Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,57
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Ships from the USA. Please allow 2 to 3 weeks for delivery. Book has some visible wear on the binding, cover, pages. Biggest little used bookstore in the world.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ludwig Erhard. Ein Politikerleben Taschenbuch – 1998

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,54
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 2,57
13 gebraucht ab EUR 2,57

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Volker Hentschel hat intensiv geforscht. Auf über 700 Seiten breitet der Wirtschaftshistoriker ein "Politikerleben" aus: das von Ludwig Erhard. Der Fürther verstand es rechtzeitig, sich im strategisch besten Zeitpunkt vom NS-Regime abzusetzen. Als scheinbarer Seiteneinsteiger erfüllte Erhard Sehnsüchte nach einem Experten. Gleichwohl, so lernt man aus Hentschels Buch, hat Erhard seine Ideen von Müller-Armack, Eucken und Co. und war eher ein Politiker als ein Ökonom oder Wirtschaftsphilosoph.

Seine Selbstdarstellung freilich hat Erhard liebevoll gepflegt, hier hält Hentschel auch gesunde kritische Distanz zu seinem Forschungsgegenstand. Der Autor fasst auch die Kanzlerjahre in seine Darstellung ein. Erhards massive Kommunikationsprobleme und mutmaßlich falsche Weichenstellungen werden angesprochen wie auch, was Erhard bewirkte. Das ist eine Stärke für eine Biografie, welche sich ja sonst häufig schon einmal in die Hauptfigur vernarrt.

Fazit: überhaupt nichts für "Heiligenverehrer", ein sehr gutes Buch vielmehr für wirtschaftspolitisch und historisch Interessierte. Da gerade zu dieser Zeit die Archive noch nicht ganz durchforscht waren, fehlt zu den vollen fünf Sternen eine aktualisierte Neuauflage. Doch ein auch methodisch sehr interessantes Buch.
2 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden