Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Münchner Wanderberge: 50 ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Münchner Wanderberge: 50 Touren zwischen Füssen und Chiemgau. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderbuch) Taschenbuch – 19. August 2013

3.4 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 19. August 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90
EUR 16,90 EUR 7,82
59 neu ab EUR 16,90 10 gebraucht ab EUR 7,82

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Münchner Wanderberge: 50 Touren zwischen Füssen und Chiemgau. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderbuch)
  • +
  • Tegernseer und Schlierseer Berge. 52 Touren. Mit GPS-Daten
Gesamtpreis: EUR 31,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

Wanderspaß für Jedermann
Die Münchner Wanderberge bleiben keinesfalls nur den Münchnern vorbehalten. In einem bunten Potpourri von 50 Bergwanderungen zwischen Lech und Inn habe ich die schönsten und spannendsten Touren für Sie recherchiert. Die Palette reicht von einfachen Familienwanderungen bis hin zu anspruchsvollen Zielen. Alle Berge habe ich mehrmals besucht und die Wege ausgekundschaftet. Dabei habe ich von den typischen Landschaften auf jeder Route aussagekräftige Mittelformatfotos gemacht und nach Möglichkeit für Aufstieg und Abstieg unterschiedliche Routen gewählt, ohne zu vergessen, dass wieder der Ausgangspunkt erreicht werden muss. In der zweiten Auflage des Buchs wurden einzelne Beschreibungen akutalisiert und insbesondere die Angaben über die Erreichbarkeit der Ausgangspunkte mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den neuesten Stand gebracht. Übrigens: Wenn Sie noch mehr Münchner Wanderberge kennenlernen wollen, im Bergverlag Rother gibt es von mir auch die Tourendisk Münchner Wanderberge mit insgesamt 100 Routenvorschlägen und auch noch die Tiroler Wanderberge, die demnächst auch als Buch erscheinen werden.
Viel Freude beim Bergwandern wünscht Ihr
Siegfried Garnweidner


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Eine Sammlung gediegener Touren mit Beschreibung, Karte und Höhenprofil. Auch hier steht leider der Zeitaufwand nicht gleich oben drüber, sondern in der Übersicht oder dem Höhenprofil. scheint bei den Rother-Wanderführern wohl durchgängig so zu sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Als ich mit den Bergtouren begonnen habe, hatte ich mir diesen Wanderführer geholt. Die klassischen Touren sind aufgelistet, die man irgendwie alle mal gemacht haben sollte, aber auch weniger bekannte Touren werden hier vorgestellt. Wegzeiten und Schwierigkeiten sind immer subjektiv, allerdings merkt man nach 2 unterschiedlichen Touren schon, wo der Autor persönlich die Grenze festlegt. Naja, und klar, wer sich bei einer 8 Stunden Tour auf die kleine Karte verlässt, ist selber schuld, ähnlich wer mit Turnschuhen ins Grießkar läuft.

Der Vorteil hier ist ganz klar, da das breite Spektrum abgedeckt wird und man sich sozusagen steigern kann. Für mich noch immer der beste Kompromiss zwischen ausführlichen Beschreibungen der Touren und der Handlichkeit, so daß man das Buch auch zu den Touren mitnehmen kann.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Wir haben sicher schon ein dutzend Touren aus diesem Buch gemacht und sind nie enttäuscht worden! Die Zeiten sind sicher "realistischer", als die oftmals am Weg angschriebenen, die man als halbwegs geübter Wanderer meist gut unterbieten kann. Aber sicher sind hier keine 2h auf der Hütte eingerechnet. Wer das beachtet, sollte keine Probleme mit dem Zeitmanagement bekommen....

Jedenfalls sehr schöne Touren, die auch nicht immer dem Standardaufstieg folgen... wir können es empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich haben dieses Buch (6. Auflage 2010) für einen Urlaub am Staffelsee gekauft. Die Touren führen überwiegend, aber nicht nur, auf Berggipfel und sind in drei Schwierigkeitsklassen unterteilt. Hier kommt dann auch das größte Manko an diesem Buch, die Einteilung ist nicht immer nachvollziehbar. Für den Leser (oder die Leserin) bedeutet dies, dass man die blauen, roten oder schwarzen Dreiecke getrost ignorieren kann und genau lesen sollte, was von einem abverlangt wird. Für die "Bürokondition" mit 10-20kg Übergewicht, sind alle Zeitangaben sportlich und nur mit erheblicher Eile einzuhalten, deshalb lieber frühzeitig aufbrechen. Zwei Beispiele für von mir gegangene Touren. Tour "6" "Kofel". Ausgegeben als "rote" Tour ("Mittel...einzelne Stellen können gesichert sein...gute Kondition...festes Schuhwerk") führt sie von Oberammergau auf den Kofel und über den Königsteig und Kolbenalm zurück. Außer dem kleinen Klettersteigchen zum Gipfel gibt es da nichts was irgendwie Problematisch ist. Genau das beschreibt der Autor, also "rot" nur wegen der zwei Seile. Zweite Tour "7" "Ettaler Manndl". Ausgegeben als "schwarze" Tour ("Schwer...manchmal weglose Routen...absolute Trittsicherheit...konditionsstarke Bergwanderer und Bergsteigern vorbehalten") ist die Tour mit 760m Höhenunterschied eigentlich eher mittel, wäre nicht am Schluss der Klettersteig deutlich länger und luftiger als der am Kofel. Hier mit den Kindern hin (natürlich im Klettergeschirr und an der Reepschnur) und der Tag ist gerettet. Die Touren sind alle gut beschrieben, eine kleine Karte ist abgedruckt, eine separate Wanderkarte zu erwerben und mitzuführen ist natürlich Pflicht. Die Bebilderung ist auch schön, stets bei blauem Himmel fotografiert, bekommt man Lust sofort los zu wandern.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Buch war und ist der Klassiker zum Raussuchen von Wandertouren am Wochenende im Freundeskreis. Bezüglich saisonalen Hüttenöffnungszeiten schauen wir aber auch immer nochmal gerne im Internet nach, damit die Brotzeit gesichert ist.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Die Touren sind nett und schön ausgesucht.
Aber die Bewertung ist meiner Meinung nach überzogen und unrealistisch.
Was der Autor als leicht, mittel und schwierig beteichnet, mag nur er verstehen.
Gleiches gilt für die Zeiteinschätzungen.
Ich bin sowohl alleine als auch mit meiner Frau einigen Touren gewandert. Ich denke nicht, daß man uns als Couch-Potatos bezeichnen kann.
Nach mehreren groben Enttäuschungen bzgl. der Schwierigkeit und Zeiteinteilung fliegt dieses Buch nun in den Mülleimer.
Eine Tour als "leicht" zu bezeichnen, die am Ende in schwersten Gelände extrem steil abfallend vom Berg herunterführt, kann ich nur mit Kopschütteln quittieren. Wir dachten beide, daß wir den Weg wegen eines Fehlers schon lange verloren hätten und hätten diesen auch nie als einen solchen bezeichnet, als wir nach über einer Stunde völlig abgekämpft vor der in der Route beschriebenen Stahltreppe standen.
Hätten wir den Verfasser des Buches in diesem Moment vor uns gehabt, wäre ihm nicht mehr zum Lachen zu Mute gewesen.

Für Leute, die eine Herausforderung suchen, mag das der Richtige Wanderführer sein. Wer Wandern als Freizeitbeschäftigung sehen eher nicht.
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Die Touren die der Autor hier vorstellt sind sicher sehr schön und geeignet für Wanderer die jedes zweite Wochenende in den Bergen verbringen und über eine entsprechende Kondition verfügen. Jeder andere findet in diesem Büchlein nur weige passende Touren und sollte die Beschreibungen und die Zeitangaben eher kritisch betrachten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen