Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 0,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Der Münchner Gurkenmord: Kurzkrimi. Eine leicht absurde Geschichte von [Bock, Klaus]

Der Münchner Gurkenmord: Kurzkrimi. Eine leicht absurde Geschichte Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 41 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition, 20. Mai 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 0,99

Länge: 29 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Am Hübnerplatz in München ist wieder etwas los: Eine alte Frau wird mittels einer gefrorenen Gewürzgurke ermordet - oder so...

Der Bayerische Ministerpräsident muss einen Kniefall vor dem Arbeitsamt in Bukarest machen, die Kanzlerin serviert Präsident Obama "Gewürzgurke am Spiess" aus der Heimat und Milliarden schauen weltweit live via TV zu.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 146 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 29 Seiten
  • Verlag: neobooks Self-Publishing (20. Mai 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00HV9K6N4
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 41 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #203.803 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Radizer TOP 1000 REZENSENT am 19. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Manchmal brauche ich keinen Roman und muß auch nicht für 400 Seiten gefesselt werden, um am Schluss 4 oder 5 Sterne zu vergeben.

Wenn man eine kurze Schmunzel-Lektüre für zwischendurch sucht, die unterhaltsam und lustig ist, mit der man die Wartezeit beim Arzt oder im Zug überbrückt, dann kann diese Geschichte getrost zur Hand genommen werden.

Sicher, es ist Geschmackssache, doch ich mochte auf Anhieb die lockere Art, wie Klaus Bock schreibt.
Vielleicht könnte man die Geschichte auch als modernes Märchen bezeichnen, weil sie stellenweise wie eins klingt.
Aber es gibt etwas, das diese Geschichte von einem Märchen unterscheidet: Sie hat Humor.
Wer gern überspitzte Kurzkrimis, Satire, Kolumnen o.ä. liest ist hier richtig gut bedient. Länger ist die Geschichte allemal.
Ein Dankeschön an den Autor und fünf Sterne von mir.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ein Buch der etwas anderen Art - das Buch ist kein eigentlicher Krimi:
In dem kurzen Buch werden mehr die Charaktere der Bewohner eines Münchner Stadtviertels mit engem Bezug zu einem dort noch angesiedelten Tante-Emma-Laden pointiert beschrieben. Jeder hat seine Macken, seinen Spleen - und aus dem Zusammenwirken von mehreren solcher "Spleens" heraus entwickelt sich ein absurder Todesfall.

Ein originelles Buch, daher empfehlenswert - aber doch wiederum nicht so originell, dass ich mich zu vier Sternen entschließen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Der Anfang war nett, das Ende mühselig.
Ein bisschen wird versucht a la Thoma zu schreiben was aber nicht gelingt. Und zum Schluss wird klar, das alles in der Unendlichkeit von Gurkenbrühe versinkt. Ich habe es gelesen und gut is es.
Aber wie so schön gesagt - die Geschmäcker sind verschieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Aufgrund der Länge schnell mal zwischendurch zu lesen. Die Geschichte liest sich gut, obwohl Sie gegen Mitte schon in den Klamauk abdriftet - aber darauf ist man ja vorbereitet, steht ja schließlich schon im Titel, dass es absurd wird.
kurzweilige Lektüre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
... in München-Neuhausen mit dem einmaligen "Laden ohne Namen" ist offensichtlich einen Besuch wert, die Gurken aus dem Oderbruch jedenfalls eine Reise.
Eine burlesk-komische Geschichte des Autors der "Morituri", der so wunderbare Dialoge schreibt, die mir wieder sehr grossen Spass gemacht hat und mich laut lachen ließ.
Besonders gegen Ende zu, als ich mir Horst Seehofer beim Kniefall in Bukarest vorgestellt habe.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Die Basis der Geschichte ist ganz nett. Teilweise allerdings etwas gewollt amüsant, vor allem, wenn versucht wird Dialekte zu "simulieren". Alles in allem aber ganz ok um die Zeit totzuschlagen.
Was mich noch beschäftigt: Werden vor Veröffentlichung keine Lektoren eingesetzt, um Schreibfehler etc. zu korrigieren?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Der Untertitel "Eine leicht absurde Geschichte" verwirrt etwas.

In Wahrheit muss die kleine Geschichte in der Rubrik "Realsatire" eingeordnet werden.

Gut und lesenswert geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ob jemandem dieser Krimi gefällt oder nicht, ist wohl eine Frage des Humors oder denglish sei gepriesen des "good will" ... Ich persönlich konnte weder mit dem Schreibstil noch mit der Geschichte selbst etwas anfangen. Obwohl ich mich echt bemüht habe, dem Lokalkolorit Bonuspunkte einzuräumen. Nee, hat nix geholfen. Ich denke, Krimi-Fans erwarten da ein etwas anderes Niveau, um auf Ihre Kosten zu kommen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover