Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Müdigkeitsgesellschaft ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Müdigkeitsgesellschaft Broschiert – 4. Oktober 2010

3.7 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 9,50 EUR 6,00
55 neu ab EUR 9,50 13 gebraucht ab EUR 6,00

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Müdigkeitsgesellschaft
  • +
  • Transparenzgesellschaft
  • +
  • Was ist Macht? (Reclams Universal-Bibliothek)
Gesamtpreis: EUR 25,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Byung-Chul Han, geboren in Seoul, Professor für Philosophie und Medientheorie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, veröffentlichte zahlreiche Bücher, u.a. 'Hyperkulturalität. Kultur und Globalisierung', 'Abwesen. Zur Kultur und Philosophie des Fernen Ostens','Was ist Macht?', 'Gute Unterhaltung. Eine Dekonstruktion der abendländischen Passionsgeschichte' und zuletzt 'Duft der Zeit. Ein philosophischer Essay zur Kunst des Verweilens'.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
In diesem Essay wird der Wandel von der Disziplinargesellschaft zur heutigen Leistungsgesellschaft beschrieben. Letztere sei von Störungen wie Depression, Burnout oder ADHS bestimmt. Ursache hierfür sei das Übermaß an Positivität, was sich etwa als ein Zuviel an Reizen, Informationen oder Impulsen äußert. Byung-Chul Han kritisiert damit unsere Gesellschaft, die einen permanent überlastet. Ein Ausweg aus dieser Krise könnte das Nichtstun sein, aber das bewusste und nicht von der Müdigkeit erzwungene Nichtstun. Eine anspruchsvolle und beklemmende Analyse des Istzustands unserer Gesellschaft.

Redaktion Magazin Alex
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich will an dieser Stelle bewusst auf einen inhaltlichen Diskurs verzichten. Auch wenn Byung-Chul Han in diesem durchaus kleinen Werk nicht allen polemischen Ansprüchen gerecht wird, und man muss zugeben, dass er das Thema nur marginal behandelt, so ist es doch ein Anfang für einen Wissenschaftsbereich, über den bisher kaum etwas geschrieben wurde. Dies sollte man dem Autor anrechnen.

Ich bin selbst depressiv und leide unter gewissen in dem Buch beschriebenen Symptomen, insbesondere der chronischen Müdigkeit und Lethargie. Meine Suche nach Literatur zu diesem Thema verlief bisher enttäuschend. Sämtliche Literatur, die sich explizit mit dem philosophischen Hintergrund des Themas beschäftigt, wird darin gestreift. Somit ist dieses Buch zumindest eine brauchbare Literaturliste und meiner Meinung nach ein Einstiegswerk. Das Thema ist jung und wir Leser dazu verdammt noch ein paar Jahre Geduld zu haben, bis es von anderen Schreibern bereichert wird. Bis dahin müssen wir uns mit neurobiologischen Werken zufrieden geben und all die kleinen Brocken, die uns Chul Han zuwirft, zusammensammeln und vielleicht zu eigenen Theorien zusammenfügen.

Ich finde es daher etwas unfair, den Autor des Betrugs und der Geldgier zu bezichtigen. Seine Theorie und Grundlage der Kritik an anderen Theorien (insbesondere an Ehrenberg und Arendt) beruht auf der Idee eines Paradigmawechsels, von einer "immunologischen Disziplinargesellschaft" zu einer "neuronalen Leistungsgesellschaft". Sich mit diesen Gedanken zu beschäftigen ist es durchaus wert, das Buch zu kaufen, sofern einem etwas daran liegt. Wer darin nur einen weiteren Baustein, nur eine weitere Meinung in der gesamten Welt der Wissenschaft wittert, sollte womöglich die Finger davon lassen.
2 Kommentare 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Zusammen mit Hartmut Rosas Habilitationsschrift Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne sowie Alain Ehrenbergs Das erschöpfte Selbst: Depression und Gesellschaft in der Gegenwart zählt Byung-Chul Hans "Müdigkeitsgesellschaft" zu den drei zentralen Schriften, die dem diffusen Gefühl einer stetig wachsenden Anzahl von Menschen, immer weniger über Zeit ihre verfügen zu können, eine passende Umschreibung liefert. Besonders Hartmut Rosa arbeitet in seiner Darstellung das Phänomen der Beschleunigung als ein grundlegendes Strukturmerkmal unserer Gegenwart heraus. Han konzentriert sich in seiner Schrift besonders auf die Auswirkungen dieses Prozesses auf den einzelnen Menschen.

Dabei differenziert er zwischen der heute dominierenden Leistungsgesellschaft und der Disziplinargesellschaft alter Tage. Diese beiden Gesellschaften unterscheiden sich, so Han, in ihrer Art der Herrschaftsausübung: "Die Disziplinargesellschaft ist noch vom Nein beherrscht. Ihre Negativität erzeugt Verrückte und Verbrecher. Die Leistungsgesellschaft bringt dagegen Depressive und Versager hervor" (18). Die Form der Kontrolle in der Leistungsgesellschaft sei um ein vielfaches effektiver als die direkte Kontrolle der Disziplinargesellschaft. Die negative Form der Kontrolle werde durch den positiven Impetus des Leisten-Könnens ersetzt, der seine Art der Kontrolle durch die Illusion der Freiheit zu verschleiern weiß.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Mit dem überaus originellen und kurzweiligen zu lesenden Essay "Die Müdigkeitsgesellschaft" von Byung-Chul Han beschreibt der in Karlsruhe lebende Autor den zur Zeit gegenwärtig stattfindenden Paradigmenwechsel Gesellschaft. War die Moderne und der Postmoderne von einer Ausgrenzung des Anderen, Negativen gekennzeichnet, das - gleichsam einer Immunreaktion - auch gewaltsam bekämpft und verhindert wurde, ist die heutige Gesellschaft hingegen von einer Überfülle an Positivität geprägt. Hyperaktivität und Übersättigung an Reizen und Handlung lassen keinen Müßiggang und keine Selbstreflexion mehr zu sondern führen einerseits zu einer breiteren aber auch flacheren Aufmerksamkeit und im Extremfall zu infarktartigen Pathologien. Unsere Zeit ist von neuronalen Krankheiten gekennzeichnet.
Der Autor liefert interessante und anregende Überlegungen, die wunderbar zu unserer Zeit der Bankenkrise und Selbstausbeutung passen. Lesenswert, auch wenn der Essay am Ende etwas verflacht!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden