Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Luna, Seelengefährtin: Me... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von cheabo
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Kostenloser Versand durch Amazon. Rechnung mit ausgew. MwSt. Leichte Lagerspuren.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Luna, Seelengefährtin: Mein Hund, das Leben und der Sinn des Seins Gebundene Ausgabe – 30. September 2013

4.6 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99
EUR 17,99 EUR 5,54
68 neu ab EUR 17,99 10 gebraucht ab EUR 5,54

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Luna, Seelengefährtin: Mein Hund, das Leben und der Sinn des Seins
  • +
  • Ein Glücksfall namens Paul
  • +
  • Ich gehöre zu dir: Roman
Gesamtpreis: EUR 42,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mit 12 Jahren begann Shirley Michaela Seul mit dem, was sie bis heute am liebsten tut: schreiben. Seither hat die mit diversen Literaturpreisen ausgezeichnete Autorin zahlreiche Bücher auch unter Pseudonymen veröffentlicht: Romane, Sachbücher, Ratgeber, Biographien, Krimis, Memoirs. Zudem arbeitet sie seit vielen Jahren sehr erfolgreich als Ghostwriterin und Koautorin, womit sie sich einen festen Platz auf der Bestsellerliste erschrieben hat. Die Autorin lebt im Fünfseenland bei München. Dort ist auch ihre Kriminalromanserie beheimatet, in der ein Hund namens Flipper die Hauptrolle spielt. Aktuell erscheint der dritte Fall "Verbiss" für das sechsbeinige Ermittlerduo. Unter dem Namen von Flipper führt die Autorin auch einen gut besuchten Hundeblog.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Pego am 27. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Es gibt Bücher, die dürften nie zu Ende sein. Luna Seelengefährtin ist die Geschichte einer Freundschaft zwischen einer Frau und ihrem Hund. Es gibt viel zu lachen, als sich die beiden aneinander annähern und vertrauen gewinnen. Und dann der große Schock, als Luna von einer Schlange gebissen wird. Ich vermute es war eine Kreuzotter. Dieses Ereignis verwebt die Autorin gekonnt mit dem Tod ihres Mannes. Aber das Lachen kehrt zurück. So ist das buch ein kleines Meisterwerk. Denn es führt den Leser durch alle Schichten des Lebens. Glück, Freude, lachen, Schreck, Angst, Sorge ... und so wird einem klar, was wichtig ist im Leben. Das alles erfährt man wie nebenbei. Wie auf einem Gassispaziergang. Es ist niemals belehrend und trotzdem nimmt man wahnsinnig viel mit für das eigene Leben. Udn es ist einfach eine wunderschöne Geschichte. Danke.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Luna, langjährige Weggefährtin der Autorin Michaela Seul - ihre Seelengefährtin. Doch auch ein Hundeleben ist begrenzt. Bei einem Gassigang wird Luna von einer Schlange gebissen. Die damals 11-jährige Hündin übersteht diesen Vorfall, doch bei einer abschließenden Untersuchung wird eine Unstimmigkeit in der Milz gefunden. Drei Zentimeter und die Diagnose: Tumor - Lebenserwartung 2 Wochen bis 3 Monate. Diese drei Zentimeter, an einer Stelle, wo sie nicht sein sollten, sind der Grund dafür, dass sich die Autorin aufmachte und ihr Leben mit Luna niederschrieb - eine Therapie für sie, denn trotz allem musste sie ihrer Gefährtin weiter wie gewohnt zur Seite stehen, sich nichts anmerken lassen, denn wenn das Frauchen traurig oder verzweifelt ist, überträgt sich das auf den Hund.

Mit Mitte Dreißig wurde Michaela Seul unerwartet und plötzlich Witwe. 16 Stunden nach dem Zusammenbruch ihres damaligen Mannes Leander hatte sie Zeit sich zu verabschieden, dann ging er. Sie wusste, dass ihr eine schwere Zeit bevorsteht, doch aufgeben, stand ihr nie in den Sinn - zu schön ist das Leben. Der erste Urlaub in der Toskana nach dem Tod ihres Mannes sollte ihr Leben nachhaltig verändern. Sie war dort bei Freunden zu Gast und deren Hündin war trächtig. Da nicht sicher war, wohin mit den Jungen, entschied sie sich spontan, einen Welpen aufzunehmen - ein Weibchen sollte es sein und den Namen Luna bekommen. Leider konnte die Mutterhündin Lilly ihre Jungen nicht austragen, doch in Deutschland war schon alles vorbereitet für Luna, inklusive freier Schreibzeit, um der kleinen Luna ihre Eingewöhnung zu erleichtern. Das war im Februar 2001 - doch die geplante Luna gab es ja leider nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Man muss schon ein wenig Geduld haben und auch „dahinter“ schauen, um die allgemein wichtigen Aussagen dieses Buches für sich reflektieren zu können hinter all diesen Geschichten und „Liebeserklärungen“ an „Luna“, den Hund.

„Nicht-Hundebesitzer“ werden nämlich zunächst in Sprache und Stil genau jene „Überhöhung“ des Hundes vermeinen, herauslesen zu können, die ihnen wahrscheinlich schon im Alltag bei anderen Hundebesitzern gehörig auf die Nerven geht.

Wenn „der Hund“ fast das Zentrum des Lebens mancher Leute ist, wie auch hier als „Seelengefährtin“ bezeichnet, in Verbindung gebracht mit dem „Sinn des Seins“.

Und schnell mag man da (auch nicht zu Unrecht) die psychologische Erklärung zur Hand haben, dass „Luna“ (die Hündin) einfach Halt und Lebensinhalt für Michaela Seul geworden ist, als deren Mann starb.

Eine „Vermenschlichung“ des Hundes, die vielen an sich bereits zu weit gehen wird, der man entgegen halten kann, dass sie die eigenen Probleme nicht angeht und löst, sondern auf ein Geschöpf ablädt, dass sich kaum wehren kann.

„Hundebesitzer“ demgegenüber können im Verständnis des von Seul auch Ausgedrückten zu kurz greifen, weil sie, vielleicht in ähnlicher Haltung ihrem Hund gegenüber, zu eilfertig mit dem Kopf nicken, die „Geschichten aus dem Welpenleben“ einfach nur „wunderbar und süß“ finden, das „tiefe Verstehen des Hundes“ auch aus dem eigenen Leben her kennen und begrüßen.

Und jenen Satz: „Es ist egal, ob mein Hund mich liebt. Ich jedenfalls liebe ihn“ auch gegen alle Informationen von erfahrenen Hundetrainern unterstreichen und durchhalten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin eine echte Leseratte, lese in der Regel um die zehn Bücher im Monat, rezensiere aber normalerweise nur Bücher, die ich entweder total grottig, oder ganz wunderbar finde. „Luna, Seelengefährtin“ gehört für mich zu den wundervollsten Büchern, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich bin ein großer Fan der „Franza & Flipper“ Krimi Reihe der Autorin, die im Heyne-Verlag erscheint. Entsprechend konnte ich es kaum mehr erwarten, ihr Buch über das Leben mit ihrer Hündin Luna, die für Flipper Pate gestanden hat, zu lesen. Schon allein der Anblick, als ich es in Händen hielt, hat mich umgehauen. So ein wunderschönes Cover, so eine wunderschöne Luna.
Inhalt:
Eines Tages wird Luna, die Hündin der Autorin Shirley Michaela Seul, von einer Schlange gebissen. Michaela muss um ihr Leben fürchten und lässt die Zeit mit ihrer Gefährtin auf vier Pfoten Revue passieren. Von deren Einzug als Welpen, über den viel zu frühen Tod von Michaelas Mann, bis zu dem fatalen Schlangenbiss.
Fazit:
In gewohnt fesselnder und wortwitziger Art schafft es Michaela Seul, den Leser mit ihrer Geschichte zu unterhalten und zu berühren. Sowohl urkomische Alltagssituationen, die sie mit ihrer geliebten Hündin erlebt, als auch dramatische und schmerzvolle Lebensereignisse hat sie fließend ineinander übergehend ergreifend in Worte gefasst. Eine wundervolle Ode an eine bezaubernde Muse auf vier Pfoten zum Lachen, Weinen und Seufzen. Wunderschön!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen