Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 4. Januar 2011
Diese Kameratasche sieht wie einer der Rezensenten bereits angemerkt hat, nicht aus, wie eine Kameratasche. Wirklich punkten kann Sie aber, wenn man nach einer Umhängetasche für die Tagestour sucht:

Patz für Ausrüstung:
In einer gefütterten Box (die bei Bedarf komplett entnommen werden kann, ist nur eingeklettet) können die SLR mit Tele und ein kompakteres Objektiv mitgeführt werden. Eine Pentax K7 mit 18-55 und einer 200er Festbrennweite passen allerdings nur optimal in die Tasche, wenn beim Verstauen das längere Objektiv am Body montiert ist.

Platz für noch mehr Ausrüstung:
Durch den Reißverschluss kann man die Tasche wie bei den von Rucksäcken bekannten Extender-Reißverschlüssen erweitern. Die Tasche wird dadurch an der Front um bis zu 7cm breiter. Ich fand es vor allem im Herbst und im Sommer extrem praktisch, noch Platz für eine leichte Jacke oder einen Pullover zu haben. Alternativ passt auch ein Gorillapod noch in die Tasche.

Im Innenraum der Tasche sind zwei weiter Fächer mit Klettschließen, in die z.B. ein iPhone und ein Pocket Camcorder passen.

Außentaschen:
Sind in der Tat nicht verschlossen, ich nutze sie als Stecktaschen. An die Front passt eine 0.5l Flasche, an die Seiten Eintrittskarten oder ein Stadtplan. Logischerweise steckt man hier keine Wertsachen rein - durch den fehlenden Verschluss trragen die Taschen an den Seiten aber auch nicht auf.

Ich würde die "Banane" auf jeden Fall wieder kaufen und möchte sie für Tagestouren nicht mehr missen.

Verarbeitungsqualität ist wie von Lowepro gewohnt solide und gut ausgeführt.
0Kommentar| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2011
Ich habe die Tasche seit gut einem halben Jahr in Gebrauch und bin eigentlich recht zufrieden damit. Der größte Vorteil ist, dass die Tasche auf den ersten Blick nicht als Kameratasche erkennbar ist. Es passen auch neben der Kamera eine Menge anderer Sachen rein, da das Volumen mit einem Reißverschluss vergrößert werden kann (Reißverschluss sitzt am längeren Ende). Der Gurt ist stabil und mit dem Polster sitzt die Tasche auch fest und bequem.

Damit die Kamera auch fest und gut geschützt in der Tasche sitzt, ist ein Einsatz eingearbeitet, der mit Klettverschlüssen verankert wird. Es gibt noch ein paar kleinere Fächer für einen Ersatzakku, Speicherkarten und einen LensPen. Diese Taschen sind aber sehr labbrig und das Material kann während des Transports herausfallen und in der Tasche verschwinden.

Der gravierendste Nachteil an der Tasche ist, dass der Einsatz recht knapp bemessen ist. Für meine Nikon D7000 mit Objektiv (Sigma 17-70) und ein Ersatzobjektiv oder Blitz reicht es gerade so. Beim herausziehen habe ich schon mehrmals den Bildstabilisator oder des Autofocus am Objektiv ausgeschaltet und mich über das Bildergebnis gewundert.
Passt das Zubehör nicht in den stabilen Einsatz muss es in der Tasche "rumfliegen" und ist beim Abstellen nicht richtig geschützt, da die Tasche aus ungepolstertem Nylon besteht.

Aufgrund des Reißverschlusses und dem eher labbrigen Gesamteindruck, dauert es ein paar Sekunden mehr, bis man die Kamera griffbereit hat.

Die Passport Sling ist also eher für den Fotografen, der mit wenig Zubehör loszieht und auch gerne seine Trinkflasche, Brotzeit und Reiseführer verstauen möchte. Für Städteurlaub ist die Tasche meiner Meinung nach optimal.

Sehr positiv finde ich, dass die Tasche auf den ersten Blick nicht als Fototasche zu erkennen ist. Es sind keine LowePro-Buttons direkt angebracht. Nur auf der Polsterung des Gurts findet sich ein kleines Logo.

Für meine Zwecke reicht die Tasche als Zweitlösung gut aus. Ansonsten nutze ich noch eine ander LowePro Tasche, in der bei Fototouren mein ganzes Zubehör verstauen kann.

Fast noch vergessen: Regenschutz ist nicht vorhanden.

Ich gebe aufgrund der aufgezählten Nachteile drei Sterne. Am besten einfach mal anschauen und sich überlegen, ob man damit glücklich wird.
11 Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2011
Hatte vorher von Lowepro den SlingShot AW 100 Rucksack und war nach 2 Jahren nicht mehr ganz zufrieden damit (Gründe siehe dort). Ich war auf der Suche nach einer Tasche die bequem den ganzen Tag zu tragen war und genügend Platz bot für: DSLR Sony Alpha mit Kitobjektiv, zusätzlich ein Zoom oder WW-Objektiv, Cityguide, Kleinkram (Speicherkarte, Akku, Filter, Kuli, Taschentücher, ErsteHilfeSachen) und ganz wichtig Verpflegung!
An der Tasche gefällt mir besonders, dass man eine 1,5l Wasserflasche (mit geöffnetem Reißverschluss an der Seite - gibt eine tolle Volumenvergrößerung - sogar 2 Flaschen) mitnehmen kann. Diese Erweiterung erweist sich auch ideal wenn man unterwegs etwas einkauft, man seinen Pulli gerade nicht braucht bzw. einen Regenschutz oder ein GorillaPod(Stativ) mitnimmt.
Der Zugriff auf die Kamera erfolgt in schneller Weise mit einem Griff von oben in die Tasche. Meiner Meinung nach geht der Zip bei der Kamera etwas streng zum schließen, denn der Kamerariemen liegt auch noch oben drüber - vielleicht ist das auch beabsichtigt, denn dadurch sitzt die Cam fest. Was mir abgeht ist ein Schutztuch für den Monitor (wie beim SlingShot) und die Plastikteile vom Kamerariemen werden da sicher ein paar Kratzer reinmachen :-( . Innen gibt es 2 kleinere Taschen mit Klettverschluss an der Seite, in die 2. Akku, Objektivdeckel und Tachentücher passen. Direkt an der Polsterung (für die Cam) ist auch noch ein kleines Klettfach für die Speicherkarte (glaub aber, daß die CF da nicht reinpassen wird - mal sehen)
Am den Aussenseiten kann man wunderbar nichtwertvolle Utensilien unterbringen und hat schnellen Zugriff darauf (Stadtplan, Schreibzeug, Taschetücher/Serviette, Flyers etc.). Am "niedrigen" Ende der Tasche hat aussen auch eine kleine Wasserflasche (0,33l) platz oder Sonnenbrillen/Creme.
Der Vorteil der Tasche beim Tragen ist die Abwechslungsmöglichkeit (beim SlingShot nicht so gegeben). Dadurch wird vermieden, dass man am Abend nach der Stadttour "schief geht", Striemen, Schmerzen oder Schweißflecken hat. Sie ist jederzeit schnell mal abgestellt und entlatstet somit den Träger (beim Warten z.B. an der Museumskassa oder sonstwo, in Öffis etc.) Wenn man die Tasche abstellt bleibt sie stehen! und man kann auch gut darin was suchen (=10x besser als beim Rucksack). Der Schulterpolster ist angenehm und bleibt durch ein Antirutschpad dort wo er ist - toll (mein Messengerbag könnte sowas auch brauchen ;-))
Ausserdem sieht sie nett aus und ist nicht als Kameratasche zu erkennen (ausser dem Lowepro Etikett). Und wenn man gerade keine Kamera mitschleppt geht sie auch als normale Tasche durch. Dazu kann man auch das Kamera/Objektivpolsterfach komplett herausnehmen (ist an der Seite mit Klett fixiert). Auch zum Lagern/Transportieren macht sich so die Tasche kleiner.

Vom mir volle 5 Sterne und ein dickes Plus.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die leichte Tasche besitzt einen gepolsterten Fotoeinsatz, in den eine mittlere DSLR nebst einem Standardzoom der besseren Art, also etwa Nikon D300 oder D7000 nebst 16-85 oder 18-200 (dieses mit umgekehrt aufgesteckter Sonnenblende) paßt. Ein zusätzliches Batterieteil sollte abgeschraubt werden, da ansonsten die Tasche nicht zugeht. In das 2. Fach des Fotoeinsatzes paßt mit abgenommener Sonnenblende zB. ein 4/12-24. Damit ist man für den Citybummel schon ziemlich gut ausgerüstet. Ein 1,4/50 etwa findet noch außerhalb des Fotoeinsatzes in der Tasche Platz, ohne sonderlich gefährdet zu sein. In der Tasche selbst vervollständigen verschließbare flache Täschchen für Ersatzspeicherkarte, Handy und Kleinkram die Staumöglichkeiten. In den nicht von der (herausnehmbaren) Fototasche belegten Platz paßt durch das hochgeschnittene Taschenoberteil selbst ein veritables Telezoom. Der freie Stauraum läßt sich durch Öffnen eines Außenreißverschlusses ordentlich vergrößern, so daß auch Plaatz für zusätzliche Einkäufe ist.

Die Tasche läßt sich mit diagonalem Gurt leicht und sicher tragen und gut öffnen bzw. auf den Inhalt zugreifen. Außen lassen sich z.B. Reiseführer und 1/2-l-Wasserflasche unterbringen. Kurzum ein sehr durchdachtes Teil, das einem nicht beschwerlich wird und ideal für den Stadtbummel ist.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2011
Ich habe mir vor unserem Urlaub an der Nordsee diese Tasche gekauft. Seit dem liebe ich dieses Teil!
Es passt zusätzlich zu unserer eos noch ein Teleobjektiv und der Speedlite-Blitz, Geldbeutel, Handy, Schlüsselbund, Gummibärchen, Tempos, Speicherkarte (es existiert ein eigenes Fach dafür), Reinigungstuch, Lenspen, Kugelschreiber und sogar noch ein warmer Schal für den Strand hinein. Genial!
Sie ist über kreuz bequem zu tragen und mit kurzem Riemen sogar auf einem Hollandrad nicht lästig (fällt einem nicht nach vorne vor den Bauch).
Das Beste ist: sie sieht nicht wie eine Kameratasche aus. Aber das hat der Hersteller ja auch damit bezweckt.
Die Verarbeitung ist solide und das Einzige, was ich mir noch wünschen würde: ein Raincover...
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2011
Ich hatte die Fototasche bereits seit Wochen auf meiner Amazon Wunschliste, konnte mich aber irgendwie nicht entscheiden. Obwohl die Rezessionen auf Amazon durchweg positiv sind. Entscheidend war meine letzte Tour mit meiner Lowepro Nova 180 AW, die ich schon eine ganze Weile besitze und auf kurzen Fototouren genutzt hatte. Die Tasche ist wirklich Klasse verarbeitet. Neben meiner Canon 7D mit aufgesteckten Objektiv, sowie zwei weiteren Objektiven, Kleinkram und dem integrierten Regencape passte eine Menge rein. Aber die Kameratasche ist wie ein kleiner Koffer, den man an der Seite zu tragen hat. Oftmals mehr im Weg beim Fotografieren als Hilfreich.

Und genau da setzt die Lowepro Passport Sling an. Die Fototasche schmiegt sich wunderbar an und stört nicht beim tragen oder fotografieren. Also nichts wie bestellt und ein Tag später lag die Lowepro bereits in der Packstation.

Der erste Gedanke den ich beim Auspacken hatte war "die ist verdammt klein, sehr klein". Weit gefehlt, denn die Tasche kann man um ca. 20% vergrößern. Dazu später noch mehr. Die Lowepro Passport ist in gewohnter Top Qualität verarbeitet. Da wurde ich bisher noch nie von Lowepro enttäuscht. Die Tasche besteht aus zwei Teilen. Einem Innenteil, das besonders gepolstert ist, mit Klettverschlüssen befestigt wird und in dem man seine DSLR Kamera verstauen kann und der eigentlichen Tasche. Laut Produktbeschreibung-und Bild würden in dem Innenteil für die Kamera, dass in zwei Bereiche eingeteilt werden kann, eine Kamera und ein Objektiv reinpassen. Naja, dass muss dann wohl eine sehr kleine Kamera sein. Weder mit meiner Canon 400D, geschweige mit der Canon 7D habe ich das hinbekommen. Ich habe den 'Raumteiler' einfach entfernt und meine Canon 7D passt nun mit dem Canon 24-105 L Objektiv perfekt rein. Wenn ich ein zusätzliches Objektiv benötige, dann stecke ich das in einen Objektivköcher und verstaue das in den nicht gepolsterten Teil der Tasche. Das kann ganz schön eng werden und nun kommt der große seitliche Reisverschluss ins Spiel. Denn wenn man den öffnet kann man ca. 20% mehr Platz in der Tasche gewinnen. Rein theoretisch würde noch ein zweiter kleiner Objektivköcher darin Platz finden. Oder anderer Kleinkram. Sogar ein iPad 1 habe ich in der Tasche verstauen können.

Für die Speicherkarte gibt es leider nur eine kleine Tasche. Da hätte ich mir noch eine zweite gewünscht. Desweiteren gibt es noch 2 Innentaschen, in denen man sein Handy, Handy Ladekabel, In-Ear Kopfhörer o.ä. verstauen kann.

An der Außenseite befinden sich drei weitere Taschen und das sind schon die einzigen Kritikpunkte, bis auf das fehlende Regencape, bei der Kameratasche. Denn diese sind bei Regen nicht geschützt. Weder durch einen Reisverschluss oder durch Überlappungen. Der Regen hat also im schlimmsten Fall freien Zugang. Blöd wenn man dann Equipment dort verstaut hat, was nicht nass werden sollte! Die Tasche sollte man also nur bei Regenfreien Wetter nutzen. Aber sind wir mal ehrlich, ich war schon viel unterwegs und habe bisher selten einen Regencape für die Kameratasche oder den Rucksack benötigt. Außer vielleicht in den Bergen, da dort das Wetter schnell mal umschlagen kann.

Was passt in den Außentaschen rein? Getränkeflasche und anderer Kleinkram wie Ladekabel, Buch, Routenplaner usw. Ihr seht, es passt wirklich jede Menge rein und das obwohl die Tasche nur eine Maße von 14,5 x 43,9 x 40,9 cm und ein Eigengewicht von 499 Gramm hat.

Was habe ich in meiner Tasche? Canon 7D mit Canon 24-105mm L Objektiv, eine 50mm Festbrennweite oder das Sigma Weitwinkel Objektiv im Köcher, Smartphone, Kopfhörer, kleine Wasserflasche, Filter und Pinsel. Und wenn mein Sohn noch dabei ist diverses Spielzeug von ihm. Die Tasche wirkt dennoch sehr schmal und selbst vollgepackt verliert sie ihren Tragekomfort nicht.

Fazit

Ich habe meine Kaufentscheidung bisher nicht bereut, ganz im Gegenteil. Meine Lowepro AW 180 werde ich wohl verkaufen. Neben meinem Lowepro Vertex 200 AW Fotorucksack für große Touren habe ich nun einen perfekten Begleiter für kleinere Touren gefunden. Denn mehr als die Kamera, vielleicht noch ein Wechselobjektiv und mein Smartphone um Musik zu hören brauche ich nicht. Der Tragekomfort ist perfekt. Die DSLR Kamera ist schnell aus der Tasche herausgenommen und wieder eingesteckt. Das beste daran, man erkennt die Lowepro Passport Sling nicht sofort als Kameratasche. Das schützt ein wenig mehr vor Langfingern.
33 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Was soll man dazu groß sagen? Das meiste steht eh schon da-die Tasche ist so als Foto Tasche nicht zu erkennen. Ich hatte sogar schon überlegt eine zweite zu kaufen, das gepolsterte Kamera-/Objektivfach herauszunehmen (und als Zweitfach in die eigentliche Fototasche zu legen) und die Tasche als ganz normale zu nutzen.
Die Tasche trägt sich bequem (lediglich das Polster könnte größer ausgeführt sein) und bietet doch recht viel Platz-leider nicht ganz soooo viel für Kamera und angesetzte Objektive der Zoom Klasse-bei mir, einer EOS70d und einem 75-300mm wirds schon arg eng und ich hätte auf Dauer Bedenken, das der Reißverschluß da mitmacht. Natürlich kann man das etwas entschärfen, indem man das (eingeklettete) Kamerafach etwas verschiebt, doch das Problem ist, das die Haube nur in dem Bereich gepolstert ist, wo das Fach normalerweise sitzt. Verschiebt man das also etwas, ist oben auf der Kamera lediglich die Stoffabdeckung und das wars-doch na gut, da ein 75-300mm bei den meisten wohl eh nicht "immer drauf" sein dürfte, stellt das weniger ein Problem dar-und bei wem es ein Problem darstellt, der hat sowieso andere Transportwerkzeuge.
Für Kleinkram hat man ausreichend Stauraum (wobei die Bewertung "ausreichend" natürlich auf meine Bedürfnisse abzielt!), sollte es mal nicht reichen, kann man die Tasche mit einem zusätzlichen Reißverschluß an der langen Seite auch noch vergrößern. Die Fächer außen sollte man nur für Dinge benutzen, die auch mal wegkommen können, denn da ist nix was Langfinger am mitnehmen hindern würde. Innen finden sich ein paar kleine Fächer für Akkus, Speicherkarte, das "große Fach für den Rest" und natürlich der gepolsterte Platz für Kamera mit normalem Objektiv sowie ein weiteres für ein zusätzliches Objektiv oder einen Blitz.
Die Rezensionen mit dem Regen bewerte (wieder: ich für mich) subjektiv als nicht soo kritisch, da es kein Kaufkriterium war und deshalb auch nicht erwartet werden kann.

Da die Tasche ja nix für "übergroße DSLR's" mit größeren Brennweiten darauf kann, gibt's trotzdem die fünf Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2011
UND GEFUNDEN!!!

Wirklich tolle Tasche für unterwegs. Habe eine Tasche gesucht die ...

1. nicht aussieht wie eine Fototasche
2. auch bei einer Frau gut aussieht
3. schnellen & sicheren Zugriff auf die Kamera hat
4. nicht nur die Kamera reinpasst ... sondern auch noch Kleinkram (wenn man mit Kindern unterwegs ist kommt ganz schön was zusammen!)
6. leicht!
5. Preis/Leistung

Und ich bin fündig geworden.
Eine wirklich gelungene Tasche ... sonst habe ich zur Weihnachtsmarkt Zeit NIE meine DSLR mit genommen, da mir die Taschen immer zu schwer waren. DAs hat sich nun geändert. Hatte beim letzten mal meine Canon 7D mit dem Sigma 50-150 und ein weiteres Canon Objektiv in die Polsterrung (Kopfüber) gepackt und konnte daneben noch einiges wie Handschuhe, Mützen ... bzw. gakauftes unterbekommmen. War super sortiert und konnte immer sofort an die Kamera ohne viel gekrame! Diese Kombi hat perfekt gepasst.

Von mir 5*****
Fam. Steu
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2012
für mich und meinen zweck absolut perfekt. 5 sterne sind für dieses produkt berechtigt !

nachdem ich mir ein gorillapod slr zoom mit kugelkopf zugelegt habe, brauchte ich eine neue tasche, die auch dieses locker aufnimmt. bei den meisten fototaschen lassen sich stative nur außen anbringen. das gefiel mir nicht so gut, zumal das gorillapod ja kein riesengroßes profi-stativ ist sondern eines für immerdabei.
mein komplettes fotoequipment passt nun also hinein und es bleiben immer noch reserven. die tasche trägt sich auch sehr bequem. ein wichtiger punkt, denn man schleppt sie ja gerade im urlaub den ganzen tag rum. nebenbei sieht sie noch sehr schick aus und ist optisch eher der kategorie große handtasche als fototasche zuzuordnen.

meine tasche nimmt derzeit eine canon eos 500d mit aufgesetzem ef-s 18-135 mm sowie umgedrehter gegenlichtblende, telezoom ef 75-300 mm, ersatzbatterie, ersatz-sdhc, gorillapod slr zoom mit kugelkopf, akkuladegerät canon, ladekabel, kleine kompaktkamera pentax optio w 60 in separater kleiner tasche und das dazugehörige akkuladegerät auf. damit ist die tasche schon gut gefüllt und so kleinigkeiten wie schlüssel, geldbörse, reisepass passen sicher auch noch rein. außerdem kann man immer noch per reisverschluß das volumen deutlich erhöhen und drei außentaschen gibt es ja auch noch.

und damit sind wir auch am verbesserungspotenzial für diese an sich schon geniale tasche angekommen :

ich würde zumindest den beiden äußeren seitentaschen noch einen reisverschluß spendieren. die tasche am "bug" z.b. für wasserflaschen kann so bleiben wie sie ist.
dem thema wetterschutz und robustheit könnte man sich auch annehmen. wasserdichte reisverschlüße und robusteres material wie z. b. lkw-plane (beispiel ortlieb radtaschen) würden keine wünsche mehr offen lassen. natürlich würde die tasche dadurch schwerer, aber je nach einsatzgebiet und zum schutz des inhaltes würden das mehrgewicht sicher einige in kauf nehmen. man könnte ja seitens lowepro einfach zwei versionen anbieten und als kunde hätte man dann die qual der wahl ...
für eine light-version in nylon ließe sich bestimmt auch irgendwie ein regencover noch unterbringen.

6 sterne gibt es dann, wenn obige punkte in einem update der tasche erfüllt werden ;-)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2013
Der obenliegende Reißverschluss dieser Tasche ist weder verdeckt noch sonst abgedichtet, so dass bei einem kleinen Regenschauer Wasser in die Tasche und auf die Kamera kommen kann.
Auch wenn man nur bei schönem Wetter draussen ist kann es bei einem Ausflug trotzdem mal vorkommen, dass man in einen Regenschauer kommt und keine Möglichkeit hat sich irgendwo unterzustellen.
Daher immer einen großen Müllbeutel in eine Seitentasche packen um , wenn auch unelegant und unpraktisch sein Kameraequipment zu schützen.

Das Material der Tasche ist wasserabweisen.. der Knackpunkt ist wirklich nur der obenliegende Reißverschluss.. ( OHNE DIESES MANKO WÜRDE DIE PASSPORT SLING GLATTE 5 STERNE BEKOMMEN ! )

Ebenfalls negativ aber nicht wirklich gravierend ist das schlechte Schulterpolster, viel zu dick und unflexibel, verrutscht dieses leider auch zu oft und ist unbequem.. ist für mich aber verkraftbar.

Positiv:

Design ist natürlich geschmackssache, aber diese Kameratasche ist auf jedenfall nicht als solche erkennbar.
Die Tasche bietet genügend Stauraum für eine bspw. Canon 600d (+ Stativmount ohne ) mit aufgesetztem Kit+ Gegenlichtblende und 50mm Prime-Linse, durch einen optional bei verschiedenen Herstellern erhältlichen Objektivköcher ( gibts natürlich auch von Lowepro ) lässt sich der "geschützte" Bereich der Tasche so auch erweitern da man in den zusätzlichen Stauraum auch ein längeres Tele im Köcher packen kann.
Die Aussenfächer ohne Reißverschluss sind praktisch für "Objektivdeckel einhändig wegpacken" Plastikbeutel für den Regenschutz der Kamera..
In die Tasche passt auch ein größeres Gorillapod.

Praxis:
Das gepolsterte Innenteil ist mit Klett fixiert und lässt sich herausnehmen, bzw. anders herum einbauen ( nicht kopfüber^^ ).
Bitte probieren Sie die verschiedenen Positionen aus. Die kleine gepolsterte Trennwand im inneren lässt sich ebenfalls anpassen. Ich bevorzuge den Einbau so, dass die Kamera mit Display nach oben steht und mit dem Kameragriff auf der mittleren Trennwand aufliegt. So kann ich die Kamera bei offenem Reißverschluss direkt mit einer Hand greifen und habe Sie sicher in der Hand. Erwähne dass nur, da einige Videorezessionen auf youtube dies nicht in Betracht ziehen und den Mittelteil ganz weglassen.. Da ich die Tasche rechts trage habe ich dazu den Innenteil "verkehrt" herum eingebaut um so die Kamera direkt richtig herum greifen zu können.

Fazit:

Die Tasche ist einfach klasse, wenn auch der Regenschutz nicht aussreichend ist ( Abhilfe gibts nur durch eigene Lösung, da es laut Lowepro Pro Support Deutschland zwar schade ist dass ich mit der Tasche nicht zufrieden bin, es aber keinen passendes Regencover gibt. )
Die Qualität stimmt ansonsten und alles ist sauber verarbeitet 5 Sterne - 2 Sterne für den undichten Reißverschluss = 3 Sterne.

Eine Alternative wäre die deutlich teurere Lowepro 36406PEU Pro Messenger 160 AW Tasche für DSLR-Kamera anthrazit die designbedingt wohl mehr Schutz bietet und trotzdem sehr neutral aussieht.

Amazon war wie immer schnell und super!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)