Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lucas: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Lucas: Roman Taschenbuch – 1. April 2005

4.5 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95 EUR 0,55
67 neu ab EUR 12,95 44 gebraucht ab EUR 0,55 1 Sammlerstück ab EUR 2,95

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Lucas: Roman
  • +
  • Martyn Pig: Roman
Gesamtpreis: EUR 22,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

»Literarisch vollendet, atmosphärisch dicht, rätselhaft und absolut fesselnd.« Carousel, The Guide to Children’s Books

»Brooks schreibt in höchster Qualität: Es gelingt ihm, den Ort seiner Handlung so intensiv zu vergegenwärtigen, dass man ihn beim Lesen zu spüren glaubt, und er schafft starke, charakteristische Hauptfiguren. Er erzählt seine Geschichte mit großem Selbstvertrauen und hat einen Roman geschaffen, den man kaum aus der Hand legen mag.« Bookseller

»Brooks hält eine ungeheure Spannung und schreibt zugleich mit einer Klarheit und Wärme, die seinen Roman herausragen lassen.« Observer

»Es macht Eindruck, dass Kevin Brooks, der sein zweites Buch schlicht nach einem einmal bewährten Erfolgsrezept hätte herunterschreiben können, hier eine vollkommen andere Richtung eingeschlägt.« Jan Mark im »Times Educational Supplement

»»Lucas« verbindet atemberaubende Spannung, mächtige Gefühle und große Komplexität. (…) Obwohl es ein moralisches Buch ist, moralisiert es nicht. Es zeigt subtil eine vielschichtige Welt, in der Gut und Böse nicht hübsch sortiert in Päckchen existieren. (…) Alles an diesem Roman lädt die Leser dazu ein, sich selbst Gedanken zu machen. (…) Es ist die Art Buch, die einen, auf der letzten Seite angekommen, in Stille verharren lässt – man braucht Zeit, um ein Verhältnis zu finden zu dem, was man durchlebt hat, es setzt einem zu. Und dann, wenn diese Phase vorüber ist, will man allen erzählen, wie gut es ist.« Sunday Times

»Eine ganz besonders bewegende und außergewöhnlich Liebesgeschichte. (…) Ein Buch, das einen nicht nur Seite um Seite vorantreibt, sondern einen dazu bringt, dass man ins Rätseln kommt und den ersten Eindruck hinterfragt, den man von Leuten und ihren Beziehungen zueinander hat – und all das noch lange, nachdem man den Roman ausgelesen hat.« Adele Geras in »The Guardian«

»Eine fesselnde Geschichte, die die Qualität dieses neuen Autors ganz unbestreitbar deutlich macht.« Financial Times

»äußerst atmosphärisch und packend!« ZDF »Einfühlsam bringt der Autor dem Leser das Gefühlschaos Heranwachsender nahe.« Neue Presse

»»Lucas« ist eine fesselnde und außergewöhnliche Liebesgeschichte.« Augsburger Allgemeine

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kevin Brooks, geboren 1959, wuchs in einem kleinen Ort namens Pinhoe in der Nähe von Exeter/Südengland auf. Er studierte in Birmingham und London. Sein Geld verdiente er lange Zeit mit Gelegenheitsjobs. Seit dem überwältigenden Erfolg seines Debütromans ›Martyn Pig‹ ist er freier Schriftsteller.

Für seine Arbeiten wurde er mit renommierten Preisen ausgezeichnet, u.a mehrfach mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis sowie der Carnegie Medal für "Bunker Diary". Seit einiger Zeit schreibt er auch Kriminalromane für Erwachsene.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Die 15-jährige, halbwaise Caitlin, welche mit ihrem Bruder und Vater auf einer Wattenmeerinsel lebt, erzählt vom letzten Sommer, in welchem ihr Wissen um das Wesen und das Zusammenleben von Menschen eine dramatische Wendung genommen und sich ihr Leben für immer verändert hat. Durch das plötzliche, unerwartete Auftauchen eines unbekannten, fremden und in der Wildnis dieser Insel lebenden 16-jährigen Jungen namens Lucas.

Caitlin, die immer mehr den Mut findet, aus dem Gruppenzwang der Inselszene -geprägt von inhaltsleeren Exzessen und Orientierungslosigkeit- auszubrechen und ihren eigenen Weg zu gehen, findet in Lucas unverhofft ein Gegenüber, einen Seelenverwandten, einen Menschen, der sie sofort völlig in seinen Bann zieht. Zwischen den beiden entwickelt sich eine feine, unausgesprochene Zuneigung, die sie beide voreinander zu verbergen versuchen.

Von Anfang an wird der Junge von den Inselbewohnern und der Szene misstrauisch beobachtet und knapp geduldet. Als Lucas durch eine Rettungsaktion unabsichtlich unter anderem die Unfähigkeit eines einflussreichen Gangführers aufzeigt, beginnt sich gegen ihn ein Räderwerk des Hasses und der Intrigen in Gang zu setzen, in welchem jede Logik und Wahrheit zugrunde gehen und der Willkür freien Lauf gelassen wird. Caitlin, die für Lucas einsteht und kämpft, wird unaufhaltsam in diesen unheilvollen Teufelsskreis hineingezogen...

Ein schonungsloser Roman über den Wechsel aus dem utopischen, behüteten Kindesalter in das fassungslose Bewusstwerden der möglichen Abgründe des menschlichen Wesens.

Eindrücklich, wie Brooks dieses Drama vor die Kulisse des ewig launischen Gezeitenkampfes des Meeres stellt und damit subtil verstärkt.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Alles verändert sich. Caits Freundin Bill lässt sich mit üblen Gestalten ein, ihr Bruder wirkt wie ein Fremder als er nach Hause zurück kehrt und ihr Vater ertränkt seinen Kummer in Alkohol. Als die 15-jährige Halbwaise den geheimnisvollen Lucas am Strand sieht, ist es für sie Liebe auf den ersten Blick. Sie muss ihn unbedingt kennen lernen.

Brooks fühlt sich gekonnt in die Seele des Teenagers. Er schildert Eifersucht, Trotz, Wut, Hass, Liebe und Verständnis und zeigt wie es ist, wenn man langsam beginnt, die Erwachsenen zu verstehen.

Seine Ich-Erzählerin schildert eine sehr ernsthafte Geschichte über pubertäre Wirrungen und den Wert echter Freundschaft. Ihr sensibles Porträt berührt.

Beim Lesen schleichen sich jedoch leise Zweifel ein. Wo gibt es eine so „wundervolle“ 15-Jährige? Wo gibt es diesen verständnisvollen Vater, der für jedes Problem eine passende Lebensweisheit parat hat?

Trotzdem werde ich meinen „Heranwachsenden“ zu Hause dieses Buch wärmstens empfehlen, wenn ihre Zeit gekommen ist.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Kevin Brooks zählt für mich zu den außergewöhnlichen Jugendbuchautoren und Lucas zu einem seiner schönsten Bücher! Unwahrscheinlich poetisch schön geschrieben und dabei ungeheuer ausdrucksstark in der Sprache erzählt er diese Geschichte. Vom manchmal schmerzhaften Erwachsenwerden und von den Veränderungen die damit einhergehen, dem Verlust von Freundschaften und der Suche nach der eigenen Identität. Dies aller erzählt er anhand der Geschichte von Caitlin, die während eines Sommers all dies erlebt, als der geheimnisvolle Junge Lucas, zu dem sie sich hingezogen fühlt, auf ihre Insel kommt. Ein ganz tolles Jugendbuch, in dem sich Jugendliche mit Sicherheit wiederfinden können und mit dem sie sich nicht langweilen.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe soeben "Lucas" beendet und fühle mich noch total mitgerissen.. es ist wirklich wunderschön. Erzählt wird die Geschichte in Ich-Form von Caitlin, die ihren letzten Sommer Revue passieren lässt und dabei den Weg von Lucas, einem mysteriösen Fremden kreuzt, der ihr Leben komplett umdreht. Seien es diese kurzen Momente, an denen sie sich so sehr klammert und sich auf ewig wünscht oder die kurzen Berührungen und Blicke, mit denen Lucas Caitlin auch ohne vieler Worte in seinen Bann zieht. Allerdings stehen die Dorfbewohner überhaupt nicht hinter dem Fremden, über dessen Vergangenheit so gut wie nichts geschildert wird. So versuchen sie, ihm jedes negative Ereignis, was sich auf der Insel abspielt, in die Schuhe zu schieben. Mit dem Hass der Inselbewohner auf Lucas wächst auch allerdings Caitlins Interesse an ihm und verspricht aus genau diesem Grund ein tragisches Ende.

Die Schreibweise ist sehr flüssig und leicht und regt in vielen Absätzen zum Denken an. Caitlins Gedanken sind welche, die sich jeder Mensch - ob in seiner Jugend oder bereits im Erwachsenen-Alter - bereits selber gemacht hat.

Ein ganz und gar perfektes Buch, welches statt 448 ruhig 4480 Seiten hätte lang sein können.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch vor etwa zwei Jahren gelesen und es steht auf meiner Bücherfavoritenliste seit dem und noch heute ganz oben.
Ein Buch dieser Art habe ich noch nie zuvor gelesen.
Die Geschichte ist ein Rückblick von Cait aus Ich-Perspektive.
Den Inhalt kann man schlecht wiedergeben, um zu erzählen, was es wirklich ausdrückt.
Lucas hat einen Charakter, den man einfach nicht beschreiben kann. Geheimnisvoll, seltsam, sanft, traurig, beschützend.
Man muss das Buch einfach selbst gelesen haben.
Es ist auf keinen Fall ein Buch der Art, bei dem man den Klappentext liest und sofort weiß, welches das Ende der Geschichte ist.
Es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite an berührt. Ich habe noch nie so mit den Personen eines Buches mitgefiebert, mich nie so in der Geschichte gefühlt wie in "Lucas".
Es ist das erste Buch von Kevin Brooks, das ich gelesen habe und ich habe mir danach auch seine Bücher "The Road of the Dead" und "Being" gekauft, die ich auch wirklich gut fand, "Lucas" ist jedoch für mich immer noch das beste.
Etwas ganz besonderes.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen