Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Lupercalia ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von positivenoise-de
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Schneller und zuverlaessiger Versand per Luftpost aus UK. Die geschaetzte Versandzeit nach Deutschland betraegt 5-10 Arbeitstage.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,76
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: westworld-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Lupercalia Import

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.0 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,52 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 17. Juni 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 8,52
EUR 5,60 EUR 2,52
Vinyl, 17. Juni 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 146,97
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
31 neu ab EUR 5,60 11 gebraucht ab EUR 2,52

Hinweise und Aktionen


Patrick Wolf-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Lupercalia
  • +
  • The Bachelor
  • +
  • The Magic Position
Gesamtpreis: EUR 35,91
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. Juni 2011)
  • Erscheinungsdatum: 17. Juni 2011
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Mercury (Universal Music)
  • ASIN: B004O0TKXU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.758 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
0:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Es gibt da einen Künstler, auf den ich voll stehe: Patrick Wolf. Ich schätze, der würde euch auch gefallen - echt fantastisch, großartig, aus Großbritannien." - Lady Gaga

"Der innovativste, radikalste und kreativste Popstar, den England zu bieten hat." - The Observer

"Ein Hoch auf den Kronprinzen des Alternative-Pop. Das neue Material, mit dem er sich dieser Tage zurückmeldet, klingt romantisch, urban und weltmännisch zugleich!" - Metro

Lupercalia zeigt ganz deutlich, wie sehr Patrick Wolf in den letzten Jahren als Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist gewachsen ist: Wie kaum einem anderen Künstler gelingt es ihm, die Balance zwischen Treue zu den eigenen Wurzeln und Pop-Appeal zu finden, die Fans der ersten Stunde an sich zu binden und zugleich immer neue Anhänger für sich gewinnen. Mit seiner brandneuen Single "The City" oder den potentiellen weiteren Kandidaten "House" und "Time Of My Life" wird ihm der Sprung in die oberste Liga endgültig gelingen.

motor.de

Vom Werwolf zum Kuschelteddy: Große Gefühle mit großem Pathos und ganz viel Musik drumherum. Man war ja schon vor einigen Monaten gewissermaßen vorgewarnt durch die erste Singleauskopplung. „Time Of My Life“ bot mit seinen omnipräsenten Streichern, den dramatischen Pianoanschlägen, Handclaps und ausgreifenden Melodiebögen eine neue Phase in der Selbsterfindungsgeschichte des Londoner Exzentrikers. Vorbei die Berichte aus den als Werwolf-Werdung verbrämten Leidenswirren der Adoleszenz, die rockistischen oder Neon-Anleihen, es geht jetzt um Liebe. Und das bedeutet bei Patrick Wolf natürlich alles andere als stille Freude oder Leid. Patrick Wolf – „The City“ „The City“, zweite Single und Opener des Albums, packt dann auch gleich noch einen ordentlichen Packen an Herzschmerz-Simplizität drauf. Mit seiner sturen Bumm-Bumm-Ästhetik, dem schlimmen Achtziger-Saxophon im Hintergrund und seinem wie immer pathetisch gesättigten Gesang gemahnt es an die nicht so rühmenswerten Phasen eines Neil Diamond oder Tom Jones, als die noch weit entfernt von jeglicher Alterscredibilität waren und eher Mittelklassehausfrauen becircten. Für große Gefühle und große Auftritte auf großen Bühnen war Patrick Wolf indessen schon immer zu haben. Mit „Lupercalia“ wirft er nur den – aus jetziger Sicht – Ballast der bisher immer deutlich mitschwingenden Widerborstigkeit ab und tut weitgehend in Reinform, was er immer am Besten konnte und wofür ihn seine naturgemäß vorwiegend weibliche Fangemeinde eh am meisten geliebt hat: emotional aufzutrumpfen und im Zweifelsfall stets auf Breitwand zu setzen. Er kann das gut, das beweist dieses fünfte Album. Als orchestrales Großwerk soll „Lupercalia“ in die Discografie einziehen, von Allem gibt es hier viel, Zartheit lässt sich zwar im Songwriting durchaus reichlich entdecken – allerdings muss man sich erst durch den bombastischen Sound wühlen, der vollgepackt ist mit allem, was Synthie-, Bläser- und Streicherteppiche herzugeben vermögen. Keine Schmerzgrenze gibt es natürlich auch bei den Lyrics, die sich im Kaliber von „This is the greatest peace I’ve ever known, only your love makes house a home“ wohlfühlen und bei denen man irgendwann nicht mehr wirklich genau wissen will, welche tiefschürfenden Seelenoffenbarungen Patrick Wolf uns noch mitteilen will. Es ist zweifelsfrei ein Album, das jene lieben werden, die an Patrick Wolf die überbordende Geste, das unbedingte Alles-oder-Nichts schätzen. Emotional weniger Engagierte werden sich wie immer fragen, was eigentlich die Faszination dieses Dauer-Jungspunds ausmacht.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Lupercalia ist ganz anders, als die bisherigen Alben von Patrick Wolf. War seine Musik bisher eher düster und von Melancholie geprägt, überrascht uns Patrick hier mit einer Fröhlichkeit und Lebensfreude, die einfach ansteckend ist.

Patrick`s Musik war immer stark beeinflusst von seinen Gefühlen und Befindlichkeiten. Jetzt ist Patrick glücklich verliebt und natürlich wirkt sich das auf seine Songs aus. Die Texte sind wie immer sehr persönlich, aber trotz des Hauptthemas Liebe wirken sie nie kitschig, sondern echt und glaubwürdig. Die Melodien sind nicht mehr so "sperrig", alles kommt leicht und locker daher. Trotzdem dürfte diese CD nicht dem Geschmack der breiten Masse entsprechen - aber das lag sicher auch nicht in Patrick`s Absicht. Es ist ihm auf alle Fälle gelungen, sich seine Individualität zu bewahren.

Mir gefällt das Album sehr gut. Es ist eigentlich kein schwacher Song dabei, aber besonders schön finde ich "House", "Bermondsey Street", "The Future" und "Together".
Noch eine Bemerkung am Rande: Die Gestaltung des Booklets ist sehr ansprechend. Es enthält die Texte und schöne Fotos von Patrick.

Fazit: Eine außergewöhnliche Stimme, gefühlvolle Songs, die gute Laune machen - und eine tolle CD zum Immer-wieder-anhören!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich kann die Kritik an dem Album aus Sicht mancher ja durchaus nachvollziehen, aber auf der anderen Seite kann man doch einfach nicht darüber hinweg gehen, dass diese Album voll toller Melodien und schöner Ideen ist. In letzter Zeit ist kaum ein vergleichbar durchgängiges eher pop-like Album veröffentlicht worden wie dieses. Ich liebe die alten Scheiben von Patrick Wolf, sehe auch die Veränderung weg vom sehr alternativen hin zum gute Laune Pop, kann dem neuen Album aber extrem viel abgewinnen. Jeder Künstler macht Entwicklungen durch, es sein denn sie heißen ACDC und trauen sich nichts. Wenn das eben sein Weg ist, gut, dann bleiben halt einige auf der Strecke, ich bin mir aber sicher, dass auch viele neue Fans hinzukommen werden. Einzig das Cover-Artwork finde ich sehr bescheiden, aber es würde mir im Traum nicht einfallen dafür einen Punkt abzuziehen, daher die volle Punktzahl!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der junge Londoner Patrick Wolf zählt gewiss zu den extrovertierteren Künstlern. Was er bisher mit Effekt heischenden Auftritten und Outfits unterstrich, findet in seiner Musik eine expressionistische Fortsetzung.

Doch ist Wolf ist kein massentaugliches Pop-Idol. Seine Musik komponiert er selbst, beherrscht gleich mehrere Instrumente. 'Lupercalia' ist dennoch ein Album, das seine Musik einer breiteren Zielgruppe zugänglich macht. Hier verlässt der Brite die ganz experimentellen Pfade, auch sind seine Songs nicht mehr so dunkel und melancholisch wie in früheren Werken. Viel mehr scheint eine neue Zeit zu beginnen, die Titel, die Melodien sind eingängig. Doch genau wenn man glaubt, sie verfestigen sich im Ohr, hat der Künstler schon eine Wendung parat. Was dem ersten Anschein nach berechenbar wirkt, fasziniert mit einem prallen Reichtum an Facetten. Selbst die ruhigeren Stücke wie 'Slow Motion' oder 'William' glänzen farbenprächtig wie Edelsteine, laden zum Verweilen und Träumen. Sie wirken mit Tiefe ohne Melancholie.

Die Mehrzahl der Tracks jedoch nimmt den geneigten Hörer mit Kraft und positiver Energie gefangen. Hier paart sich echte Freude mit Können. Besonders 'The City', 'House' und 'Together' sind hier zu nennen, faszinieren durch pfiffige Arrangements und Tempo. Wolfs Gesang bleibt selbst in den stark instrumentierten Stücken klar, ausdrucksstark und dominant. Alles andere als alltäglich.

Ein beeindruckendes Werk, das sich vielen Einflüssen offen zeigt, so erinnern mich nicht wenige Passagen an die feinsinnige musikalische Welt eines Yann Tierssen, andere sind klar dem Electro-Pop zuzuschreiben. Doch wer glaubt, Wolf bediene sich geschickt anderer, irrt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wieder ein hervorragendes Album von Patrick Wolf und genau wie bei den Vorgängern reiht sich hier ein klasse Stück an das andere. Die CD ist etwas poppiger und sanfter gehalten, als man es von Wolf gewohnt ist. Insgesamt ist die CD eingängiger als die bisher erschienenen. Die ersten Stücke gehen mit nur kurzer Unterbrechung ineinander über und ergeben einen tanzbaren "Lupercalia"-Reigen. Lupercalia war ein Aufnahme-Fest junge Leute im alten Rom, auf dem man sich reinigte, feierte und die Fruchtbarkeit zelebrierte. Für mich ist Patrick Wolf einer der experimentierfreudigsten, mutigsten und innovativsten Musiker der letzten Jahre. Ein junger Mann, der sich von Album zu Album weiterentwickelt. Für ihn ist Musik wirklich Kunst. Seine Musik ist ausdrucksstark wie kaum eine andere. Ich finde seine Stimme auch sehr erotisch, aber das mag jeder anders empfinden. "Lupercalia" ist wieder ein klasse Album, ich höre die CD rauf und runter, aber mein persönliches Lieblingsalbum von Patrick Wolf bleibt "The Bachelor", auf dem, wie ich finde, jedes Stück für sich ein musikalisches Meisterwerk ist.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden