Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung. Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch High Voltage Multimedia und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Mörder des Klans ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Media-World-Leipzig
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Mörder des Klans

3.6 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 29,00
EUR 4,49 EUR 3,48
Verkauf durch High Voltage Multimedia und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Klaus Kinski, Victoria Zinny, Paul Sullivan, Dino Strano, Patrizia Adiutori
  • Regisseur(e): Giuseppe Vari
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2004
  • Produktionsjahr: 1970
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000051VHC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 157.739 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Nach einem Raubzug trifft sich die Hogan-Bande auf einer Ranch, um auf die Beute zu warten, die Hogans Freundin Daisy vorbeibringen soll. Plötzlich taucht auch noch ein mysteriöser Fremder namens John Webb auf, der ebenfalls einen Anteil haben möchte. Es kommt zu einer großen Auseinandersetzung bei der es fast keine Überlebenden gibt. In diesem unterhaltsamen Psychowestern mit sehr guten Ideen von Giuseppe Vari spielt Paradebösewicht Klaus Kinski eine tragende Rolle.

Nachdem seine Familie vom Ku Klux Klan umgebracht wurde, sinnt ein Abenteurer auf Rache. Doch zuvor wird er von einem Bankräuber in seine Gewalt gebracht, der ihn zwingt, ihn zur mexikanischen Grenze zu bringen.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Gegenüber der Erstauflage von 2004 ist einiges verbessert worden. Das Bild liegt nun anamorph im Format 2.35:1 vor, der Ton in deutsch, englisch und im italienischen Original wahlweise mit deutschen Untertiteln. Dank des neuen Masters verlängert sich auch die Laufzeit von damals 90.10 min auf 90.32 min. Als Bonus gibt es 2 neue Featurettes (11 und 15 Minuten) jeweils in italienisch mit deutschen Untertiteln.Die Disk selbst trägt ein FSK12 Logo, während auf der Vorderseite des Digipaks ein FSK16 Sticker klebt, der sich nicht ganz einfach und auch nicht ganz rückstandsfrei entfernen lässt!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD-ROM Verifizierter Kauf
Gar nicht übel! Zwar wartet man gute 20 Minuten mit einem sechstklassigen Pseudo-Schauspieler namens Paul Sullivan
(das Schärfste an diesem George Hilton/Robert Woods-Verschnitt ist der Stetson!), aber dann kommt Kinski und reisst
den Film hemmungslos an sich!! Es tauchen auch noch ein paar interessante, wenn auch nicht unbedingt sympathische,
Frauenrollen auf und je länger der Streifen dauert, desto besser wird er. Dazu hat der tolle Stuntman und Waffen-
meister Freddy Unger mal eine etwas grössere Nebenrolle. Aber den grössten Vogel schiesst natürlich Klaus Kinski ab.
Schade, dass viele Leute erst einen hervorragenden Darsteller erkennen, wenn der schon unter den Rüben ist!
Seine Leistung hier, in einem ansonsten eher mittelprächtigen Film, ist grandios!!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD-ROM
wenn auch nicht ganz das original filmformat, so kann man mit dem gebotenen sehr zufrieden sein - gäbe es koch media nicht, wäre der film wohl nie herausgekommen, vielleicht bei pest und konsorten aber da weiß man ja in der regel was für einen billigen schrott man bekommt!!! also kauft diese kleine italoperle mit gutem kinski solange er gebraucht noch zu humanen preisen zu bekommen ist - den wird es bestimmt nicht mehr geben!!! info!!! - herr bruckner die treibende italokraft von koch-media verläßt diese und wird wohl bei sony-entertainment weitermachen!!! bei koch geht es auch ohne ihn weiter, da kann man beruhigt sein - und bei sony! läßt hoffnungen auf manche teurere italoperle aufkeimen - laßt herrn bruckner mal machen!!!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD-ROM Verifizierter Kauf
Der Film stiftet anfangs etwas Verwirrung und braucht ein wenig um in die Gänge zu kommen, überzeugt dann aber mit schönen Wüsten Landschaftsaufnahmen, einigen interessanten Kameraeinstellungen und einem eskalierenden Klaus Kinski. Das alles wird mit ein paar fiesen Intrigen und Gewaltszenen gewürzt.
Für Western- oder Kinski Fans aufjedenfall sehenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Tuvok am 8. März 2015
Format: DVD
Gangster Dan Hogan (Klaus Kinski) wartet zusammen mit seinen Komplizen in einer Telegrafenstation auf eine Ladung Gold, die er im Rahmen eines Banküberfalls erbeutet hat. Anschliessend will er mit der Beute nach Mexiko und der geheimnisvolle John Webb (Paul Sullivan) soll ihn hinführen. Dieser verlangt dafür die Hälfte des Goldes, doch offensichtlich führt er noch mehr im Schilde.

Also ich fand den Film altmodisch altbacken und nicht so spannend, naja Kinsik Film halt
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Dank Tarantinos Western Unchained Reihe ist dieser Film endlich in seinem ursprünglichen Bildformat erschienen, dazu gibt es jetzt auch noch zwei Featurettes, Trailer und eine Bildergalerie.

Der Italo-Western "Der Mörder Des Klans" ist schon ein späterer Vertreter seines Genres und stammt aus dem Jahr 1971. Regisseur war Giuseppi Vari.

Zur Handlung (Spoiler!!):
Der Film handelt von einer Bande die nach einem Raubzug in einer abgelegenen Telegrafenstation und Kneipe auf ihr erbeutetes Gold wartet. Dazu gesellt sich dann ein Fremder, der Misstrauen in der Bande untereinander sät und seine Hilfe beim Ritt nach Mexiko anbietet. Seine wirklichen Motive stellen sich erst später heraus.
Die Handlung des Films ist zweigeteilt. Im ersten Teil findet alles in und um die Station statt. Das ist fast ein Kammerspiel. Die Spannung zieht dieser Teil aus dem bösartigen und sadistischen Handeln des Bandenchefs (Kinski) gegenüber den Geiseln und wie sich langsam das Misstrauen der Bandenmitglieder untereinander aufbaut. Dazu findet noch alles auf engstem Raum statt. Da muss Tarantino für seinen Film Reservoir Dogs genauer hingesehen haben. Kein Wunder also dass er den Film für diese Reihe ausgesucht hat.
Teil 2 besteht dann aus dem Ritt der Bande Richtung Mexiko durch die Wüste mit zwei weiblichen Geiseln unter Führung des Fremden. Neben dem Misstrauen stellt dabei auch die Hitze Mensch und Tier auf die Probe. Dabei wurde die sandige Wüste wunderbar fotografiert.
Die zweite Hälfte empfand ich spannungstechnisch etwas schwächer als die erste Hälfte. Sehr schwach vor allem wie so nebenbei die Motivation des Fremden aufgeklärt wird. Der Showdown ist aber überzeugend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Von der zeitgenössischen Kritik zu Unrecht als mittelmäßig eingestufter Italowestern, bei dem Gewalt, Kulisse und Landschaft mal nicht im Vordergrund stehen. Statt dessen stellt "Der Mörder des Klans" eine Art Psycho-Kammerspiel mit einem gewohnt durchgeknallt genialen Klaus Kinski dar und ist für Genrefreunde ein absolutes Must, wie ich finde. ds
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden