte ausgegeben werden. Der Datenabruf funktioniert also einfach nicht und produziert somit auch keine falschen Werte. Ich werde es noch weiter beobachten und der Ursache auf den Grund gehen. Ansonsten gibt es aber nichts negatives zu sagen und ich sage nach wie vor "Kaufempfehlung"! :-)

Update vom 02.06.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Mir gefällt nicht, dass die angeblich aktuelle Version des Downloads für Windows einfach beim Start abstürzt.
Hingegen die Version V24.2 von CD läuft ohne Probleme.
Quelltext für Linux liegt auf CD dabei, den ich allerdings nicht getestet habe.

Es befinden sich auch falsche IDs in den rules (für die Installation unter Linux).

Nach folgender Anleitung funktioniert der Stick aber tadellos:
[...]
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden