Facebook Twitter Pinterest
Lulu ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,67
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,88
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 9,28
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Great Price Media EU
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Lulu Doppel-CD

2.6 von 5 Sternen 277 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,65 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 28. Oktober 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 6,65
EUR 3,37 EUR 0,67
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Hausmusik und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
72 neu ab EUR 3,37 22 gebraucht ab EUR 0,67

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Lulu
  • +
  • Kill 'em All (Remastered 2016)
  • +
  • Ride the Lightning (Remastered 2016)
Gesamtpreis: EUR 37,63
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. Oktober 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Mercury (Universal Music)
  • ASIN: B005LNCMIE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen 277 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.207 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
7:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
6:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
11:26
Nur Album
7
30
8:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
8:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
11:10
Nur Album
10
30
19:28
Nur Album

Produktbeschreibungen

Dieses einzigartige Projekt wird die Fans gleichermaßen überraschen und begeistern: Der New Yorker Avantrock-König Lou Reed und die Thrash-Metal-Ikonen Metallica haben zusammen ein Album namens Lulu aufgenommen und produziert.

Auf Lulu haben die beiden Musiklegenden jene Songs gemeinsam eingespielt, die Lou Reed für den gefeierten Theaterregisseur Robert Wilson und dessen "Lulu"-Inszenierung am Berliner Ensemble geschrieben hatte, die im April 2011 Premiere feierte. Inspiration fand Lou Reed dafür u.a. bei den Tragödien "Erdgeist" (1895) und "Die Büchse der Pandora" (1904) des deutschen Dramatikers Frank Wedekind, die zusammen den "Lulu"-Stoff darstellen.

Lou Reed über die Arbeit mit Metallica: "Das Album ist das Beste, was ich jemals verzapft habe. Und ich habe es gemeinsam mit der besten Band eingespielt, die ich auf der ganzen Welt auftreiben konnte."
"Das hier ist definitiv kein Metallica-Album und auch kein Lou Reed-Album", so Metallica-Gitarrist Kirk Hammett. "Das ist noch etwas ganz anderes. Ein Hybrid, ein ganz neues Biest."

Die Standard-Edition von Lulu erscheint als Doppel-CD.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich gebe es zu: Als vor einigen Monaten bekannt wurde, dass Metallica ein Album mit niemand Geringerem als Lou Reed aufgenommen haben, war ich positiv überrascht, ja geradezu beeindruckt. Ich hatte damit gerechnet, dass Metallica jetzt im Herbst ihrer Karriere angelangt sind und alle paar Jahre ein Album herausbringen, das sich an ihrem letzten Werk Death Magnetic orientiert, welches ja ' zu Recht ' überwiegend positiv aufgenommen wurde. Eine Zusammenarbeit mit dem alten Grantler Lou Reed, der sich wohl eher als 'echten' Künstler als als Unterhaltungsmusiker (im weiteren Sinne) sieht, ist eine mutige Entscheidung, gerade wenn man so eine kritische Fanbase wie Metallica hat. Ich freute mich also auf das Album und hatte von vornherein eine positive Erwartungshaltung.

Ich bin kein großer Lou-Reed-Experte ' ich kenne lediglich vier seiner Soloalben, die allesamt wahrscheinlich zu seinen zugänglicheren Alben zählen (Lou Reed, Transformer, Berlin und Magic and Loss, wobei die Zugänglichkeit der letzten beiden durchaus bestritten wird). Lou Reed zählt ja zur Gruppe von bekannten 'love him or hate him' Sängern bzw. Interpreten, genau wie auch beispielsweise Bob Dylan, Captain Beefheart, Tom Waits und William Shatner (hehe, kleiner Scherz). Die einen behaupten, dies seien so mit die größten Künstler im großen Feld der 'populären Musik' überhaupt, die anderen meinen, diese Typen können überhaupt nicht singen. Ich gehöre eher zur ersten Gruppe, bin aber kein Fundamentalist.
Lesen Sie weiter... ›
21 Kommentare 134 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Man sollte es zu schätzen wissen, wenn Künstler »outside the box« denken. Vor allem ein nach innen oft konservatives Genre wie Heavy Metal braucht das um sich nicht ständig nur zu wiederholen. In diesem Sinne ist Metallicas Zusammenarbeit mit dem Indie-Godfather Lou Reed zu begrüßen.
Das ist schon fast das einzig Positive, das mir zu »Lulu« eingefallen ist. Inhaltlich ein Konzeptalbum, das sich an Frank Wedekinds Anfang des 20. Jahrhunderts geschriebener Geschichte einer Femme Fatale orientiert, ist es musikalisch vielleicht das Unhörbarste was mir je untergekommen ist.
Auch isoliert betrachtet, also ohne es mit den Großtaten der ersten 6 Metallica-Alben, Alben die sich in die DNA ganzer Generationen eingebrannt haben, zu vergleichen, wirkt vieles der Instrumental-Musik wie langweiliger, endlos repetierender Ausschuß. Und wenn, selten genug, einigermaßen gelungene Riffs ertönen, so währt die Freude nicht lange: jeder Funke Musikalität wird von Lou Reeds unfassbar nervenraubender, leiernd-schiefer Spoken Words Performance im Keim erstickt. Ohne Rücksicht auf Tonlagen und Rhythmik brabbelt der 70-Jährige wie ein demenz-geplagter Altenheim-Resident über die erschreckend schwache Hintergrundmusik. Hier stimmt aber auch gar nichts. Die oft 8, 11, 19 (!!!!) Minuten langen Stücke (ich würde sie nicht Songs nennen wollen) der Doppel-CD (!!!!) sind so schwer zu hören, dass man sich das seichteste Radio-Programm zurückwünscht. Die gelegentlichen Gesangs-Einwürfe von Hetfield lassen einen Moment aufatmen, wirken aber, wenn man ehrlich ist, so leidlich inspiriert, dass das vielgescholtene »St.Anger«-Album dagegen wie ein melodiös-ausgefeiltes Meisterwerk erscheint.
Lesen Sie weiter... ›
87 Kommentare 379 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als eingefleischter Metallicafan - der u.a. das viel gescholtenen Album St.Anger zu einem großen Meilenstein im Schaffen von Metallica zählt und dieses liebt und der Lou Reed vorher kaum kannte - war mein erster Eindruck beim Hören der Scheibe ähnlich, wie hier in vielen 1-Sternerezensionen beschreiben. Was ist das für eine Disharmonie und welch schlechter Sprechgesang .. ab damit ins Regal, ohne das Album überhaupt zu Ende zu hören.
Nach dem Lesen vieler negativer und positiver Kritiken und Rezensionen war meine Neugier wieder geweckt, ich ließ mich dann 6 Monate später noch einmal auf das Werk ein.
Diesmal ging ich ohne jegliche Erwartung an die Sache heran. Bisher fehlte mir DER EINE Song, den ich bei vielen anspruchsvollen Alben zum Einstieg in das Gesamtwerk brauche. Mit Dragon auf der 2. Scheibe fand ich diesmal diesen einen Titel. Der instrumentale Teil beeindruckte mich sofort .. unverkennbar Metallica. Im Moment läuft das Album bei mir oft, dabei versuche ich jedes Mal aufs Neue mich bewusst mit allen Aspekten der Instrumentalparts und dem Sprechgesang Reeds auseinanderzusetzen. Dabei entdecke ich wieder und wieder neue Facetten und es ergibt sich eine Harmonie, die zu finden bestimmt nicht jedem vergönnt ist.
Ich kann nur jedem empfehlen, diesem Album neutral zu begegnen und sich bewusst und intensiv dem Hören zu widmen und es nicht beim 1. Hören zu belassen. Wer sich auf Lulu einlässt und sich von gängigen Erwatungen trennt, findet in dieser Scheibe ein geniales Werk abseits vom Mainstream, welches bei jedem Hören aufs Neue fesselt.
5 Kommentare 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 2 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden