Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,56
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Renntier24
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 1. Aufl. Pp. München : Manhattan, 2008. 333 S. ; 22 cm Hardcover/Gebunden in Folie eingeschlagen - ( Pappe ) - gutes Bücherei-Exemplar ------Preis inklusive MwSt.-------
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mädchenmörder: Ein Liebesroman Gebundene Ausgabe – 18. Februar 2008

2.7 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
Gebundene Ausgabe
EUR 19,95 EUR 0,12
2 neu ab EUR 19,95 17 gebraucht ab EUR 0,12 1 Sammlerstück ab EUR 12,99
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.
  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Thea Dorn lässt den Figuren, von denen sie erzählt, gerne Böses widerfahren. Von daher gesehen ist in ihrem „Liebesroman“ Mädchenmörder alles wie immer. Zugleich aber ist alles ganz anders. Denn das Opfer, die 19-jährige Ich-Erzählerin Julia, die von einem abgehalfterten Ex-Radprofi entführt, gequält und vergewaltigt wird, gibt sich rasch als Mittäterin ihres Peinigers zu erkennen, in den sie sich verliebt hat…

Statt Julia zu ermorden, wie all die anderen Mädchen, schleppt der Mädchenmörder sie mit sich durch Europa. Er macht sie zur Zeugin und sie sich zur Komplizin seiner abscheulichen Taten. Von diesen Taten und von ihren abgründigen Gefühlen für den Täter erzählt uns Julia alles, was ihr dazu einfällt. Und sie verschweigt auch nicht, was mit ihr schon vorher alles irgendwie nicht gestimmt hat. Auch die Liebesbriefe, die sie dem „lieben David“ später ins Gefängnis geschickt hat, legt sie uns vor, damit wir erfahren, wie es wirklich war. Sie tut dies, wie sie schreibt, weil in den Medien zu viele Lügen verbreitet worden seien über sie und ihren Entführer und sie mittlerweile glaubt, „dass die Medien noch schlimmer sind als der Mann, der mir das alles angetan hat“.

Dorn lässt ihre Julia ein Bild aus dem Tierreich finden, mit dem sie beschreibt, wie sie sich die Ausweglosigkeit ihrer Situation schnell -- für unseren Geschmack ein bisschen zu schnell -- erträglich gemacht hat: „Wie fühlt sich eine Gazelle, wenn ihr klar wird, dass sie dem Löwen nicht mehr entkommt? Spürt sie panische Angst? Versucht sie, doch noch einmal zu fliehen? Oder schaut sie nicht den Löwen im letzten Moment an und denkt: Was für ein schönes, starkes Tier! Sterben muss ich ja sowieso. Ist es da nicht besser, von solch einem Tier gefressen zu werden als einfach zu verrecken?“ -- Julia glaubt, sie habe vielleicht nur deshalb überlebt, weil sie, im Gegensatz zu den anderen Mädchen, die Einsicht der Gazelle in sich gefunden habe. Ein schiefes Bild! Und auch sonst konnten wir dieser Julia nicht recht folgen. Und Zwischenfragen kann man an eine Romanfigur ja leider nicht stellen. -- Freia Danz, Literaturanzeiger.de

Pressestimmen

"Sie gehört zu den schönsten Autorinnen Deutschlands und schreibt die kältesten Mordgeschichten des Landes." (Bild am Sonntag)

"Deutschlands grausamste Philosophin." (Welt am Sonntag)

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 20. Dezember 2015
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2012
Format: Taschenbuch
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Angelwirbel

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?