Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Der Märchenerzähler von [Michaelis, Antonia]
Anzeige für Kindle-App

Der Märchenerzähler Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 272 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99

Länge: 448 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Geliebter Mörder? Atemlos spannend - ein Meisterwerk von Antonia Michaelis!

Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden?

Ein temporeicher Thriller und ein zu Herzen gehende Liebesgeschichte - lässt nicht los! Eindrucksvoll, begeisternd und abwechslungsreich - eine ganz neue Antonia Michaelis.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Antonia Michaelis wurde 1979 in Kiel geboren. Fünf Jahre später begann sie, ihre Umwelt mit (damals noch unleserlichen) Büchern zu überschwemmen. Seitdem hat sie nicht mehr aufgehört zu schreiben. In England ließ sie sich von der englischen Literaturgeschichte inspirieren. Heute lebt die junge Autorin, die inzwischen auch ein Medizinstudium abgeschlossen hat, im Nordosten Deutschlands.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1486 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger; Auflage: 1 (1. Mai 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B009R7U0TI
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 272 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #22.291 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
auch wenn man irgentwann ahnt wie das Buch enden wird ist es doch ein sehr gut geschriebenes Buch das ich gerne weiterempfehle.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
der Roman hat mir sehr gut gefallen, er war schön wie sich ein Junge um seine kleine Schwester kümmert und sorgt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Autorin kann schreiben, hat einen poetischen Schreibstil mit überraschenden Sprachbildern und skurillien Einfällen. Sie schafft es, atmosphärisch die wackligen Pubertätsjahre einzufangen und einen spannenden Plot zu schreiben. Für eine Zielgruppe ab 12 halte ich das Buch als erwachsener Leser aber nicht geeignet. Im harmlosen Gewand des Schulmilieus kommen - Achtung, im folgenden Text sind einige Spoiler, wer das Buch noch lesen möchte sollte die Rezension hier abbrechen

- Kindesmissbrauch, mehrfacher Mord, merfacher Selbstmord, Vergewaltigung, Stricher- und Drogenmilieu vor. Die Hauptfigur Abel wird durch den naiven Blick Annas als hilfsbedürftiges Opfer geschildert, seine geschilderten Taten entsprechen denen eines Psychopathens. Was mich an der Story stört sind die ganz knapp unter der Oberfläche liegenden Klischees, die bedient werden. Vergewaltigung durch einen Freund? Ach, nicht der Rede wert - verschweigt man und gut ist. Mord an einem Sozialarbeiter? Ach komm, Nebensache. Mord an einem Lehrer? War doch fast ein Unfall. Und sie liebt ihn einfach, weil er ja auch nur aus Liebe handelt, das ist zumindest die Erklärung. Wenn man den ganzen Plot analysiert ist das das schlimmste und auch sehr frauenfeindliche Bild: das naive Mädchen aus gutem Hause, das zum Outlaw hält, auch wenn sie selbst zum Opfer des machohaften Rachefeldzugs wird. Hat was von der geprügelten Frau, die im realen Leben dann irgendwann hoffentlich doch aus dem Rapper-Haushalt auszieht, das zugrunde liegende Muster wird in diesem Buch von der weiblichen Hauptperson aber nicht infrage gestellt, sondern verständnisvoll akzeptiert. Die fragwürdige Botschaft macht das Buch kaputt und ich würde es niemals ab 12 Jahren empfehlen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie es in meiner Überschrift schon steht, ich finde das Buch gefährlich für junge Mädchen! Die Beziehung zwischen Anna und Abel ist nichts als ungesund. Mir gefiel das Buch anfangs sehr, ich mag den Schreibstil von Michaelis und wie mysteriös alles ist. Doch wie sich das Buch weiterentwickelt schafft mir Bauchschmerzen. Anna scheint nahezu abhängig von Abel zu sein, sie kehrt wiederholt zu ihm zurück und verzeiht ihm; und das auch nach einer Sache, die nicht zu verzeihen ist! Auch am Ende des Buches hat sich Anna nicht von der Vorstellung gelöst, mit Abel zusammen zu leben. Ich möchte dieses Buch nicht in den Händen von 14-jährigen Mädchen sehen, die dadurch den Eindruck bekommen, dass Missbrauch zu verzeihen ist.
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Es gibt viele Bücher, die habe ich gerade zu verschlungen, statt sie zu lesen, so berauscht war ich von ihnen. Aber es gibt nur sehr wenige Bücher die mich verschlingen.

Der Märchenerzähler ist mir unter die Haut gegangen und hat meine Seele zutiefst berührt. Da ist diese Zartheit zwischen den Seiten zu spüren, wenn von Anna geschrieben wird. Von der lieben zarten verträumten Anna, die sich trotz ihrer fast 18 Jahren, noch immer eine kindliche Sicht bewahrt hat. Oder die Härte, die von Abel ausgeht, kombiniert mit seiner Zerbrechlichkeit. All das hat mich wirklich sehr bewegt und mitgenommen, so dass es schwer ist dafür Worte zu finden.
Das Hauptaugenmerk liegt verstärkt auf Anna, Abel und Micha, Nebenfiguren erscheinen mir tatsächlich mehr als Randcharaktere.
Was dieses Buch ebenfalls ausmacht, ist die Spannung, die sich durch die Zeilen zieht und einem eine eigene Ahnung, auf das was kommt oder was Dunkel in der Vergangenheit liegt, aufbauen lässt. Beim Lesen habe ich mich mehrfach dabei ertappt, wie ich eigene Erwartungen und Hoffnungen hatte. Das nennt man wohl rund um mit gefiebert.
Ich kann hier nicht mehr schreiben, um eben nicht zu viel zu verraten. Ein grandioses Buch, welches mir noch lange nachging und deshalb bekommt der Märchenerzähler von mir volle Punktezahl.

_____________________________________________________
© Coverrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe noch nie meine Meinung zu einem Buch so stark geäußert.
Ich lass das Buch gerade zu ende und erzählte meiner Mutter von dem Buch.

"Wer das Buch noch nicht gelesen hat, sollte HIER nicht mehr weiter lesen"!

Am Anfang fand ich es spannend, weil ich mich für die Märchengeschichte interessiert habe und wissen wollte wer Abel Tannatek ist.
Aber dann: Es fing an als Anna vergewaltigt wurde von Abel. Ich finde es erschreckend wie genau diese Szene beschrieben wurde. Ich mein ja nur dieses Buch ist ab 14 Jahre. Was macht Anna?-dumm und naiv geht sie ohne Fragen und Antworten zu Abel zurück und VERGISST alles.Hallo,VERGESSEN?-unrealistisch!
Wer ist der Mörder?-erst habe ich gedacht es ist Bertil,weil er Abel die Morde anhängen will....
Ab Kapitel 16 geht es endlich dem Ende zu(die Märchengeschichte habe ich nur noch überlesen).Anna erfährt das Abel auf den Männerstrich geht.-das wußte ich schon(Seite:200 Absatz: 5-"Ich dachte,du...")
Kapitel 17 klärt alles auf-24 Seiten. Abel gesteht das er ein Mörder ist und macht absichtlich Anna mit der Waffe Angst. Sie gesteht das sie Angst hat-Normal-aber das alles findet sie alles garnicht so schlimm-Was gibt es schlimmeres? Spätestens jetzt habe ich kein Bock mehr auf das Buch aber überlese die letzten Seiten noch! Anna und Abel haben Sex auf dem Sofa-Respekt...aber warum jetzt noch ein Gummi benutzen? Abel will doch eh sterben und bei der Vergewaltigung war es ihm egal ein Gummi zu benutzen, ich finde er hätte ihr am ende noch ein Kind schenken können :-)(scherz)
Der Tod von Abel wurde viel zu genau beschrieben,es ist ein Buch ab 14 Jahre!!!!
Micha hat endlich eine Familie. Und Anna...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover