Facebook Twitter Pinterest
1 neu ab EUR 137,00
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Luchino Visconti Edition [7 DVDs]

3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 137,00

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Anna Magnani, Walter Chiari, Tina Apicella, Helmut Berger, Romy Schneider
  • Regisseur(e): Luchino Visconti
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch, Italienisch
  • Untertitel: Deutsch
  • Anzahl Disks: 7
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 21. Februar 2013
  • Produktionsjahr: 1972
  • Spieldauer: 931 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00AAPW99A
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.174 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Bellissima"
Für seinen neuen Film sucht Regisseur Blasetti ein kleines Mädchen. Maddalena, die ihre Tochter Maria als Filmstar gefeiert sehen möchte, bringt die unbegabte Kleine nach Cinecitta. Die Mutter ist bereit alles zu opfern - Lehrer und Friseure für die Tochter sind ihr wichtiger als die Bezahlung der Miete. Ganz zum Leidwesen ihres Ehemanns! Erst als sich Mutter und Tochter zum Gespött von Cinecitta gemacht haben, erkennt Maddalena, die Torheit ihrer Wunschvorstellungen.
Laufzeit: ca. 109 Min.
Produktionsjahr: 1951
Regie: Luchino Visconti
Darsteller: Tina Apicella, Walter Chiari, Anna Magnani;

"Die Erde bebet"
In dem kleinen sizilianischen Fischerdorf Aci Trezza lebt die Familie Valastro vom Fischfang. Nach dem Tod des Vaters übernehmen die Söhne die Fischerei, doch unzufrieden mit dem Preiskartell der Händler zettelt der älteste Sohn Ntoni eine kleine Revolte an: Er schleudert die "Judaswaage" eines Grossisten ins Meer, nimmt eine Hypothek bei der Bank auf und beschließt, sich mit einem größeren Boot selbständig zu machen. Anfangs hat er Erfolg, doch ein tragischer Unfall auf See macht alle Träume zunichte. Das Haus wird gepfändet, die Brüder müssen sich bei den verhaßten Händlern verdingen und der ganzen Familie droht Unheil...
Laufzeit: ca. 153 Min.
Produktionsjahr: 1947
Regie: Luchino Visconti
Darsteller: Rosa Costanzo, Alfio Fichera, Rosa Catalano;

"Ludwig II."
Mit nur 19 Jahren besteigt Bayerns Märchenkönig Ludwig II. den Thron. Sein Interesse gilt aber weniger der Diplomatie als den schönen Künsten und er wird zum großzügigen Förderer von Künstlern und Musikern. Doch der erhoffte Dank bleibt aus. Verbittert zieht er sich zurück und kümmert sich kaum noch um Regierungsgeschäfte. Nur bei seiner Cousine Elisabeth von Österreich findet er eine Seelenverwandte, die zu ihm hält, seine Liebe jedoch nicht erwidert. Daraufhin heiratet Ludwig Sissis Schwester Sophie. Er beauftragt riesige Bauten, aber seine gewaltigen Traumschlösser verschlingen Unsummen. Schließlich wird er aufgrund seiner "Verschwendungssucht" für geisteskrank erklärt und entmachtet. Vereinsamt stirbt er am Starnberger See.
Laufzeit: ca. 247 Min.
Produktionsjahr: 1972
Regie: Luchino Visconti
Darsteller: Helmut Berger, Trevor Howard, Silvana Mangano, Romy Schneider;

"Obsessione - Von der Liebe besessen"
Das Ehepaar Giovanna und Bragana betreibt eine kleine Trattoria und eine Tankstelle. Eines Tages erscheint der Wanderarbeiter Gino und hilft in der Tankstelle aus. Schon bald wird er Giovannas Liebhaber und das leidenschaftliche Verhältnis lässt ihn schließlich zum Mörder werden...
Laufzeit: ca. 135 Min.
Produktionsjahr: 1943
Regie: Luchino Visconti
Darsteller: Clara Calamai, Massimo Girotti, Juan de Landa, Elio Marcuzzo, Dhia Cristiani, Vittorio Duse, Michele Riccardini, Michele Sakara;

"Rocco und seine Brüder"
s/w
Rosaria kommt mit ihren vier Söhnen Rocco, Simone, Ciro und Luca aus dem Süden Italiens nach Mailand, wo Vincenzo, der älteste der Brüder, schon seit einiger Zeit lebt. Sie hofft, dass Vincenzo allen Arbeit verschaffen kann, doch das Leben in der Großstadt ist hart. Als Simone sich in die Prostituierte Nadia verliebt, diese aber seinen Bruder Rocco vorzieht, wird Simone zum erbarmungslosen Rivalen Roccos und die Familie droht zu zerfallen...
Laufzeit: ca. 170 Min.
Produktionsjahr: 1960
Regie: Luchino Visconti
Darsteller: Claudia Cardinale, Suzy Delair, Alain Delon, Annie Girardot, Roger Hanin, Katina Paxinou, Renato Salvatori, Paolo Stoppa;

"Sehnsucht"
1866, Venedig während der österreichischen Besatzung: Die Gräfin Livia Serpiera, eine glühende Patriotin, verliebt sich leidenschaftlich in den charmanten österreichischen Offizier Franz Mahler. Um seinetwillen verrät Livia ihre politische Überzeugung. Als sie entdeckt, dass Franz sie nur benutzt hat, denunziert sie ihren Geliebten als Deserteur.
Laufzeit: ca. 115 Min.
Produktionsjahr: 1954
Regie: Luchino Visconti
Darsteller: Sergio Fantoni, Massimo Girotti, Farley Granger, Christian Marquand, Heinz Moog, Rina Morelli, Alida Valli;

VideoMarkt

"Ossessione": Ein Vagabund und seine Geliebte ermorden ihren Ehemann. "Die Erde bebt": Ein junger Fischer will sich mit einem eigenen Boot unabhängig machen. "Bellissima": Eine Arbeiterfrau versucht, ihre kleine Tochter beim Film unterzubringen. "Sehnsucht": Eine Gräfin verliebt sich in einen Deserteur, der sie ausnutzt. "Rocco und seine Brüder": Der idealistische Rocco verliebt sich in die Ex-Freundin seines Bruders. "Ludwig II.": Der junge bayerische König versucht sich als Förderer der Künste und stirbt vereinsamt einen geheimnisvollen Tod.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe mir diese Sammlung gekauft, weil immerhin drei der enthaltenen sechs Filme deutsche Erstveröffentlichungen sind: OSSESSIONE von 1942, Viscontis Erstling, zugleich die erste Verfilmung von "Wenn der Postmann zweimal klingelt" und die Geburtsstunde des italienischen Neorealismus. DIE ERDE BEBT von 1948, Viscontis zweiter Langspielfilm, lange vor Pasolini ausschließlich mit Laiendarstellern gedreht und der einzige seiner Filme, der es in der renommierten britischen Filmzeitschrift "Sight & Sound" jemals unter die Top Ten geschafft hat. Schließlich BELISSIMA von 1951, Viscontis dritter Langspielfilm und einzige Komödie, eine Mutter opfert so ungefähr alles, um ihre (ungeschickte) Tochter zum Film zu bringen.

SEHNSUCHT von 1954 passt auch noch sehr gut zu den drei frühen Filmen, denn hier dreht Visconti zum ersten Mal in Farbe und zum ersten Mal versucht er sich thematisch am Risorgimento, also am italienischen Bürgerkrieg (ein zweites Mal neun Jahre später mit "Der Leopard"). Diese Scheibe enthält außerdem ein knapp einstündiges Interview mit Francesco Rosi, in dem Rosi über seine Zeit als Regieassistent bei immerhin "Die Erde bebt", "Belissima" und "Sehnsucht" erzählt.

Aber dann verließen sie ihn. Denn es gibt sonst kaum Extras in dieser Sammlung. Nicht mal ein Booklet, wie es bei alten Filmen oft ergänzendes Filmmaterial ersetzen muss. Außerdem ist die Bildqualität bei "Ossessione" und "Die Erde bebt" schlecht. Und nach ROCCO UND SEINE BRÜDER von 1960 klafft eine Riesenlücke (auch "Der Leopard" ist nicht enthalten), denn danach gibt es nur noch LUDWIG II von 1972 zu sehen.

Für filmgeschichtlich Interessierte kann ich die Sammlung dennoch empfehlen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
diese Box ist mal wieder ein typische Beispiel für Geldschneiderei. Drei der Filme gibt es bereits mehrfach auf DVD (Ludwig II erfuhr bislang vier Auflagen), und/oder Blu Ray. Dies bei "Sehnsucht" in westentlich besserer Qualität, als die Scheibe in dieser Box. Die DVD`s von "Besessenheit", "Die Erde bebt" und "Bellissima" stellen zwar die deutschen Erstauflagen dar, weisen aber leider eine für DVD Verhältnisse und heutige Qualitätstandarts schlechte Bildqualität auf. Zudem befinden sich keine zusätzlichen Extras, für die sich ein Kauf lohnen würde. Dabei gibt es großartige Dokumentationen über Visconti, welche noch nicht mehrfach von Arthaus auf Ihre Visconti DVD`s gebannt wurden.
Liebhaber warten auf die Einzelveröffentlichungen von "Besessenheit", "Die Erde bebt" und "Bellissima", welche mit Sicherheit zeitnah erscheinen werden. Alles andere hatten wir schon.
2 Kommentare 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden